Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: fT3 zu niedrig, starke Erschöpfung und Konzentrationsprobleme

  1. #41
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.09.21
    Beiträge
    18

    Standard AW: fT3 zu niedrig, starke Erschöpfung und Konzentrationsprobleme

    Heute beim Nuklear. Zwei große und zwei kleine Knoten, vermtl lt Doktor harmlos. Die Schilddrüse ist auf einer Seite insgesamt deutlich weniger aktiv. Es soll in einem halben Jahr nochmal eine Aufnahme gemacht werden, um zu sehen, ob die Knoten größer werden. Das Ergebnis der Blutwerte kommt in ca 1 Woche, ich schreibe dann wieder.

  2. #42
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.09.21
    Beiträge
    18

    Standard AW: fT3 zu niedrig, starke Erschöpfung und Konzentrationsprobleme

    Die Werte vom 14.10. beim Nuklearmediziner sind da:

    fT3 4,83 pmol/L
    fT4 18,77 pmol/L

    TSH 1,33

    TPO < 30
    AK <1,0

    Calcitonin und IGF-1 alles auch in Ordnung. Knoten sind kalt, Nachkontrolle in 6 Monaten.

    Sieht soweit alles gut aus, oder? Dann könnte ich dieses Thema zumindest abhaken.

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.791

    Standard AW: fT3 zu niedrig, starke Erschöpfung und Konzentrationsprobleme

    Auf den ersten Blick ja, aber:

    fT3 untere Norm 3,4 meine Werte: 3,54 und 2,94
    fT4 untere Norm 10 meine Werte: 13,0 und 13,8
    die Messungen sind vom Aug 21
    Anderes Labor? Bitte Referenzbereiche angeben.

  4. #44
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.09.21
    Beiträge
    18

    Standard AW: fT3 zu niedrig, starke Erschöpfung und Konzentrationsprobleme

    Ja, ein anderes Labor, ich gehe sonst als Selbstzahler immer zum gleichen.

    Die Referenzwerte dieses Tests:

    fT3 2,5 - 5,8

    fT4 10,0 - 25,0

    Also ich finde, dass das fT3 trotzdem immer noch sehr niedrig ist, und meine Symptome deuten ja stark darauf hin.

    Eine Frage: wieviel Thyroxin müsste ich etwa einnehmen, wenn ich diese Werte etwas erhöhen möchte, um zu sehen, ob ich mich damit besser fühle? Weil wenn zu wenig, bremse ich ja nur die Eigenproduktion, soweit ich weiss?

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.303

    Standard AW: fT3 zu niedrig, starke Erschöpfung und Konzentrationsprobleme

    Naja vielleicht solltest Du in diesem speziellen Fall mal die Werte vom fT3 in einen Schilddrüsenrechner eingeben, dann gehen Dir nämlich vermutlich die Augen über. Wenn Du dann geheilt bist, war es das wert.
    Aber im Ernst, wo bitte ist da etwas niedrig? Im Gegenteil wären hier viele inzwischen hoffnungslos überdosiert!
    Ich würde das LT wegschmeißen und in anderer Richtung schauen. Mit diesen Werten bist Du nicht unterdosiert und wenn Du keinerlei Unterschied zu vorher merkst, dann gibt es nur den einzigen Grund, dass es eben nicht daran liegt.
    LG

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.791

    Standard AW: fT3 zu niedrig, starke Erschöpfung und Konzentrationsprobleme

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Ich würde das LT wegschmeißen und in anderer Richtung schauen.
    Genau.

    Weil wenn zu wenig, bremse ich ja nur die Eigenproduktion, soweit ich weiss?
    Die Eigenproduktion bremst du vom ersten Microgramm an, sozusagen, sowieso. Und danach dann auch die Umwandlung (T4 in T3), die bei dir einwandfrei läuft.

  7. #47
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.09.21
    Beiträge
    18

    Standard AW: fT3 zu niedrig, starke Erschöpfung und Konzentrationsprobleme

    Also gut ich bin ja froh, wenn die Meinungen so klar sind. Dann lasse ich das mit der SD jetzt so gut sein.

    Ich möchte auch gerne Danke sagen für eure Beteiligung und Infos!

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.184

    Standard AW: fT3 zu niedrig, starke Erschöpfung und Konzentrationsprobleme

    Zitat Zitat von ktx33 Beitrag anzeigen
    Die Werte vom 14.10. beim Nuklearmediziner sind da:

    fT3 4,83 pmol/L
    fT4 18,77 pmol/L

    TSH 1,33

    TPO < 30
    AK <1,0

    Calcitonin und IGF-1 alles auch in Ordnung. Knoten sind kalt, Nachkontrolle in 6 Monaten.

    Sieht soweit alles gut aus, oder? Dann könnte ich dieses Thema zumindest abhaken.
    Bei den Werten, dem Labor und dem Referenzbereich ist nix zu sehen von Überdosierung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •