Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.467

    Standard Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

    hallo ihr Lieben


    nach meinen neuen Werten sollte ich wohl doch reduzieren, aber wie wenn die aktuelle Dosis 50Euthyrox ist, runter auf eine halbe das denke ich ist zuviel, aber die Tabletten kann man ja nur halbieren, nicht vierteln, das wäre dann auch nur eine Bröselei und daher auch nie so genau. Eine halbe 50er und eine halbe 25er also dann 37,5 ist evt auch zu schnell reduziert . Ich reagiere ja auf jede Änderung gleich sehr krass. Habe z.B. gestern die Tablette weggelassen, heute wieder genommen und ich habe Herzstolpern und -klopfen wie verrückt.
    Wie könnte ich es denn am Besten machen? Am einfachsten wäre es wenn ich an einem Tag der Woche einfach nichts nehme. Aber soviel ich hier lese soll das ja auch nicht so gut sein .

    TSH 0,13
    Ft4 22,7 (9,5-25) 85,16%
    Ft3 5,0 (2,8-7,1) 51,16%


    Werte vom 30.06.

    TSH 1,18
    FT4 20,2 (9,5-25) 67,74%
    Ft3 4,0 (2,8-7,1) 27,91%

    Eigentlich ist die Dosis von 50 gar nicht soo viel und ich habe auch keine Erklärung warum die Werte sich in 1,5 Monaten so verändert haben! Aber eine "normale" Schwankung ist das wohl eher nicht, dafür ist der Unterschied doch zu groß, oder? Andererseits sagt man doch auch im Herbst und Winter benötigt man mehr Hormone. Da die kalten Monate nun schon vor der Tür stehen, kann gut möglich sein dass die Werte dann wieder sinken, aber ich möchte dann nicht wieder anpassen und steigern. Soll ich doch erst Mal bei 50 bleiben und in einem Monat nochmal kontrollieren bevor ich etwas ändere?
    Beschwerden nach wie vor die selben wie ich in meinem letzten thread "Beschwerdenliste wird immer länger" geschrieben habe, eher noch mehr an Schmerzen ,
    danke für eure Tipps

    LG
    Geändert von rose56 (15.09.21 um 10:55 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.507

    Standard AW: Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen

    Eigentlich ist die Dosis von 50 gar nicht soo viel und ich habe auch keine Erklärung warum die Werte sich in 1,5 Monaten so verändert haben!
    Du bist unoperierte MB-lerin, am besten wäre gewesen, wenn man deine TRAK mit gemessen hätte. Einige Tage kann man den Wert noch nachfordern! Aber auch ohne TRAK-Wert: MB ist eben nicht dasselbe wie reine Hashimoto, wenn du weniger brauchst, auch wegen des Älterwerdens, dann gehört die Dosis angepasst.

    Andererseits sagt man doch auch im Herbst und Winter benötigt man mehr Hormone.
    Eerstens, das stimmt nicht pauschal, zweitens, eine vorhandene Schilddrüse kann solche Bedarfsunterschiede auffangen und drittens, nochmal: Wenn deine Grunderkrankung MB ist, sollte man das sowieso anders sehen.*

    Soll ich doch erst Mal bei 50 bleiben und in einem Monat nochmal kontrollieren bevor ich etwas ändere?
    Antwort ergibt sich auf Grund deiner eigenen Angabe:
    ich habe Herzstolpern und -klopfen wie verrückt.
    Ich würde die TRAK nachfordern und auf 37,5 gehen, 1/2 + 1/4 50-er sind 37,5. Man kann die Tabletten vierteln, evtl. Ungenauigkeiten im Minibereich gleichen sich ja binnen 24 Stunden wieder aus, da du dann die andere Hälfte nimmst. Ich mache das seit vielen Jahren so. Aber du kannst dir ja auch 25-er holen.

    *Auch geringfügige TRAK können Schwankungen verursachen.
    Geändert von panna (15.09.21 um 11:13 Uhr) Grund: * hinzugefügt

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von helleborus63
    Registriert seit
    28.06.09
    Ort
    "Das Gehirn ist ein diskondierender Mechanismus" (Maria Semple)
    Beiträge
    1.629

    Standard AW: Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

    Hallo Rose,

    zu deinen Werten kann ich leider nichts sagen.

    Ich habe aber meine Euthyrox immer erfolgreich vierteln können. Auch wenn die Viertel nicht genau gleich groß ausfallen hast du (bei Vierteln) in vier Tagen einmal die Dosis geschluckt. Kleine Unterschiede an einzelnen Tagen habe ich nicht bemerkt.

    Versuch mal 3/4 einer 50er und 1/4 einer 25er (= 43,75µ), nur als Beispiel für die Stückelung.

    Lieben Gruß von Andrea

    edit
    sorry, hat sich mit pannas Beitrag überschnitten

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.467

    Standard AW: Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

    danke panna, ich bin nicht MB sondern Hashi lt. TPO. Die BE war schon letzte Woche am DO, das wird sich eher nicht mehr ausgehen wegen TRAK nachfordern.
    Ich habe 25er schon hier. Nimmst du auch so eine niedrige Dosis?

    LG

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.467

    Standard AW: Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

    danke Andrea, ja so habe ich es auch schon angedacht, ist halt nur schade dass dann immer Reste bleiben und entsorgt werden müssen , ich könnte sie auch aufheben und warten bis ich wieder eine passende Dosis zusammen habe, aber ich denke das ist mir zu kompliziert

    LG

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.467

    Standard AW: Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

    ... ach ja VD ist wohl auch zu niedrig:

    VD (25-OH) 56,5nmol/l (75-175)
    VD (25-OH) 22,6 ng/ml (30-70)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.507

    Standard AW: Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen
    danke panna, ich bin nicht MB sondern Hashi lt. TPO.
    Die TPO-AK haben damit nicht das Geringste zu tun, die meisten MB-ler sind TPO-AK-positiv. Sorry, aber ... du bist, solange du lebst, MB-lerin, meist in Remission, bestenfalls eine Mischform - in deinem Profil steht ja auch: "MB bekannt seit ca. 15 Jahren, seitdem 4x heftige ÜF".

    Ich selbst bin halboperiert, das kann man nicht vergleichen, aber man sollte sich sowieso mit niemandem vergleichen.

    PS
    Ich würde dir so gerne wünschen (bzw. wünsche es dir schon so lange), dass du nicht mehr an dem Glauben an die hohen Werte festhältst. Du schadest dir seit vielen Jahren damit.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.011

    Standard AW: Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen
    danke panna, ich bin nicht MB sondern Hashi lt. TPO. Die BE war schon letzte Woche am DO, das wird sich eher nicht mehr ausgehen wegen TRAK nachfordern.
    TPO haben auch MB-ler, von daher würde ich nicht zwangsläufig von Hashi ausgehen. MB kann jederzeit wieder aufflammen, deshalb wäre die TRAK wirklich interessant, TPO haben an sich keinen Krankheitswert.

    Wenn Du schon 25-er hast ist es kein Problem auf 37,5 zu gehen, oder noch vorsichtiger auf 43,75 = 1/2 50 + 3/4 25

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.467

    Standard AW: Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

    danke panna, MB ist nie eindeutig diagnostiziert, es war mehr oder weniger immer nur eine Vermutung wegen mehrmaligen heftigen ÜF´s. TRAK hat man schon ewig nicht mehr gemacht, werde das aber bei der nächsten BE mitbestellen .
    Ich weiß auch nicht warum ich immer glaube mehr Hormone zu benötigen . Wahrscheinlich weil einige Leute die ich kenne um einiges höhere Dosen nehmen, außer mein Sohn der nimmt schon lange nur 25er und es reicht ihm anscheinend.
    Werde mich nun aber doch an weniger rantasten .

    LG

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.467

    Standard AW: Wie bei 50 Euthyrox am Besten reduzieren........

    danke roxanne, bei der nächsten BE werde ich darum bitten TRAK´s zu bestimmen. Ich mache die Reduzierung auf alle Fälle vorsichtiger, ist nur schade dass dabei so viel "Abfall" anfällt.

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •