Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Flohsamenschalen / Ballaststoffe und L-Thyroxin

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    480

    Frage Flohsamenschalen / Ballaststoffe und L-Thyroxin

    Guten Morgen allerseits,

    aus gegebenem Anlass hätte ich mal eine Frage. Ich esse seit längerer Zeit zum Frühstück wieder Porridge mit 10 g Leinsamen und einem großen TL Flohsamenschalen (ein paar Gramm, die Dinger wiegen ja nix). Verdauungstechnisch eine super Sache. LT nehme ich unter der Woche um 05:10 Uhr, frühstücken tu ich meist gegen 06:45 Uhr. Also etwa 1,5 Stunden Abstand.

    Ich habe gelesen, dass Flohsamen bei zu kurzem Abstand die LT Aufnahmen verringern oder gar verhindern können. Ich dachte eigentlich wenn ich die 30 Min vorm Frühstück einhalte, ist alles gut.

    Da ich mich aktuell etwas in UF fühle (Symptome stehen im Profil) und aber wegen meiner damaligen ÜD keinesfalls vorschnell erhöhen möchte, überlege ich jetzt erst mal in diese Richtung. Werte bekomme ich auch heute vormittag, trage ich dann gleich ein.

    Weiß jemand wie es sich genau mit Flohsamen (und allgemein Ballaststoffen wie auch Leinsamen z.B.) und LT verhält? Wie lange muss der Abstand sein? Stimmt es, dass es mindestens 2 Stunden sein müssen? Oder sind das alles Mythen?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    350

    Standard AW: Flohsamenschalen / Ballaststoffe und L-Thyroxin

    Hab seit 1 Monat auch Flohsamenschalen hier.. Das steht dort ja sogar auf Verpackung drauf.
    (1/2 - 1 Stunde Abstand zu Medikamenten)

    Du kannst die Schalen aber auch abends nehmen oder mittags oder verteilt.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    480

    Standard AW: Flohsamenschalen / Ballaststoffe und L-Thyroxin

    Bei mir steht nix drauf. Danke! Dann sollte ich mit meinem 1,5 Stunden ja eh kein Problem haben.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    350

    Standard AW: Flohsamenschalen / Ballaststoffe und L-Thyroxin

    Joar, da hast ja einen gewissen Abstand. Das gemahlene Zeugs wird ja regelrecht zu ner dickflüssigen Schlurre im Glas Wasser.

    Konnte bei mir persönlich nur ein mehr und gleichzeitig kaum abzuwartenden morgendlichen Stuhlgang beobachten.

    Soll aber gut sein bei eher Durchfall und eher Verstopfung. Also nen Versuch ist es immer wert.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    480

    Standard AW: Flohsamenschalen / Ballaststoffe und L-Thyroxin

    Ich mixe es ja ins Porridge, weil das dadurch schöner aufquillt. Der Einfluss auf die Verdauung ist eher ein positiver Nebeneffekt für mich.

    Ich bin aber eh nicht in UF wie befürchtet, hab heute Werte bekommen. Die haben sich zum letzten Mal eigentlich so gut wie gar nicht verändert. Somit muss ich die Ursache für meine aktuellen Problemchen wohl eher woanders suchen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •