Seite 6 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 73

Thema: Bitte um Beurteilung meiner Werte

  1. #51
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.562

    Standard AW: Neue Werte :)

    Hallo Monika,

    echoarm ist ein Zeichen für Hashimoto. 5 Wochen Atemnot ist wirklich lange und stelle ich mir mehr als unangenehm vor!! Hast du einen guten Hausarzt? Vielleicht solltest du damit mal zu einem Internisten gehen. Steht die Atemnot in Zusammenhang mit Angst- oder Panikgefühlen? Soweit ich es mitbekommen habe kann der TSH Wert sogar im Verlauf eines Tages schwanken bzw. unterschiedlich ausfallen.

    Mir geht es durchwachsen, durch die Shutdowns wegen Corona ist bei mir einiges in die Schieflage geraten. Das verursacht Stress und Stress ist häufig auch ein Trigger für Schilddrüsenbeschwerden. Aber es geht momentan noch, bin zuversichtlich, dass ich das alles irgendwie in den Griff bekomme.

    LG

    Artista

  2. #52

    Standard Neue Werte, LT steigern ?

    Hallo ihr Lieben,

    was sagt ihr zu meinen Werten ?
    Da die BE spontan war, sind die Werte mit vorheriger LT-Einnahme entstanden (und nachmittags)

    TSH: 1,650
    ft3: 2,9 (2,0-4,4): 37%
    ft4: 13,2 (9,3-17,0) 50%

    Sollte ich steigern ? Fühle mich sehr nach UF..

    Liebe Grüße
    Monika
    Geändert von MonikaMeise (28.11.21 um 14:36 Uhr)

  3. #53

    Standard AW: Neue Werte :)

    @Artista,
    Entschuldige bitte, ich habe deine Antwort total übersehen.
    Ärzte habe ich schon so gut wie alle durch leider .. und die Atemnot tritt auf jeden Fall zeitlgeich zu Angstgefühlen auf, aber der Körper ist ja auch so programmiert, da es ja eigentlich ein Warnsymptom ist. Also sie ensteht nicht aus Panik, sondern eher andersrum.

    Das kann ich verstehen, Corona hat einfach so viele Veränderungen in allen Lebensaspekten mit sich gebracht. Ich denke, das einzige was man tun sollte ist sich immer wieder zu sagen, was man hat und dafür dankbar zu sein, auch wenn die Welt gerade alles andere als rosig aussieht. aber positiv zu bleiben lohnt sich immer

  4. #54
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.562

    Standard AW: Neue Werte :)

    Hallo Monika,

    die Blutwerte sollten ohne vorherige Einnahme der Schilddrüse am besten morgens früh gemacht werden. Was heißt spontan? Wie lange hast du die Dosis genommen? Die Umrechnung in Prozente kannst du dir sparen. Erhöhen würde ich nicht, da deine Werte das nicht hergeben. Was für Symptome hast du? Nimmst du noch andere Medikamente?

    Ich würde nach einer entsprechenden Zeit nochmal Werte ohne vorherige Einnahme machen lassen.

    VG

    Artista

  5. #55

    Standard AW: Neue Werte :)

    Hallo Artista,

    Die Dosis habe ich schon seit circa 8 Wochen gehalten, sollten also aussagefähig sein.
    Wieso findest du, dass meine Werte keine Erhöhung hergeben ? Beim TSH ist noch Luft nach oben (bzw unten haha) und meine freien Werte waren zu Wohlfühlzeiten immer um die 80%. Also für mich ist das eigentlich ein klarer Fall von etwas mehr LT ..
    Meine Symptome sind die, die ich immer bei zu wenig LT hatte, vor allem Atemnot.
    Und andere Medikamente nehme ich keine

    LG
    Monika

  6. #56

    Standard AW: Neue Werte :)

    habe gerade meine Wohlfühlwerte rausgesucht (selbes Labor, selbe Uhrzeit usw):

    TSH 1,6
    ft3 3,3 (2,0-4,4)
    ft4 16,7 (9,3-17,0)

    aktuelle Werte:
    TSH: 1,65
    ft3: 2,9 (2,0-4,4)
    ft4: 13,2 (9,3-17,0)

    -> spricht doch für eine kleine Steigerung oder nicht ? Bin jetzt etwas verwirrt, weil ich dachte das wäre der richtige Weg

  7. #57
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.562

    Standard AW: Neue Werte :)

    Warum lässt du die Werte nicht ohne vorherige Einnahme von L-Thyroxin machen? Nach 8 Wochen kann man Werte machen lassen, aber manchmal dauert es auch noch länger bis die Hormone richtig ankommen.

    Du schreibst nicht bei was für einem Arzt du in Behandlung bist (Fachrichtung). Wurde dein Vitamin D schon mal getestet?

    Die Werte, die du als Wohlfühlwerte bezeichnest, sind die auch mit vorheriger Einnahme gemacht worden. Der FT 4 ist dort ziemlich hoch. Sehe gerade, dass du etwas vom gleichen Labor schreibst. Hast du nur im Labor die Blutkontrolle machen lassen und nicht bei einem Arzt?

    Was hat dir denn der Arzt geraten bei dem du in Behandlung bist?

  8. #58

    Standard AW: Neue Werte :)

    Lasse die Werte sonst immer ohne vorherige Einnahme machen, dieses mal bekam ich einen Anruf, dass ich spontan vorbeikommen kann zur BE. Hab dabei völlig vergessen, dass ich LT ja schon intus habe .. heißt die Werte sind wenn dann falsch erhöht.

    Ich bin bei einem Hausarzt (mit eigenem Labor) in Behandlung, der leider nur nach TSH behandelt. Er sagt ich solle alles so lassen (aber das hat er auch bei grottenschlechten Werten gesagt, also darauf kann ich nix geben).
    Vit D liegt bei 20, also schon eher gering. Wie kommst du auf Vit D ?

    Und meine Wohlfühlwerte waren tatsächlich ohne vorherige LT-Einnahme. Habe mich immer sehr gut gefühlt mit ft4 ganz oben

  9. #59
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.562

    Standard AW: Neue Werte :)

    Auch mein Hausarzt hat mich immer nur nach dem TSH behandelt. So wurde es wohl im Medizinstudium vermittelt. Ich orientiere mich persönlich immer nur grob nach den Normwerten. Du solltest schon auch nach deinem Befinden gehen.

    Vitamin D ist bei Autoimmunerkrankungen meist viel zu niedrig. Das war bei mir auch der Fall. Es ist eine Hormonvorstufe, die besonders auf die Muskeln und Knochen Auswirkungen hat. Nimmst du denn Vitamin D? Bei dem niedrigen Wert würde ich das auf jeden Fall nehmen. Zeitversetzt dazu Magnesium nehmen. Anfangs habe ich es ohne Magnesium genommen und bekam den Wert dadurch nicht höher.

    Wenn du wirklich erhöhen willst, dann würde ich das nur um eine ganz kleine Dosis machen, weil du sonst an richtigen Dosis vorbei erhöhen könntest. Inzwischen gibt es auch neue Doiserungen bei den Schilddrüsentabletten. Das habe ich hier im Forum gelesen, kann aber jetzt nicht mehr sagen, wer das geschrieben hat. Schau mal auf die Seite des Herstellers von deinen Schilddrüsentabletten. Dort sollte das zu finden sein.

    LG

    Artista

  10. #60

    Standard Teilen von LT

    Hallo alle zusammen,

    ich wollte mal um Rat/Ideen fragen. Undzwar habe ich vor circa 5 Wochen aufgrund von Blutwerten und entsprechenden Symptomen (Atemnot) meine Dosis von 50 auf 75 LT erhöht. (Komme mit 25er Schritten immer gut zurecht, bzw verkürzt mir die Erstverschlimmerung). Da ich noch keine 75 da hatte habe ich eine 50 + eine Halbe eingenommen.
    Dann hatte ich die erste Woche mit Erstverschlimmerung zu kämpfen (stärkere Atemnot und Muskelzuckungen) und anschließend waren alle Symptome, die ich das letzte halbe Jahr hatte komplett verschwunden für 3 Wochen und ich dachte jetzt sei alles wieder gut.
    Habe dann die 75 verschrieben bekommen und seit dem Tag an dem ich diese nehme (also nicht die 50 + Hälfte) geht es mir wieder total wie in der Erstverschlimmerung.

    Wie kann das sein ? Theoretisch ist das dieselbe Dosis oder kann durch das Teilen irgendeine Schwankung entstanden sein ? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht ?

    LG
    Monika

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •