Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: Bitte um Beurteilung meiner Werte

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.280

    Standard AW: ich brauche unbedingt Hilfe

    Naja Du kannst ja in 2 Tagen nicht das wieder ausbessern, was Du die zwei Wochen davor falsch gemacht hast. Ich hätte niemals bei den obigen Werten gesteigert. Das TSH sprach dagegen und das fT4 auch.
    Du kannst nicht einfach Werte aus verschiedenen Referenzbereichen vergleichen und genau das tust Du aber. Man sieht sehr schön, dass es nicht geht. Die freien Werte weichen ja nicht nur bei den "Prozenten" ab, sondern eben auch bei der Lage der freien Werte zueinander.
    Das hier ist deshalb überhaupt nicht ungewöhnlich:
    ABER es ist doch ziemlich auffällig, dass die Prozente der freien Werte sozusagen ,,falsch herum'' sind.
    sondern richtig.
    Vergleichen lässt sich aber das TSH! Und da siehst Du genau das, was ich schon schrieb. Damals war es nämlich höher. Und Du schreibst es auch:
    Auch der TSH lag immer zwischen 1-2 wo es mir gut ging ..
    Von daher würde ich einfach Geduld haben und eben die Dosis reduzieren. Daran ist nichts wodurch Du Panik haben musst. Sollten die Werte sinken und es geht immer noch nicht besser, ja dann war es einfach die falsche Baustelle. Aber davon würde ich im Moment nicht ausgehen.
    Ich weiß allerdings nicht, warum im Forum doch sehr oft, das TSH mit großer Selbstverständlichkeit einfach unter den Tisch gefegt wird...
    LG

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.08.21
    Beiträge
    21

    Standard AW: ich brauche unbedingt Hilfe

    Hallo und danke für deine Antwort

    Ja du hast Recht, ich war irgendwie schon vor der BE so sicher in UF zu sein, dass ich es dann nicht wahrhaben wollte und mir die Symptome irgendwie erklären wollte.
    Der relativ tiefe ft3 hat mich halt verwirrt bzw tut es immer noch und dann habe ich den TSH einfach ausgeblendet, weil dieser ja trotzdem noch nicht in ÜF ist. Und viele immer sagen ein TSH um die 1 ist gut und macht dann keine ,,Probleme''

    Du kannst nicht einfach Werte aus verschiedenen Referenzbereichen vergleichen und genau das tust Du aber. Man sieht sehr schön, dass es nicht geht. Die freien Werte weichen ja nicht nur bei den "Prozenten" ab, sondern eben auch bei der Lage der freien Werte zueinander.
    Das verstehe ich nicht ganz. Natürlich kann man aus verschiedenen Referenzbereichen nicht vergleichen, aber doch die Tendenz sehen, wie hoch bzw niedrig die freien Werte sind.
    Ich meine, dass wenn meine BE in dem alten Labor abgenommen wäre, wäre das Verhältnis zwischen ft3 und ft4 ja trotzdem so.

    Ach und noch eine Frage: wie kann es sein, dass meine Schilddrüse nur sehr klein ist, ich dann aber anscheinend 50 ug oder weniger benötige? Ist der Rest der SD dann einfach besonders aktiv oder wie ist das?

    Liebe Grüße
    Monika
    Geändert von MonikaMeise (06.09.21 um 17:07 Uhr)

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    723

    Standard AW: ich brauche unbedingt Hilfe

    Was ist das für eine Einheit für fT3/4 bei den Wohlfühlwerten? ng oder pmol?

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.280

    Standard AW: ich brauche unbedingt Hilfe

    Ich meine, dass wenn meine BE in dem alten Labor abgenommen wäre, wäre das Verhältnis zwischen ft3 und ft4 ja trotzdem so.
    Nein wäre es nicht.
    Du kannst die Werte nicht vergleichen. Aus diesem Grunde sollte man immer im selben Labor Werte machen. Auch wenn es manchmal sehr heilsam sein kann, mal einen anderen Referenzbereich zu sehen...

    Ist der Rest der SD dann einfach besonders aktiv oder wie ist das?
    Die Größe der Schilddrüse sagt eben nichts über ihre Leistungsfähigkeit aus.
    LG

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.08.21
    Beiträge
    21

    Standard AW: ich brauche unbedingt Hilfe

    @Ness

    Wohlfühlwerte: pmol
    aktuelle Werte: ft3 in pg/ml und ft4 in ng/dl

    @Amarillis

    Hm ok gut zu wissen. Leider existiert das Labor nicht mehr wo ich üblicherweise war..
    Man kann die Werte doch aber in die jeweiligen Einheiten umrechnen oder ?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    350

    Standard AW: ich brauche unbedingt Hilfe

    Zitat Zitat von MonikaMeise Beitrag anzeigen
    Habe dann eine BE gemacht, allerdings nicht nüchtern (Einnahme war aber 7h her, deswegen denke ich nicht übermäßig beeinflussend):unter 50 ug
    Das heißt die BE war nach dem Mittag? Eine TSH Schwankung von 0.7 und 1.2 kann schon alleine durch die unterschiedlichen Uhrzeiten der Blutentnahme kommen.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    723

    Standard AW: ich brauche unbedingt Hilfe

    Zitat Zitat von MonikaMeise Beitrag anzeigen
    @Ness

    Wohlfühlwerte: pmol
    aktuelle Werte: ft3 in pg/ml und ft4 in ng/dl

    @Amarillis

    Hm ok gut zu wissen. Leider existiert das Labor nicht mehr wo ich üblicherweise war..
    Man kann die Werte doch aber in die jeweiligen Einheiten umrechnen oder ?
    Das sind dieselben Referenzbereiche. Bei unterschiedlichen Laboren kannst du nicht exakt vergleichen, grade beim fT4 hat man oft trotz selbem Messverfahren mit selbem Referenzbereich (und deiner ist eine Herstellerangabe aus der Packungsbeilage des Assays, nur in unterschiedlichen Einheiten) oft Abweichungen von 20% zwischen zwei Laboren. Aber von der Tendenz, wie du sagst, fT4 höher, fT3 niedriger.

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.08.21
    Beiträge
    21

    Standard AW: ich brauche unbedingt Hilfe

    @Luise67

    genau, war am nachmittag. Allerdings lasse ich meine Blutwerte immer nachmittags abnehmen, deswegen ist es dann doch vergleichbar

    @Ness

    ahhh ok danke für die Erklärung!
    Genau das meinte ich mit der Tendenz, wenigstens ein Anhaltspunkt.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.467

    Standard AW: ich brauche unbedingt Hilfe

    Hallo Monika,

    ich lasse die Blutwerte immer morgens früh machen, weil ich dann ohne L-Thyroxin bin. Das ist besser als am Nachmittag, dann kann man direkt nach dem Arztbesuch das Hormon nehmen.

    VG

    Artista

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.08.21
    Beiträge
    21

    Standard AW: ich brauche unbedingt Hilfe

    habe jetzt seit 4 Tagen reduziert und es wird einfach nicht besser, sondern gefühlt immer schlimmer. Müsste die Tendenz nicht wenigstens in Richtung besser gehen ?
    Oder muss sich erstmal meine ,,Überdosierung'' durch die falsche Steigerung vorher ausgleichen und dann geht der Spiegel erst runter ?
    Und gibt es Senkungssymptome ? Hab nämlich auch neue dazu bekommen, wie zB Schwitzen und Kälteschauer abwechselnd, richtig schlafen kann ich auch nicht mehr.

    Oh man bin total verzweifelt.. wann merkt ihr denn die Auswirkungen einer Senkung ?
    Ich lese nämlich im Forum hier so oft, dass sich eine Senkung schon am selben Tag bemerkbar macht, wüsste zwar nicht wie sich das mit der Halbwertszeit erklären ließe, aber viele berichten ja trotzdem davon.

    Sorry sooo viele Fragen..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •