Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Schub?

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.136

    Standard AW: Schub?

    Gut möglich, aber es kann auch viele andere Erklärungen geben, dass beim Senken die freien Werte steigen. Evt. war der Tritt für die SD so heftig, dass sie jetzt erstmal ein klein wenig mehr ausbrennt. Der TSH ist dafür zu träge um das zu zeigen. Einfach im Hinterkopf haben und spätestens in 8 Wochen neue Werte machen lassen.

    Nervös ist nicht unbedingt ÜF, es kann auch UF sein. Vlt. ist auch einfach nervös der falsche Begriff. Unruhe, Rastlosigkeit, getrieben, agitiert ...

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.07.12
    Ort
    Beiträge
    260

    Standard AW: Schub?

    oh mann... ich hoff echt, der kack beruhigt sich wieder. hab heut werte durchgesehen.. sobald freue werte über 50%, waren das immer meine Paniktage. Echt komisch, aber in UF mit ganz niedrigen freien werten (besonders niedriger T4, teilweise wirklich grenzwertig) hatte ichs nie und mich 100 x besser gefühlt..

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.136

    Standard AW: Schub?

    Klingt aber logisch. UF = Lethargie. Gute Werte dann taucht die Panikproblematik auf. Die Frage die sich daraus ergibt: Bist zu in UF oder Unterdosierung fähig am Leben teilzuhaben oder kann man mit guten Werten und Therapie mehr erreichen?

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.09.21
    Beiträge
    6

    Standard AW: Schub?

    Wegen der Psyche - Durch meine Probleme mit der Schilddrüse dieses Jahr und die Tablettenumstellungen und die stark schwankenden ft3 ft4 und TSH Werte bin ich auch extrem fragil was das angeht. Vor einem Monat hatte ich auch täglich (oftmals zu bestimmten Zeiten) Neigungen zu weinen, zu dunklen Gedanken und gedacht ich würde auf der Stelle sterben. Sicher geht das auf die PSyche aber in erster Linie wurde mir von vielen hier empfohlen, erstmal die Schilddrüsenhormone in Ordnung zu bringen, immer nach 6-8 Monaten Messen und einen konstanten Spiegel einstellen lassen.
    Der Körper muss auch seine Rezeptoren für die Hormone anpassen, gerade deshalb braucht es wohl zu lange.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.07.12
    Ort
    Beiträge
    260

    Standard AW: Schub?

    ja doch, mit eher niedrigem t4 ging es mir immer besser. wenig bis keine panik. ich hoffe, dass sich das mit der dosis einpendelt und die schilddrüse wieder etwas runterschraubt. versteh nicht, wieso sie plötzlich gleich so viel raushaut an hormonen zusätzlich, sonst hatte ich das nie. Naja. weiter durchhalten heißt es wohl...
    war am Montag in der Notaufnahme weils mir so schlecht ging. Dort hat man einen TSH von 4.079 gemessen. Also zumindest etwas niedriger als letztens.. leider keine freien Werte..
    Ich hoff echt, wenn ich jetzt noch 3-4 Wochen durchhalte, dass es besser wird..
    hab jetzt auch ein paar mal Beruhigungsmittel auf anraten des Arztes genommen, aber selbst die haben nichts gebracht.
    @Andi, wie hast du deine Dosis denn angepasst und wielang hat es bei dir gedauert?

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.07.12
    Ort
    Beiträge
    260

    Standard AW: Schub?

    ich hab jetzt interessanterweise täglich, fast um die gleiche uhrzeit herzklopfen.. ungefähr um die mittagszeit, gegen 13/14/15 Uhr.
    Das gibt's doch nicht. Panikattacken hab ich mittlerweile dank Medikament eigentlich kaum, aber es fühlt sich trotzdem sehr unangenehm und bedrohlich an, ich versteh halt nicht, woher das kommt?

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.07.12
    Ort
    Beiträge
    260

    Standard AW: Schub?

    Ich idiot... die letzten Wochen nehme ich immer in der Früh meine Tablette, die im Nachtkästchen liegt. Eine ganze 25mcg Tablette.
    Heute bin ich draufgekommen, dass daneben noch ein Blister mit 100mcg Tabletten liegen. Hab jetzt ein bisschen schiss, dass ich davon eventuell manchmal welche erwischt habe. Wie schlimm ist das, sollte es so sein? Was kann schlimmstenfalls passieren? Ich hoffe und denke, dass ich doch eher die genommen habe, die weiter vorne lagen, aber dadurch dass ichs im Halbschlaf nehm, is es bissl schwierig zu sagen.. Hab die 100er jetzt mal verstaut.. puh. Ich bin einfach nur so ein Chaos...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •