Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mache mir Sorgen um meine Mutter

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.08
    Beiträge
    37

    Standard Mache mir Sorgen um meine Mutter

    Liebes Forum,

    meine Mutter - 78 Jahre - vor kurzem 2 Herzoperationen (Mitralklappenreparatur und Entfernung Zyste) hat seit Frühjahr 2021 eine diagnostizierte Überfunktion (vorher viele Jahrzehnte Unterfunktion mit L-Thyroxin) und nimmt seitdem Thiamazol. Bei der letzten BE kamen folgende Werte raus:

    Parathormon: pg/ml Norm 15,0 - 65,0 ihr Wert: 76,00
    TSH basal i.S. mU/l Norm 0.40 - 4,00 ihr Wert: 5,40 (vorletzte BE) jetzt 2,33
    Freies T3 i.S. pg/ml Norm 1,8 - 5,7 ihr Wert: 2,42
    Freies T4 i.S. pg/ml Norm 8,0 - 18,0 ihr Wert: 12,3
    TSH-Rezeptor-AAK (TRAK) lU/l <1,22 ihr Wert: <0,80

    Ich hab nicht wirklich Ahnung, vermute aber, dass hier keine Überfunktion mehr vorliegt und die Einnahme von Thiamazol eher schadet.
    Außerdem hatte der Nuklearmediziner in seinem Befund an die Hausärztin die Parathormon-Kontrolle angemahnt. Die Hausärztin sieht keinen Handlungsbedarf.

    Könnt ihr bitte mal drüber schauen? Nach den überstandenen Herz-OPs waren wir alle erstmal erleichtert, aber jetzt mache ich mir wirklich Sorgen....

    Vielen Dank!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.508

    Standard AW: Mache mir Sorgen um meine Mutter

    Waren die TRAK auch anfangs negativ?

    Der Grund für die Überfunktion ist ja nicht unwesentlich, davon hängt es ab, ob und wie viel Schilddrüsenhemmer sie nehmen müsste. Jetzt sind die Werte schön, aber um zu wissen, ob sie wieder hochgehen werden, wenn sie den Hemmer absetzt, dazu müsste man die Diagnose kennen. Ist es Morbus Basedow, dann wären die TRAK zumindest anfangs positiv gewesen. Ist es eine Autonomie vielleicht - die ist sehr häufig im Alter, dann ist es mit vorübergehender Einnahme nicht getan. Was steht im Befund des Nuklearmediziners?

    Der Parathormonwert ist sehr wohl sehr wichtig, verflixt nochmal ... Ein Grund für die Erhöhung: Massiver Vitamin-D-Mangel. Ein weiterer: Ein Nebenschilddrüsenadenom, das zu viel Parathormon sekretiert. Den Parathormon-Wert sollte man gut nüchtern abnehmen, und sofort zentrifugieren, übrigens.

    Also würde ich sagen: Wegen Parathormon bitte Calcium, korrigiertes Calcium, Phosphat und unbedingt auch Vitamin D kontrollieren. Zum Thiamazol kann ich was sagen, wenn ich weiß, wie ihre Anfangswerte in der Überfunktion aussahen (unter Thyroxin? hat sie jetzt abgesetzt? wie waren die Werte, nachdem sie abgesetzt hat? Wie viel Thiamazol genommen, wie lange? usw.). Einfach absetzen ist nicht, die Frage ist nochmal: Die Ursache.

    PS
    Hat sie zufälligerweise Amiodaron nehmen müssen?

    PS
    Die (latente) Überfunktion mit Herzrasen usw. hatte sie ja schon früher:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...90#post3658690
    Geändert von panna (25.09.21 um 19:45 Uhr)

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.08
    Beiträge
    37

    Standard AW: Mache mir Sorgen um meine Mutter

    Den NUK Befund hab ich leider nicht hier, da stand aber nichts von Morbus Basedow und die trak waren nie positiv. Das L-Thyroxin wurde ihr schon mehrere Jahre vor der ÜF-Diagnostik "weggenommen", TSH war ja in der Norm.

    Sie nimmt 5 mg Thiamazol tgl seit Frühjahr 2021. Dann kamen die Herz-Operationen. Da war eh alles durcheinander und es ging ihr sauschlecht. Hauptsymptom (von vielen, die sie hat), ist auch Luftnot nach paar Schritten Bewegung. Kann da ein Zusammenhang bestehen?

    Amiodaron sagt mir nichts, aber sie nahm erst Marcumar und jetzt NOAK Eliquis zur Blutverdünnung. Ist dadurch nicht sowieso Kalzium problematisch?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.508

    Standard AW: Mache mir Sorgen um meine Mutter

    Zitat Zitat von Solaris Beitrag anzeigen
    Den NUK Befund hab ich leider nicht hier, da stand aber nichts von Morbus Basedow und die trak waren nie positiv. Das L-Thyroxin wurde ihr schon mehrere Jahre vor der ÜF-Diagnostik "weggenommen", TSH war ja in der Norm.

    Sie nimmt 5 mg Thiamazol tgl seit Frühjahr 2021. Dann kamen die Herz-Operationen. Da war eh alles durcheinander und es ging ihr sauschlecht. Hauptsymptom (von vielen, die sie hat), ist auch Luftnot nach paar Schritten Bewegung. Kann da ein Zusammenhang bestehen?

    Amiodaron sagt mir nichts, aber sie nahm erst Marcumar und jetzt NOAK Eliquis zur Blutverdünnung. Ist dadurch nicht sowieso Kalzium problematisch?
    Naja, du könntest schon in den Befund reinschauen. Wenn sie nie positive TRAK hatte, dann tippe ich auf Autonomie ("heißer Knoten"), das ist leider sehr häufig im Alter. Wenn sie mit ein wenig Thiamazol auskommen könnte (höchstens bis 5 mg, 2,5 auch denkbar oder Wechsel zu Carbimazol, da ist in 5 mg weniger Wirkstoff drin) , dann könnte sie erstmal unter Hemmern bleiben - wie gesagt, wenn die Diagnose Autonomie heißt. Sonst gäbe es dafür nur entweder eine RJT oder eine OP. Luftnot: Muss nicht, kann aber schon davon kommen.

    Kalzium wegen Blutverdünnung problematisch? da verstehe ich nur Bahnhof. Aber ihr Parathormon muss abgeklärt werden, durch die Werte oben. Wenn der hohe Wert wegen Vitamin-D-Mangels ist, ist die Lösung simpel. Wenn es aber eine Nebenschilddrüsen-Überfunktion ist (dort kommt das Parathormon her), dann kann sich das so auswirken, dass sie zu viel Calcium im Blut hat, das geht dann langsam an die Nieren und schadet den Knochen. Also das muss einfach abgeklärt werden.

    Was sie auf jeden Fall tun sollte: Jodsalz und Meerestiere jeder Art penibel meiden, einfach unjodiertes Meersalz nutzen. Auch jede Art von Jodexzess sollte vermieden werden, d.h. Desinfektion mit Jod (bei der OP zum Beispiel ...wenn sie da großflächig beschmiert wurde, kann das ihre Lage verschlimmern, es gibt Alternativen) Jod-Kontrastmittel, Multivitamin-Präparate mit Jod drin.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.08
    Beiträge
    37

    Standard AW: Mache mir Sorgen um meine Mutter

    Danke, Panna

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •