Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Könnt ihr mal auf meine Werte schauen? Angstzustände

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.020

    Standard AW: Könnt ihr mal auf meine Werte schauen? Angstzustände

    Hallo Kapsi, da hast Du Dich vertan. Opipramol, nicht Omeprazol
    Die Verwechslung ist mir auch schon mal passiert.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.501

    Standard AW: Könnt ihr mal auf meine Werte schauen? Angstzustände

    Stimmt, Roxanne!

    Ist so ähnlich wie beim LDH (Wert gibt in Zusammenschau mit anderen Entzündungsmarkern Gewebsuntergang an) und LDL-Cholesterin.

    Ich habe jetzt die Forums-Suche bemüht, es gibt zwar viel über Opipramol, aber nichts über den Einfluss auf die SD-Werte:
    https://www.ht-mb.de/forum/search.php?searchid=12586863

    Auch nicht in dieser Liste:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...menteneinfluss

    Am Beipackzettel ist einiges angegeben, aber kein Einfluss auf die SD-Werte bzw. LT-Dosierung

    Ich würde in dem Fall so vorgehen:
    SD-Werte nehmen lassen und ggf. anpassen und nochmal Kontrolle der SD-Werte in ca. 8 Wochen, dann kann eher abgeschätzt werden, wohin die Reise geht.

    Speziell anfangs kann es ja bei Opipramol zu Müdigkeit und niedrigem BD kommen, das erinnert natürlich an Unterdosierung. Da würde ich aufpassen, dass das nicht verwechselt wird.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.16
    Ort
    bei Bonn
    Beiträge
    47

    Standard AW: Könnt ihr mal auf meine Werte schauen? Angstzustände

    Hallo Roxanne und KapsII,
    vielen Dank für Eure lieben Antworten. Ja, es handelt sich um Omipramol. Das bekomme ich schon wegen der Angsstörung. Bisher habe ich über einen längeren Zeitraum nur abends eine halbe genommen, seit die Ängste wieder da sind nehme ich auch morgens eine halbe. Gerade morgens habe ich mit der inneren Unruhe und der Angst zu tun.
    Das LT erhöhe ich gerade langsam, bisher habe ich ja nur eine halbe 25-iger genommen. Jetzt nehme ich noch eine Viertel Tablette dazu. In einer Woche wollte ich dann mit einer ganzen weiter machen. Hoffe es funktioniert.
    Meint ihr ich sollte das Novothyral etwas reduzieren?

    Ihr habt recht, ich werde die Angst auch anderweitig angehen, wie ihr sicher wisst ist es echt schwer jemanden zu finden. Vor ein paar Jahren hatte ich es schon versucht, da hatte ich zumindest ab und zu mal einen Termin bei einer Psychologin bekommen. Aber eine Therapie habe ich nicht gefunden. Da klemme ich mich nochmal dahinter.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.501

    Standard AW: Könnt ihr mal auf meine Werte schauen? Angstzustände

    Zitat Zitat von fanni78 Beitrag anzeigen
    Meint ihr ich sollte das Novothyral etwas reduzieren?

    Ihr habt recht, ich werde die Angst auch anderweitig angehen, wie ihr sicher wisst ist es echt schwer jemanden zu finden. Vor ein paar Jahren hatte ich es schon versucht, da hatte ich zumindest ab und zu mal einen Termin bei einer Psychologin bekommen. Aber eine Therapie habe ich nicht gefunden. Da klemme ich mich nochmal dahinter.
    Ja, ich würde das machen, gerade wenn man dein fT3 nach 25 Stunden Karenz anschaut, da ist der Wert schon recht satt. Rechne da im Kopf noch die Spitze nach der Einnahme hinzu, dann bist du ganz schön drüber. Es stellt sich die Frage, ob du überhaupt das zusätzliche T3 brauchst? Flamme hat das auch schon erwähnt. Auch im Hinblick darauf, dass bei erhöhten Werten die Angst schon sehr getriggert werden kann.

    Letztlich kannst das aber nur du entscheiden, du kennst dich und deinen Körper am besten.

    Das mit der Therapie- und Therapeutensuche kenne ich zur genüge. Mein Sohn hatte in Kindertagen eine generalisierte Angst- und Panikstörung entwickelt. Die Suche nach der passenden Therapie war schwierig, angefangen bei einem Kinderpsychiater, die gibt es nicht an jeder Ecke. Eine medikamentöse Therapie begleitend zur kognitiven Verhaltenstherapie hat dann den Durchbruch gebracht..... Die gute Nachricht: er ist jetzt ein ganz normaler junger Erwachsener, braucht derzeit weder Medikamente noch Therapie. Es beruhigt ihn schon ungeheuerlich, dass er weiß, was er nehmen kann oder machen muss, falls es zu einem Rückfall kommt (das kann ja leider immer passieren).

    Das Opipramol hat dir aber hoffentlich schon ein Facharzt für Psychiatrie verschrieben, nicht der Hausarzt, oder? Deine Zwangsgedanken, wie du sie nennst, gehen nämlich schon in Richtung leichte Psychose,und da stellt sich die Frage, ob das Opipramol wirklich das Medikament der Wahl ist. Psychiater haben auch oft Tipps hinsichtlich Therapeuten, mit denen sie gute Erfahrungen gemacht haben oder sogar selbst eine Psychotherapieausbildung.

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.16
    Ort
    bei Bonn
    Beiträge
    47

    Standard AW: Könnt ihr mal auf meine Werte schauen? Angstzustände

    Hallo KapscII,
    ok, ich nehme seit ein paar Tagen nur noch eine 1/4 Tablette des Novothyrals ( anstatt einer 1/2). Wie lang sollte ich die Dosis beibehalten? Oder kann man schneller reduzieren?
    Das Opipramol hatte mir damals erstmal mein Hausarzt verschrieben, war dann aber auch noch bei einem Psychiater und er fand es in Ordnung. Ich werde mir nach meinem Urlaub mal einen neuen Termin beim Psychiater geben lassen.
    Gibt es noch etwas (Nährstoffe) auf was ich achten sollte.
    Kennt ihr das auch, dass es in der zweiten Zykushälfte schlimmer ist, bis dann die Periode einsetzt.
    Vielen Dank für die Antworten.

    Ach eine Frage hätte ich noch: Wie meinst Du das, dass meine Gedanken schon in Richtung Psychose gehen? Wo ist da der Unterschied/Grenze?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.501

    Standard AW: Könnt ihr mal auf meine Werte schauen? Angstzustände

    Mein Sohn hat keinen Zyklus, da kann ich nichts dazu sagen.

    Psychose: Ferndiagnosen sind nicht seriös, aber Angstzustände mit Zwangsgedanken gehen öfters in Richtung Psychose, die Übergänge sind fließend. Besprich das bitte persönlich mit dem Psychiater / der Psychiaterin, das sind da die Fachleute.

    Mit T3 kenne ich mich gar nicht aus. Es hat zwar eine kurze Halbwertszeit, aber auch da scheint das Befinden bei Reduktion etwas hinterherzuhinken.

    Genieße jetzt erst einmal deinen Urlaub und mach wirklich nur wozu du Lust hast!

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.16
    Ort
    bei Bonn
    Beiträge
    47

    Standard AW: Könnt ihr mal auf meine Werte schauen? Angstzustände

    Vielen Dank an Euch.
    Ich mach jetzt erstmal weiter mit mehr ft4 und weniger ft3. Und nach meinem Urlaub kümmere ich mich um einen Termin bei meinem Psychiater.
    In ein paar Wochen melde ich Mich mal und berichte, wie es mir mit all dem ergangen ist.

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.16
    Ort
    bei Bonn
    Beiträge
    47

    Standard Meine neuen Werte, was sagt ihr dazu.

    Hallo zusammen,

    ich habe meine Aktuellen Werte ins Profil eingetragen. Vielleicht mag mal jemand drüber schauen. So wirklich viel ha5 sic/ nicht getan. Oder. Außer das der TSH ganz schön tief ist. Was haltet ihr davon.

    Seit Sommer habe ich das L-Thyroxin erhöht, da ich wieder vermehrt unter Angst- und Panikattacken gelitten habe. Ebenso Schwindel bzw. das Gefühl das meine Beine gleich wegsacken. Oft habe ic/ auch das Gefühl unterzuckert zu sein.

    Alles ist noch nicht wirklich besser geworden. Habe aber zum Glück eine Psychotherapeutin gefunden und mache jetzt auch eine Therapie.

    Ich freue mich auf Eure Antworten und Ideen dazu.

    Liebe Grüße fanni78

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    750

    Standard AW: Meine neuen Werte, was sagt ihr dazu.

    Schreib doch bitte im Profil noch den Abstand zwischen Novo-Einnahme und Blutentnahme dazu; dann muss man nicht in deinen älteren Beiträgen nach dem Einnahmeschema suchen.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.773

    Standard AW: Meine neuen Werte, was sagt ihr dazu.

    Alles ist noch nicht wirklich besser geworden.
    Dann lag es wohl nicht wirklich an der Dosis, bei Angst und Panik würde mich das auch wundern.

    Anhand deiner früheren Werte sehe ich auch nicht wirklich, wozu du T3 (Novo) nimmst.
    Ich sehe in deinem Vorgänger-Thread, dass dich da jemand kräftig zur T4-Erhöhung geraten hat (manche tun es in jedem Fall), auch das kann ich nicht nachvollziehen. Um 25 LT zu erhöhen ist außerdem ganz schön kräftig bei deiner Gesamtdosis.

    Man sieht übrigens, dass die Erhöhung das TSH noch mehr erniedrigt hat. Mögliche Folge: Weniger eigene T4-Produktion. Dein fT4 ist ja auch nicht höher geworden.

    Gehe ich ganz runter in deinem Profil, möchte ich eigentlich die ganze LT-Substitution etwas anzweifeln ... aber das Novothyral würde ich echt nicht mehr nehmen. Keinerlei Indiz dafür, dass es nötig ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •