Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Was bedeuten die Werte

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.07.21
    Beiträge
    8

    Standard Was bedeuten die Werte

    Hallo zusammen,
    Ich bin neu und auch nicht sicher ob ich hier richtig bin.
    Letztes Jahr hatte ich eine leichte Herzmuskelentzündung. Als corona losging die erste Panikattacke. Dieser nervöse Zustand und herzrasen hielten sich paar Monate. Ständig das Gefühl ich sterbe. Dann kamen Ängste über meine Gesundheit. Ich hab 8 kg abgenommen. Im Januar 2021 wurde eine Speiseröhre Entzündung festgestellt und Gastritis. Ständig Vitamin d Mangel oder b12 Mangel.

    Vor 2 Wochen war ich endlich beim endokrinologen Ultraschall unauffällig.
    Die Werte

    Ft 3 = 3,1 pg/ ml Referenz (2,0-4,4)
    Ft 4 = 15,3 ng/ l Referenz (9,3-17)
    TSH = 1,25 ùlu/ ml Referenz (0,27-4,2)
    TPO = 9,8 klu/l Referenz (0-34)
    Trak = 1,75 lu/l ReFernz (0-1,75)

    Sollte ich wegen dem trakwert weiter Untersuchungen machen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
    Liebe Grüße
    Geändert von M01672 (06.07.21 um 13:42 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.952

    Standard AW: Was bedeuten die Werte

    Zitat Zitat von M01672 Beitrag anzeigen

    Sollte ich wegen dem trakwert weiter Untersuchungen machen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
    Liebe Grüße
    Momentan sind deine Schilddrüsen-Hormonwerte unauffällig. Dein Autoantikörperwert TRAK ist grenzwertig. Rein theoretisch ist es möglich, dass der Wert zu dieser Zeit:

    Dieser nervöse Zustand und herzrasen hielten sich paar Monate. Ständig das Gefühl ich sterbe. Dann kamen Ängste über meine Gesundheit. Ich hab 8 kg abgenommen.,
    höher war und du evtl. eine MB-Überfunktion hattest - aber wenn du da keine Werte hast kontrollieren lassen, dann ist das reine Spekulation. Sollte es dir wieder so ähnlich gehen, lass sofort Werte machen. Am besten bei einem Nuklearmediziner, der die Schilddrüse fachkundiger schallen kann als mancher Endo.

    Die ständigen Mängel, da solltest du entsprechend handeln.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    29.04.21
    Ort
    Peine, 43 Jahre, weiblich
    Beiträge
    36

    Standard AW: Was bedeuten die Werte

    Ich kann Dir nur meine Erfahrung berichten. Ich kann das sehr gut nachvollziehen wie es Dir geht. Bei mir hat es ähnlich angefangen nach einer Halsentzündung. Letztes Jahr im März. Da bekam ich zum ersten mal diese nervösen Zustände. Im Juni letztes Jahr wurde die Schilddrüse untersucht und die Werte waren noch im Normbereich. Also habe ich die Schilddrüse sozusagen abgehackt. Es ging mir viele Monate sehr sehr schlecht und ich konnte nicht die Ursache finden. Bis dieses Jahr im April die Schilddrüse wieder untersucht wurde. Die Blutuntersuchung ergab eine Schilddrüsenüberfunktion und Morbus Basedow. Ich kann Dir nur von mir berichten, dass ich die Symptome schon hatte bevor es im Blut zu sehen war. Deshalb würde ich dir raten die Schilddrüse im Blick zu behalten. Ich bin im Moment unter Hemmertherapie und ich hoffe dass sich meine Beschwerden langsam alle verabschieden. Du könntest eventuell Deinen Puls beobachten. Bei einer Überfunktion hat man oft einen hohen Ruhepuls. Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen. Ich weiss wie schlimm sich das anfühlt.
    Geändert von kriechvogel (06.07.21 um 22:27 Uhr)

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.07.21
    Beiträge
    8

    Standard AW: Was bedeuten die Werte

    Danke für eure Einschätzung und die Erfahrung. Da immer nur TSH, ft3 und ft4 kontrolliert wurden hat man bei mir auch Schilddrüse ausgeschlossen und burn out und angststörung diagnostiziert.
    Deswegen wurden nie Antikörper getestet.
    Und ich denke meine Psyche hat von den Symptomen echt einen Schaden genommen.

    Den Puls kontrolliere ich seit der Zeit regelmäßig und jetzt ist es eher so das dieser in Ruhe sogar unter 60 ist. Die Angstgefühle sind trotzdem da. Das ist psychischer Stress pur.
    Ich werde heute mal ins privat Labor fahren und den Trak wert nochmal checken.

    Wie häufig empfiehlt es sich die Werte zu checken?
    Oh je wirklich krichvogel? So spät hat sich das erst im Blut gezeigt? Hattest du durchgehend die Symptome? Also herzrasen hohen Puls etc.?

    Danke für eure Erfahrungen.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.952

    Standard AW: Was bedeuten die Werte

    Zitat Zitat von M01672 Beitrag anzeigen
    Danke für eure Einschätzung und die Erfahrung. Da immer nur TSH, ft3 und ft4 kontrolliert wurden hat man bei mir auch Schilddrüse ausgeschlossen und burn out und angststörung diagnostiziert.
    Deswegen wurden nie Antikörper getestet.
    Und ich denke meine Psyche hat von den Symptomen echt einen Schaden genommen.
    Sei bitte vorsichtig mit dem Ziehen von Schlüssen. Wenn TSH, fT3 und fT4 kontrolliert wurden, wäre eine Überfunktion, auch nur von der schwachen Art, wenn nur das TSH supprimiert ist, aufgefallen und dann prüft man schon die Antikörper. Wenn also deine Werte zumindest zum Zeitpunkt der Kontrolle in Ordnung waren, dann gab es da keine Überfunktion. Und da kann sogar der TRAK-Wert positiv sein - ohne Überfunktion kein *akuter*, *aktiver* Morbus-Basedow-Schub, der auch gerne mal Angst und Panik auslösen kann (aber keineswegs muss).

    Die TRAK separat zu kontrollieren hat keinen Sinn. Nur dann, wenn die Schilddrüsenwerte auffällig werden sollen.

    Wenn also bei deinen alten Werten keine Auffälligkeit bei TSH, fT3, fT4 zeigt, dann war auch keiner da. Die TRAK können sogar richtig leicht positiv sein bei normalen Schilddrüsenwerten.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.07.21
    Beiträge
    8

    Standard AW: Was bedeuten die Werte

    Danke Panna. Deine Einschätzung bedeutet mir viel. Ich hab viel im Forum gelesen und sehe was du für ein Wissen hast. Der Hausarzt stempelt einen ab und erklärt nichts.
    Du hast mir gerade sehr viel Angst genommen.
    Ich war jetzt schon den Wert kontrollieren. Ging super schnell.
    Ich werde berichten und sonst hoffen dass MB nicht ausbricht.
    Ich wünsche euch gute Besserung. Ihr seid alle so stark vom Kopf wie ihr damit umgeht.

    Ich muss auch sagen, dass eigentlich die ersten Symptome nach der Geburt meines Kindes 2017 losgingen aber ich dachte das wäre normal.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.952

    Standard AW: Was bedeuten die Werte

    Zitat Zitat von M01672 Beitrag anzeigen

    Ich muss auch sagen, dass eigentlich die ersten Symptome nach der Geburt meines Kindes 2017 losgingen aber ich dachte das wäre normal.
    Das kann beides sein, eine postpartale Thyreoiditis ohne MB-Beteiligung oder auch MB, beides bringt Überfunktion. PPT kommt 1-4 Monate nach der Geburt, MB eher danach, also etwas später. Da hättest du natürlich zum Arzt gehen können/sollen damit.

    Ich kann dir nur sagen: Sich mit den TRAK verrückt zu machen bringt nichts, den Wert brauchst du nur, wenn du eine Überfunktion hast. Dann lieber schnell einen (billigen schnellen) TSH-Wert machen, wenn stark erniedrigt oder supprimiert, wüsstest du, dass weitergehende Kontrolle nötig ist.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.07.21
    Beiträge
    8

    Standard AW: Was bedeuten die Werte

    Danke für die Info.
    Ich hab mich mit Google verrückt gemacht bevor ich das Forum gefunden habe.
    Danke dass ihr / du euch Zeit genommen habt mir zu antworten.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.07.21
    Beiträge
    8

    Standard AW: Was bedeuten die Werte

    Ich bin jetzt total verwirrt.
    Ich war ja im privat Labor und hab nur den Trak wert ermitteln lassen (da ich zu spät gelesen habe, dass Panna es für nicht aussagekräftig erachtet.)

    Leider andere Analyse aber

    Stimulierendes Trak = <0,10 lu/l Referenz <0,55

    Verwirrend. Besonders die Maßeinheit.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.952

    Standard AW: Was bedeuten die Werte

    Zitat Zitat von M01672 Beitrag anzeigen

    Stimulierendes Trak = <0,10 lu/l Referenz <0,55

    Verwirrend. Besonders die Maßeinheit.

    Ich hätte es zwar nicht gemacht - aber es ist absolut klasse: Sie haben nur den stimulierenden Anteil der TRAK gemessen! und stimmigerweise ist da nichts mit Stimulation, wie man ja an deinen Schilddrüsenhormonen gut sieht.

    Bei den TRAK gibt es unterschiedliche: Stimulierende, blockierende, neutrale in variierenden Anteilen, diese Anteile können sich natürlich ändern.

    Für MB sind nur die stimulierenden relevant.

    PS
    Was hast du bezahlt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •