Seite 8 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 81

Thema: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

  1. #71
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.758

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Deine Werte liegen nicht tiefer, als das letzte Mal im gleichen (Endo-)Labor im September. Mit dem anderen Labor kann man nur bedingt/grob vergleichen.

    Hättest du die TRAK nicht so hoch, hätte ich 7,5 gesagt. TSH und fT4 geben das klar her, das fT3 macht auch kein hartes Gegenargument, auch wenn ich es lieber ein wenig tiefer sähe. Liegt aber gut. -

    Aber wegen der TRAK-Höhe (bei dieser Höhe bin ich skeptisch, ob das nicht doch noch mehrheitlich stimulierende sind) vielleicht Wechseldosis 7,5/10? Für 2 - 2,5 Wochen wäre optimal.

  2. #72
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.21
    Ort
    NRW, 40 Jahre alt
    Beiträge
    43

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Danke für die zeitnahe Rückmeldung,panna.

    Dein Vorschlag für die Wechseldosis deckt sich auch wieder mit meinem Bauchgefühl. Habe auch wieder zeitnah die nächste BE.

    Die TRAK hätte ich mir tatsächlich tiefer gewünscht, scheint ein hartnäckiger MB zu sein. Habe noch mit meinem HA telefonieren können und er meinte auch zu stark senken nicht wegen der TRAK. Da noch keine Rückmeldung vom Endo wegen Dosis, war sein Vorschlag auch, wenn Senken, dann nur leichte Reduktion. Dementsprechend scheint mir die Wechseldosis plausibel.

    Schönes Wochenende

  3. #73
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.21
    Ort
    NRW, 40 Jahre alt
    Beiträge
    43

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich habe neue Werte im Profil vom HA Labor. Mein TSH Wert liegt jetzt schon bei 3,6. Die anderen Werte weiterhin relativ konstant.
    Seid ihr bitte so nett und gebt mir eine Dosisempfehlung?. Nächster Termin in 3 Wochen beim Endokrinologen.

    Aktuell hatte ich die Wechseldosis 10 mg / 7,5 mg Carbimazol.

    Vielen Dank vorab.

  4. #74
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.758

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Da kannst du wohl runter. 7,5/7,5/5 vielleicht? Vielleicht wäre auch 7,5/5 OK.

  5. #75
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.21
    Ort
    NRW, 40 Jahre alt
    Beiträge
    43

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Danke, panna

  6. #76
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.21
    Ort
    NRW, 40 Jahre alt
    Beiträge
    43

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Hallo Zusammen,

    Ich habe neue Werte von meiner BE gestern ins Profil getragen. Zwischen den BE lagen jetzt 26 Tage, da ich leider letzte Woche meinen Termin nicht wahrnehmen konnte.
    Seit dem letzen Eintrag nehme ich 7,5/5mg Wechseldosis Carbimazol.
    Gerne ist wieder eure Einschätzung gefragt. Nochmal eine Runde halten, auf 7,5/5/5 oder sogar auf 5 mg täglich senken?
    Bin gespannt auf eure Einschätzung.
    Viele Grüße.

  7. #77
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.960

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Das sieht doch gut aus. Ich würde auf 5mg täglich gehen. Ft4 ist minimal gestiegen und ft3 ist gut gesunken. Also alles gut. In 2 bis 3 Wochen zur nächsten Kontrolle.

  8. #78
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.758

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Wie lang wird diese Runde sein, Noschi?

  9. #79
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.21
    Ort
    NRW, 40 Jahre alt
    Beiträge
    43

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Ich will wieder meinen 14-16 Tage Rhythmus einhalten und gehe in 2 Wochen wieder hin, und ich werde dann zwischen den Feiertagen nochmal gehen. Die Praxis ist geöffnet.

  10. #80
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.758

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Ich dachte zuerst auf 7,5/5/5. Oder gar nichts. Weil nämlich durch die vorherige Senkung um nur 2,5 mcg dein TSH allzu freudig von 3,x auf 1,x gegangen ist.

    Aber OK - von 7,5/5 auf 5 zu senken bedeutet im Durchschnitt pro Tag nur um 1,25 mcg weniger und wenn du in 2 Wochen kontrollieren kannst, dann kannst du das wohl machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •