Seite 7 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 72

Thema: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

  1. #61
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.21
    Ort
    NRW, 40 Jahre alt
    Beiträge
    38

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Hallo MB- Mitstreiter,

    ich benötige mal wieder euren geschätzten Input. Meine neuen Werte sind im Profil. Und es ist ein zarter TSH Wert zu sehen. Allerdings ist FT 4 jetzt an der Untergrenze. Ich habe das auch schon gespürt, weil mein Auge wieder unangenehm juckt und zickt. Jetzt natürlich die entscheidende Frage: Wie weit soll ich senken? Sind 10 mg für die nächsten 14 Tage eine zu deutliche Senkung? Mein nächster BE Termin ist am 27.9.
    Ich möchte wegen den Augen nicht in die Unterfunktion, aber freue mich natürlich über den TSH Wert. Daher bitte ich um eure Meinung.

    VG Noschi

  2. #62
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.938

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Ich würde eher auf täglich 15mg gehen. Die nächste Kontrolle passt ja. Lieber öfters in kleineren Schritten reduzieren. Das ist auch für die Augen besser.

  3. #63
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.524

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Du warst ja zuletzt auf 20/20/15, innerhalb der neun Tage, die zwischen den beiden Kontrollen liegen, waren das 2, höchstens 3 Mal 15, sonst 20. Da würde ich sicher nicht auf 10 gehen. Ich würde auch 20/15 nicht ausschließen, aber für 2 Wochen sind die 15 auch kein wirkliches Risiko.

  4. #64
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.21
    Ort
    NRW, 40 Jahre alt
    Beiträge
    38

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Danke euch, ich wage mich mal an die 15 mg.

  5. #65
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.21
    Ort
    NRW, 40 Jahre alt
    Beiträge
    38

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Hallo Zusammen,

    Ich habe neue Werte ins Profil gesetzt.
    Daher wieder mal meine Frage an euch Profis: Auf wieviel mg Carbimazol soll ich senken? Meine nächste BE ist erst in 3 Wochen statt wie sonst nach 12 -14 Tagen.

    Ansonsten ist mein Befinden sehr gut. Seit letzter Woche habe ich manchmal, meistens abends, häufigeres Lidzucken am linken oberen Augenlid. Dauert nur wenige Sekunden, wenn überhaupt. Ab und zu auch mal über Tag, wenn ich das Lid bewusst schließe. Ist das eine Nebenwirkung von Carbimazol oder kann dies mit EO Zusammenhängen als Symptom?

    Wie immer vielen Dank vorab und ich bin gespannt auf eure Einschätzung zu den Werten. LG

  6. #66
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.171

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Zitat Zitat von Noschi Beitrag anzeigen
    Seit letzter Woche habe ich manchmal, meistens abends, häufigeres Lidzucken am linken oberen Augenlid. Dauert nur wenige Sekunden, wenn überhaupt.
    Hatte ich mal, als meine freien Werte niedrig waren und ich noch kein LT nahm. Will damit nicht sagen, dass es zwingend von den Werten kommt, kann auch Zufall sein oder Magnesiummangel oder Stress. Als direktes EO-Symptom passt es nicht.

  7. #67
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.524

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Hallo Noschi,
    ich würde das Lidzucken nicht mit Schilddrüsenwerten in Verbindung bringen, auch nicht mit EO.

    Die Dosis, hmpf. Eigentlich geben die Werte 10 mg her. Was würdest du davon halten: Eine Woche 15/10 als Übergang, die beiden Folgewochen 10, sofern du nichts Verdächtiges im Befinden merkst und es dir weiter gut geht?

  8. #68
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.938

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Ich finde den Vorschlag von panna sehr gut ��

  9. #69
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.21
    Ort
    NRW, 40 Jahre alt
    Beiträge
    38

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Das Lidzucken warte ich einfach mal ab.

    Pannas Vorschlag hört sich für mich sehr gut an und kommt meinem Bauchgefühl sehr entgegen.Werde ich so umsetzen.

  10. #70
    Benutzer
    Registriert seit
    17.06.21
    Ort
    NRW, 40 Jahre alt
    Beiträge
    38

    Standard AW: MB Neuling- Fragen nach turbulentem Therapiebeginn

    Hallo Zusammen,

    Ich habe wieder neue Werte bekommen und bin ein bisschen ratlos, mit welcher Dosis ich weitermachen soll. Werte sind im Profil.
    Dieses Mal wurden noch einmal die TRAK und TAK mitbestimmt. TRAK liegen immer noch sehr hoch bei 7,78 (bei Diagnosestellung Ende Mai/ Anfang Juni lagen TRAK bei 12,9). Der TSH Wert liegt jetzt sehr hoch im Vergleich zur letzten BE.

    Den Endo habe ich noch nicht erreichen können, denke das klappt erst nächste Woche.

    Sonstiges Empfinden: Linkes Auge Wieder trocken und Fremdkörpergefühl, sowie ziepen. Anfang Oktober wieder einen Tag mit höherem Blutdruck und Puls um die 90-100. Seitdem nicht mehr vorgekommen. Ansonsten fühle ich mich nicht ausgeglichen und wohl, aber nicht so schlimm als das es mich beeinflusst im täglichen Leben.

    Daher bin ich mal wieder auf euren Input gespannt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •