Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58

Thema: Narbenpflege nach OP

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.690

    Standard AW: Narbenpflege nach OP

    Ravi es gibt keine festen Regeln, ich habe etwa 6 Wochen überhaupt gar nicht gecremt. Benutze allgemein sehr sparsam Seife, es gab nichts, was ausgerechnet dort die Haut ausgetrocknet hätte. Ich glaube nicht, dass eine normal verheilende Narbe irgendwas an Salben braucht.

    Aber das bin nur ich - wenn du das Bedürfnis hast, die Narbe einzucremen und Sonnenschutz zu verwenden, du siehst ja, andere (als ich) tun das und es passiert nichts. Letzteres würde ich 4-6 Wochen lang nicht machen. wendet, hatte den schmalen Seidenschal statt dessen. - Aber du siehst, viele verwenden Sonnenschutz und es passiert nichts. Ich finde diese Ausführungen über chemischen vs. mineralischen Sonnenschutz ganz interessant, über den Unterschied ihrer Wirkweise (Wärmereaktion auf der Haut vs. nur reflektierend und allergiearm):

    Wir empfehlen schon lange mineralische Filter wie Titaniumdioxid oder Zinkoxid (INCI: Titanium Dioxide, Zink Oxide). Diese haben den Vorteil, dass sie keine allergischen Reaktionen auslösen und nicht zerfallen. Allerdings ist die Anwendung oft nicht so angenehm wie bei den chemischen Alternativen. Sie hinterlassen häufig einen weißen Schleier auf der Haut und lassen sich schwer entfernen.
    https://www.kinderarzt-gilching.de/b...edenklich.html

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    607

    Standard AW: Narbenpflege nach OP

    Die Eco sensitive Sunmilk 30 hab ich auch da. 100% Natural.

    Ich denke, solange die Narbe noch gerötet ist, creme ich nicht. Vielleicht nach 6 Wochen.
    Ich benutze eigentlich nur Cremes mit mineralischem Sonnenfilter.
    Eubos ist hier die große Ausnahme, weil ich so begeistert von der Pflege bin!(ist ja aus der Serie hypoallergen für Kinder/ Neurodermitis)

    Für mich ist es halt schwierig, weil es bei der Narbenpflege wohl keine genormten Vorgaben gibt.
    Da muss man für sich selbst das Richtige herausfinden.

    Bei hohem UV Index könnte diese Sonnencreme passen:

    Eco Cosmetics Sonnenlotion LSF 50 neutral

    Mit Dr.Hauschka Colour Correcting Powder 02 wird wirklich jede Rötung dezent kaschiert.
    (Ist für das Gesicht, aber vielleicht auch hilfreich nach ein paar Monaten für die Narbe)
    Geändert von Ravi (02.06.21 um 09:44 Uhr)

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von stuppsi
    Registriert seit
    28.06.07
    Ort
    Bayern *
    Beiträge
    11.473

    Standard AW: Narbenpflege nach OP

    Contractubex ist eine sehr gute Narbencreme , aber du kannst auch mit anderen Cremes behandeln. Oft wird es mit einem Narbenstick gemacht der aus Metall ist. Wichtig ist die Verschieblichkeit und das es zu keinen Verklebungen kommt und Wucherungen.
    Natürlich gibt es viele Menschen die ohne Narbenbehandlung ein zufriedenstellendes ergebnis haben. Aber in den allermeisten Fällen ist es schon hilfreich wenn man was tut.Es ist ja nicht nur die sichtbare Narbe an der Hautoberfläche betroffen sondern auch das Gewebe darunter und am Hals ist immer ein mechanischer Zug drauf.

  4. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    29.12.11
    Beiträge
    174

    Standard AW: Narbenpflege nach OP

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    was mich nicht wirklich wundert, Mayana , die Liste der Hilfsstoffe (u.a. Parfüm) ist doppelt so lang wie die der Wirkstoffe :-)

    Ich habe am Anfang gar nichts benutzt und später nur das, was bei mir auch sonst immer aufs Gesicht und Hals kommt, eine hypoallergene Creme. Und später dann ganz leicht massiert und ein wenig hin- und her"mobilisiert": Aber erst nach ca. 6 Wochen und nur mit einem Finger, ganz leicht.

    So war die Narbe 12 Tage nach OP (in #43 verlinkt):
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post3645860

    und so ist sie heute, nach genau einem Jahr, etwas windschief, aber kaum wahrnehmbar (Datum stimmt nicht, es ist 2021):
    Anhang 11947
    Ja, das mit den Inhaltsstoffen habe ich dann auch festgestellt. Vor allem der Film, den die Salbe hinterlässt, hat gejuckt wie blöde.

    Ansonsten bin ich extrem neidisch auf deine Narbe. Meine sah kurz nach der Op auch so aus wie deine, sie macht aber auch fast drei Jahre nach Op keine Anstalten, ihren Rotton zu verlieren. Das ist auf meiner hellen Haut doch recht auffällig.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    607

    Standard AW: Narbenpflege nach OP

    Zitat Zitat von stuppsi Beitrag anzeigen
    Contractubex ist eine sehr gute Narbencreme , aber du kannst auch mit anderen Cremes behandeln. Oft wird es mit einem Narbenstick gemacht der aus Metall ist. Wichtig ist die Verschieblichkeit und das es zu keinen Verklebungen kommt und Wucherungen.
    Natürlich gibt es viele Menschen die ohne Narbenbehandlung ein zufriedenstellendes ergebnis haben. Aber in den allermeisten Fällen ist es schon hilfreich wenn man was tut.Es ist ja nicht nur die sichtbare Narbe an der Hautoberfläche betroffen sondern auch das Gewebe darunter und am Hals ist immer ein mechanischer Zug drauf.
    Danke Dir stuppsi, für den super Tip!

    Ich habe ähnlich wie Mayana, auch eine sehr helle Haut.
    Und meine Narbe hat wohl Gefallen an Rottönen gefunden.

    Jetzt erstmal die zweite Impfe abholen!
    Liebe Grüße
    Geändert von Ravi (02.06.21 um 12:12 Uhr)

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.690

    Standard AW: Narbenpflege nach OP

    Zitat Zitat von *Mayana* Beitrag anzeigen
    Ansonsten bin ich extrem neidisch auf deine Narbe.
    Ich glaube, jetzt nochmal angeguckt, das Foto täuscht. Bei wenig/schlechtem Licht am Schreibtisch geknipst. Die Narbe ist zwar sehr schön glatt, aber bei normalem Licht sehr deutlich sichtbar als brauner Strich. Trotz Schutzmaßnahmen. Aber die Prioritäten ändern sich - Falten stören mich sehr viel mehr als die Narbe

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    21.11.17
    Beiträge
    57

    Standard AW: Narbenpflege nach OP

    Ich habe meine Narbe auch nicht gepflegt. Man sieht sie fast nicht mehr, man muss schon wissen, dass ich da operiert wurde. Sonnencreme LSF 50 von Discountern oder Rossmann. Habe mir da keinen Kopf gemacht, Hauptsache die Narbe war vor UV Strahlung geschützt. Als es mit Schal wurde zu warm wurde, habe ich die Sonnencreme genommen. Das war vielleicht nach 4 Wochen nach der OP. Bin viel draußen und mache dort auch Sport. Da konnte ich keinen Schal mehr ummachen.

    So was wie Narbenmassage habe ich nur bei einer anderen, total knotigen Narbe über dem Sitzbeinhöcker gemacht. Die war auch in der Tiefe total verhärtet. Eigentlich wurde mir eine Verhärtung dort rausgeschnitten. Selbst der Chirurg dachte, dass wäre wieder alles nachgewachsen. Da habe ich dann die Verhärtungen versucht wegzubekommen, bei der Schilddrüsennarbe habe ich aber nichts weiter gemacht. Flüssigkeitsansammlungen hatte ich auch länger, gingen aber auch von allein weg.

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    607

    Standard AW: Narbenpflege nach OP

    Das hört sich ja total unkompliziert an!
    Super, dass du so ein schönes Ergebnis bekommen hast.

    Ich habe mir gerade das Contractubex, Tip von stuppsi, gekauft und werde es mal ausprobieren.
    Wenn die Rötungen abgeklungen sind und es mir mit Loop zu warm wird, schütze ich die Narbe auch durch eine Sonnencreme mit hohem LSF. So ein Austausch hilft echt weiter!

    Ich mache auch gerne Sport, muss man da nach drei Wochen noch vorsichtig sein?
    Tango tanzen natürlich nicht!

    Hast du es denn bei der anderen Narbe geschafft, die Verhärtungen wegzubekommen?
    Geändert von Ravi (02.06.21 um 16:58 Uhr)

  9. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    21.11.17
    Beiträge
    57

    Standard AW: Narbenpflege nach OP

    Die sind auch wieder weggegangen. Wären sie wahrscheinlich auch so. Aber man muss ja nun mal darauf sitzen und ich reite auch und hatte schon Sorge, dass das nicht mehr ginge. Alles kein Problem, nach einigen Wochen ging konnte ich auch wieder in den Sattel.

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    607

    Standard AW: Narbenpflege nach OP

    Zum Glück, richtig ungünstige Stelle!

    Kann man denn nach drei Wochen wieder aufs Pferd oder ist das noch zu früh mit der Schilddrüsen-OP-Narbe?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •