Seite 8 von 8 ErsteErste ... 5678
Ergebnis 71 bis 78 von 78

Thema: SD-OP gut gelaufen und jetzt geht es weiter

  1. #71
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: SD-OP gut gelaufen und jetzt geht es weiter

    Hallo Ziva, schön, dass es dir jetzt gut geht. Ich hätte zwar unter "ein Krümel mehr" etwas anderes verstanden, nämlich um 2,5 mcg mehr mit dreifachem Splitten, denn das "an die Dosis herantasten" gilt ja für T3 noch mehr als für T4. Wenn ich es wäre, würde ich diese Dosis mehr splitten, um die Spitzen physiologischer zu gestalten, sprich sie zu verringern, vielleicht ließe sich damit das Tief am Nachmittag besser verhindern.

    Lass uns bitte die neuen Werte sehen, bin neugierig.

  2. #72

    Standard AW: SD-OP gut gelaufen und jetzt geht es weiter

    Wow, das hört sich gut an. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es so bleibt. Wenn du Blutwerte dazu hast, stell sie doch ruhig hier noch mal ein.

  3. #73
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.18
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    71

    Standard AW: SD-OP gut gelaufen und jetzt geht es weiter

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Hallo Ziva, schön, dass es dir jetzt gut geht. Ich hätte zwar unter "ein Krümel mehr" etwas anderes verstanden, nämlich um 2,5 mcg mehr mit dreifachem Splitten, denn das "an die Dosis herantasten" gilt ja für T3 noch mehr als für T4. Wenn ich es wäre, würde ich diese Dosis mehr splitten, um die Spitzen physiologischer zu gestalten, sprich sie zu verringern, vielleicht ließe sich damit das Tief am Nachmittag besser verhindern.

    Lass uns bitte die neuen Werte sehen, bin neugierig.
    Panna, da ich so dermaßen antriebslos war und mich auch im Kopf so benebelt fühlte, wollte ich nicht "kleckern" sondern klotzen. Ich dachte mir, ein Krümel mehr bringt auch nicht viel und habe deshalb einfach die Dosis verdoppelt. Ich wollte auch schnell raus aus diesem Zustand.
    Da es mir sofort damit ohne Probleme gut ging, bin ich dabei geblieben.
    Ich warte jetzt erst mal die Blutwerte ab. Ich bin auch sehr gespannt, wie sie sind.

  4. #74
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.18
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    71

    Standard AW: SD-OP gut gelaufen und jetzt geht es weiter

    Zitat Zitat von Luise-SD Beitrag anzeigen
    Wow, das hört sich gut an. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es so bleibt. Wenn du Blutwerte dazu hast, stell sie doch ruhig hier noch mal ein.

    Danke! Klar, das mache ich das.

  5. #75
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: SD-OP gut gelaufen und jetzt geht es weiter

    Zitat Zitat von Ziva Beitrag anzeigen
    Panna, da ich so dermaßen antriebslos war und mich auch im Kopf so benebelt fühlte, wollte ich nicht "kleckern" sondern klotzen. Ich dachte mir, ein Krümel mehr bringt auch nicht viel und habe deshalb einfach die Dosis verdoppelt. Ich wollte auch schnell raus aus diesem Zustand.
    Da es mir sofort damit ohne Probleme gut ging, bin ich dabei geblieben.
    Ja, verstehe ich ja. Es reicht, wenn du im Hinterkopf hast, dass das eher Klotzen war, bei T3. Es passiert ja oft, dass es einem erst gut geht und dann nicht mehr - für solche Fälle ist es nützlich zu wissen, woran es liegen kann.

  6. #76
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.18
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    71

    Standard AW: SD-OP gut gelaufen und jetzt geht es weiter

    Ich habe mal meine neuen Werte reingestellt.
    Das Befinden ist sehr gut. Nur zur Zeit liege ich etwas länger wach, wenn ich nachts aufwache und mal zur Toilette muss. Ich vermute, dass es an der höheren Dosierung liegt.
    Geändert von Ziva (17.11.22 um 11:28 Uhr) Grund: Korrektur

  7. #77
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: SD-OP gut gelaufen und jetzt geht es weiter

    Zitat Zitat von Ziva Beitrag anzeigen
    Ich habe mal meine neuen Werte reingestellt.
    August stimmt nicht bei den Werten (Profil).

    Ich bleibe bei meiner Meinung auch ohne die Toiletterei und Aufwacherei, dass 10 mcg (im Verhältnis zum durch die OP fehlenden T3-Produktionsanteil von ca. 5-6 mcg) schon so viel ist, dass man nicht von 5 direkt mal verdoppeln sollte, d.h. dass es vernünftiger gewesen wäre, wenn du unbedingt steigern wolltest, dann kleinteiliger.

    Dass du am fT3-Wert nicht viel Wichtiges ablesen kannst, habe ich wohl auch schon gesagt, also orientiere dich am Befinden und ja, auch am TSH.

    Was du nun machst - bleibt natürlich dir überlassen, kannst ja die Lage noch weiter beobachten oder gleich eine Korrektur machen.

  8. #78
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.18
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    71

    Standard AW: SD-OP gut gelaufen und jetzt geht es weiter

    Danke für Deine Antwort Panna,
    und sorry, den Fehler habe ich korrigiert.

    Am tiefen TSH habe ich ja auch gesehen, dass es wohl doch zuviel war. Und habe schon seit gestern die Dosis Thybon auf 7,5 mcg aufgeteilt in drei Dosen am Tag.
    Sorry, dass ich das nicht gleich gesagt habe, bin aber momentan auch abgelenkt durch etwas Stress, den ich habe.
    Sicher wäre es vernünftiger gewesen, gleich nur um 2,5 zu erhöhen. Aber wie gesagt, ich hatte langsam die Nase voll und wollte auch schnell aus dem unangenehmen Zustand raus.
    Das nächtliche länger Wachliegen ist für mich schon ein deutliches Zeichen für zuviel Hormone. Und als ich dann den TSH gesehen habe, hatte sich das ja auch bestätigt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •