Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Thema: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.011

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Leider bist du keine Einzelfall. Diese Geschichten haben wir selbst erlebt oder hier gelesen. Sehr oft wurde dann die Pyschoschublade aufgemacht. Deine fTx-Werte waren ja immer grenzwertig. Ich kann dir nur raten mach dich schlau. Blende die Fehlinformationen aus und verteidige deine Rechte und Gesundheit. Nicht alles was in den Behandlungsleitlinien steht ist gut für dich.

  2. #22

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Leider bist du keine Einzelfall. Diese Geschichten haben wir selbst erlebt oder hier gelesen. Sehr oft wurde dann die Pyschoschublade aufgemacht. Deine fTx-Werte waren ja immer grenzwertig. Ich kann dir nur raten mach dich schlau. Blende die Fehlinformationen aus und verteidige deine Rechte und Gesundheit. Nicht alles was in den Behandlungsleitlinien steht ist gut für dich.
    Hallo Janne1

    ja das mit der Psychoschublade kenne ich auch - leider.

    Wie meinst du das mit die ft-Werte waren immer grenzwertig?
    waren die zu hoch? Ich muss hier echt noch viel mehr lesen im Forum.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.011

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Schau dir mal deinen fT4 der letzten BE's an immer grenzwertig niedrig.

    Dezember 2020

    fT4 1.06 (0.93-1.70)

    Januar 2021

    fT4 10.90 (8.00-17.00)


    März 2021

    fT4 0.9 (0.9-1.7)



    Hier meine Aktuellen Werte: keine LT einnahme


    fT4 1.0 (0.9-1.7)

  4. #24

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Ja, das sind alles die Werte nach dem absetzen von LT. Mir ging es nicht wirklich gut - oft Herzrasen und innere Unruhe - Der Endo sagte die Werte sind so gut wir können noch warten - meine Symptome würden nicht von der Schilddrüse kommen , das wäre mein Kopf :-( Unterfunktion macht kein Herzrasen.
    Deshalb habe ich Euch hier um Einschätzung gebeten, weil der Endo immer noch zu mir sagte wir könnten noch warten mit LT. Deshalb nehme ich auch erstmal nur 25 LT bis zur nächsten Kontrolle - das war ja meine letzte Dosis vor dem absetzen.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.011

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Das war er so, was nicht sein darf, gibt es nicht und dann ist das die Psyche. Dem Arzt war dein Befinden egal.

  6. #26

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    was ist nur los?

    nehme seit 16.06. 25 LT 2 Wochen später am 30.06. fing plötzlich Schwindel an - dachte an Erstverschlimmerung - der Schwindel fängt meistens so 3-4 Stunden nach LT einnahme an - es wurde nicht besser - dachte ist vielleicht das verrückte Wetter zur Zeit.
    Freitag Abend bin ich dann in die Notfall Sprechstunde und von dort bin ich in der Notaufnahme gelandet mit BD 170/110 ich hab noch nie Bluthochdruck gehabt. Im KH wurde TSH gemessen 3.35(0,45-4,12)
    ich habe nun einen BD senker bekommen und gehe morgen zu meinem Doc.
    Kann das vom LT kommen? bin echt ratlos
    Geändert von Sandra091171 (11.07.21 um 07:20 Uhr)

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.952

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Zitat Zitat von Sandra091171 Beitrag anzeigen
    Kann das vom LT kommen? bin echt ratlos
    Du hast eine Mischform, einen MB im Halbschlaf, TSH mal bei 5 und mal bei 0,3 mit positiven TRAK - da dürfte eine Einstellung leider wirklich schwierig sein. Wenn 25 mcg nicht gehen, dann nimm erstmal einfach die Hälfte. - Wenn es dir gut ginge ohne LT, würde ich sagen, nimm gar nichts ... jedenfalls nicht wegen des TSH.

    Ultraschall macht die Endokrinilogin jedes Jahr - Bericht habe ich darüber nie bekommen! Eben nur die Aussage beim Ultraschall und was Sie mir dann auch zeigt, ist das keine Knoten vorhanden sind und die Typische HM gewebe zertörung. Schilddrüse ist seit anfang der behandlung leicht etwas kleiner geworden. Im januar nach dem Ultraschall meinte die Ärztin zu mir sie geht davon aus, dass die Überfunktion nun seltener oder garnicht mehr kommt da das Gewebe ja mit der Zeit immer weniger wird.
    Wenn du den Befund nicht bekommst, dann gehe doch bitte hin und verlange ihn in Kopie. Ich würde schon ganz gerne wissen wollen, wie groß deine Schilddrüse ist. Alternativ: zum Nuklearmediziner, um ausführliche Stellungnahme bitten. Eine Diagnose brauchst du ja nicht, Hauptfrage wäre eine möglichst genaue Größe.

    Was du versuchen könntest - nur so ein Gedanke - ob LT besser geht, wenn du sehr stark auf Jod aufpasst (und so der Schilddrüse die Grundnahrung entziehst)? So wie man in den letzten Jahren sieht, bringt deine Schilddrüse immer wieder eine kleine MB-Welle zustande und das stört eine halbwegs normale LT-Einstellung.

  8. #28

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Hallo Panna,
    danke für deine Antwort - ja vielleicht hast du recht und mein Körper will kein LT. Ich schau mal wie es mit 12,5 geht und sonst lasse ich es wieder weg. Bringt ja nix wenn der BD dabei in die höhe geht!
    Ich werde mal Nach Hamburg fahren und nach den Befunden der Schilddrüsen Sono bitten. Auf Jod achte ich schon, kein Jodsalz,wenig fertig nahrung, koche täglich frisch.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.952

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Zitat Zitat von Sandra091171 Beitrag anzeigen
    Hallo Panna,
    danke für deine Antwort - ja vielleicht hast du recht und mein Körper will kein LT.
    er scheint schon zu wollen, aber nur ab und zu, siehe März. D.h., die freien Werte sind mal so und mal so. Ich frage nach der Schilddrüsengröße (du könntest doch um eine Kopie per Post bitten und Postgebühr bezahlen anbieten ... der Befund ist deiner - aber mal eine Zweitmessung vom NUK wäre nicht schlecht), weil darauf zu warten, dass die Schilddrüse irgendwann zerfressen genug ist, nichts mehr, auch keine Schwankungen anzurichten - naja, das ist Lebenszeit, Herz-Zeit und eine Garantie gibt es dafür auch nicht. Wenn sie dich primär als Hashi einstufen, ist das eben nicht die ganze Wahrheit - sieht man doch an den Werten. Ich bin zwar Freund von jeder eigenen Schilddrüsenaktivität, frage mich bloß, ob eine OP nicht besser wäre als dieses Hin und Her. Ist aber erstmal nur so laut gedacht.

  10. #30

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    er scheint schon zu wollen, aber nur ab und zu, siehe März. D.h., die freien Werte sind mal so und mal so. Ich frage nach der Schilddrüsengröße (du könntest doch um eine Kopie per Post bitten und Postgebühr bezahlen anbieten ... der Befund ist deiner - aber mal eine Zweitmessung vom NUK wäre nicht schlecht), weil darauf zu warten, dass die Schilddrüse irgendwann zerfressen genug ist, nichts mehr, auch keine Schwankungen anzurichten - naja, das ist Lebenszeit, Herz-Zeit und eine Garantie gibt es dafür auch nicht. Wenn sie dich primär als Hashi einstufen, ist das eben nicht die ganze Wahrheit - sieht man doch an den Werten. Ich bin zwar Freund von jeder eigenen Schilddrüsenaktivität, frage mich bloß, ob eine OP nicht besser wäre als dieses Hin und Her. Ist aber erstmal nur so laut gedacht.
    ja das hat mein Mann auch schon zu mir gesagt ob eine entfernung der Schilddrüse vielleicht besser wär - damit dieses hin und her mal aufhört. Meine Endogrinilogon hat beim letzten mal auch was gesagt von einer Jod kapsel damit könnten wir die Schilddrüse zerstören... Ich brauch da echt mal eine andere Meinung zu und werde mal schauen ob ich hier einen Nuk finde zur 2 Meinung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •