Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

  1. #11

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Du musst nicht warten, beim fT3 ist bei dem (relativ) hohen TSH nicht wirklich klar, ob es nicht kompensatorisch erhöht sein könnte. Die 25 LT machen auch einen MB-Braten nicht fett, nimm es ruhig, wenn es dir dann besser geht. Diese kleine Dosierungen sind dann doch schnell abgesetzt, wenn nötig. - Wenn dann das fT3 sich "einkriegt", dann war es so wie ich jetzt annehme.
    Panna, was meinst du mit - komensatorisch-?

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.975

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Zitat Zitat von Sandra091171 Beitrag anzeigen
    Panna, was meinst du mit - komensatorisch-?
    Das fT3 *kann* sich kompensatorisch ( = den relativen fT4-Mangel/das relativ niedrige fT4 ausgleichend) etwas erhöhen, wenn zwei Bedingungen da sind: 1. fT4 unternormig oder sehr niedrig und 2. TSH erhöht.

    Allerdings sind diese Tendenzen bei dir nur sehr schwach ausgeprägt, fT4 ist nicht unternormig, TSH nicht stark erhöht. Aber es könnte ein Beginn sein. Jedenfalls wichtig, wenn man sich darüber klar werden will, wieso dein fT3 nicht niedrig ist bei einem niedrigen fT4. Und das ist eben entweder bei MB der Fall, aber dann doch mit wenig bis supprimiertem TSH, oder aber wie hier eventuell kompensatorisch.

    Ist jetzt nicht sooo wichtig, Hauptsache, du kannst ruhig deine Minidosis nehmen und sollte dein Mini-MB zurückkommen, dann eben absetzen. Hoffentlich bleibt es ein Mini-MB.

  3. #13

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Das fT3 *kann* sich kompensatorisch ( = den relativen fT4-Mangel/das relativ niedrige fT4 ausgleichend) etwas erhöhen, wenn zwei Bedingungen da sind: 1. fT4 unternormig oder sehr niedrig und 2. TSH erhöht.

    Allerdings sind diese Tendenzen bei dir nur sehr schwach ausgeprägt, fT4 ist nicht unternormig, TSH nicht stark erhöht. Aber es könnte ein Beginn sein. Jedenfalls wichtig, wenn man sich darüber klar werden will, wieso dein fT3 nicht niedrig ist bei einem niedrigen fT4. Und das ist eben entweder bei MB der Fall, aber dann doch mit wenig bis supprimiertem TSH, oder aber wie hier eventuell kompensatorisch.

    Ist jetzt nicht sooo wichtig, Hauptsache, du kannst ruhig deine Minidosis nehmen und sollte dein Mini-MB zurückkommen, dann eben absetzen. Hoffentlich bleibt es ein Mini-MB.
    Dankeschön panna nun hab ich es einigermaßen verstanden. Ich werde ab morgen LT einschleichen und dann mal schauen wie es weiter geht!

  4. #14

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    wollte mal ein zwischenbericht machen.
    Am 26.05. einstig mit 12,5 LT - 4 und 5 Tag Symptome von innere Unruhe und Herzklopfen -danach wieder gut.
    Nach 13 Tagen um 6,25 LT erhöht - 4 und 5 Tag Symptome von innere Unruhe und Herzklopfen - mal sehen wie es weiter geht.

    ich wünsche Euch einen Sonnigen Tag

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.401

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Hallo Sandra,

    die Einstellungszeit dauert und ist eigentlich immer mit Symptomen verbunden, da sich dein Organismus ja erstmal an die Einnahme gewöhnen muss. Daher auch erst nach mind. 6 Wochen eine Blutkontrolle ohne vorherige Einnahme der Hormone. Oft dauert es sogar noch länger bis sie ankommen. Du bist ja mit einer absoluten Minimaldosis eingestiegen. Normalerweise sind das 25 mg und die reichen oft nicht aus. Nimmst du noch andere Medikamente?

    Du hast noch nicht darauf geantwortet wie dein letzter Ultraschall aussah? Nimmst du Vitamin D?

    VG

    Artista

  6. #16

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Zitat Zitat von Artista Beitrag anzeigen
    Hallo Sandra,

    die Einstellungszeit dauert und ist eigentlich immer mit Symptomen verbunden, da sich dein Organismus ja erstmal an die Einnahme gewöhnen muss. Daher auch erst nach mind. 6 Wochen eine Blutkontrolle ohne vorherige Einnahme der Hormone. Oft dauert es sogar noch länger bis sie ankommen. Du bist ja mit einer absoluten Minimaldosis eingestiegen. Normalerweise sind das 25 mg und die reichen oft nicht aus. Nimmst du noch andere Medikamente?

    Du hast noch nicht darauf geantwortet wie dein letzter Ultraschall aussah? Nimmst du Vitamin D?

    VG

    Artista
    Ultraschall unauffällig, ohne Knoten. Gewebe Zerstörung sichtbar. Ultraschall wird jedes Jahr gemacht. 25 LT strebe ich an, da es die Dosis war die ich vor dem absetzen ca. 1 1/2 Jahre genommen habe.

    400 Magnesium täglich und B Vitamine
    Vitamin D Einnahme war im Februar - März 20.000 dekristol

  7. #17

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Guten Morgen zusammen,

    ich nehme nun seit 12 Tagen 25 LT seit gestern nun wieder Unruhe und Herzklopfen/rasen/gefühl wie stolpern :-(

    Erstverschlimmerung? oder doch schon zu viel LT?

    ich kann mich nicht mehr erinnern ob ich damals auch solche Symptome hatte beim steigern

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.401

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Hallo Sandra,

    das ist ja noch nicht lange und dein Organismus muss sich erstmal an die Einnahme gewöhnen. Ich glaube nicht, dass das bei einer so einer geringen Dosis, die eher eine Startdosis ist zu viel ist. Du musst etwas Geduld haben, auch wenn das erstmal sehr unangenehm ist. Wenn du unsicher bist wegen dem Herz, dann würde ich das von einem Kardiologen checken lassen.

    VG

    Artista

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.012

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Zitat Zitat von Artista Beitrag anzeigen
    Hallo Sandra,

    das ist ja noch nicht lange und dein Organismus muss sich erstmal an die Einnahme gewöhnen. Ich glaube nicht, dass das bei einer so einer geringen Dosis, die eher eine Startdosis ist zu viel ist. Du musst etwas Geduld haben, auch wenn das erstmal sehr unangenehm ist. Wenn du unsicher bist wegen dem Herz, dann würde ich das von einem Kardiologen checken lassen.

    VG

    Artista


  10. #20

    Standard AW: Blutwerte - bitte um Einschätzung - LT nehmen oder doch noch warten?

    Danke Artista,

    ja mit der Geduld ist das so eine sache.... ich habe all die Jahre ja nie eine sehr hohe Dosis genommen. Und zu meinen Symptomen wurde immer nur gesagt - die Schilddrüse macht keine Symptome -und wenn ich mir jetzt mal so im gesamtbild meine Werte anschaue, war ich wohl auch nie so wirklich gut eingestellt :-(


    VG

    Sandra

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •