Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 41 bis 43 von 43

Thema: Auf der Suche nach Zuspruch und Hilfe (schlechtes Allgemeinbefinden und Panik)

  1. #41
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.21
    Beiträge
    25

    Standard AW: Auf der Suche nach Zuspruch und Hilfe (schlechtes Allgemeinbefinden und Panik)

    Hallo in die Runde,

    ich wollte gern ein Update schicken. Da vorgestern eine Routine BE anstand, habe ich nun auch neue Schilddrüsenwerte. Die sind wahrscheinlich wenig repräsentativ, da ich ja keine achtwöchig gehaltene Dosis hatte, aber vielleicht zeigen sie einen Trend.
    Meine Ende Mai von 86,5 auf 75 myk gesenkte Dosis hatte ich am 14.6. wegen des starken Anflutens und gefühlter Überdosierung nach der 2. Covidimpfung ausgesetzt. Den Wiedereinstieg habe ich dann nicht geschafft, weil mich die Symptome nach der Morgeneinnahme umgehauen haben (nicht nur sprichwörtlich ;-)). Bis vergangenen Sonntag bin ich bei 15 myk Henningtropfen geblieben, aber ab nachmittags ging es mir zunehmend schlechter und abends hatte ich trotz Panikattacken einen Schneckenpuls. Bin dann auf 30 myk hochgegangen (am nächsten Tag ging es mir endlich mal wieder durchgehend gut) und da bin ich nun und soll laut Ärztin auch dabei bleiben. Es ist vieles noch nicht super, aber die ES sind nur noch manchmal da und mit Müdigkeit nachmittags kann ich vorerst leben. Nur die abendlichen und nächtlichen Depris und PA sind echt verzichtbar. Meine Idee wäre, in 6 - 8 Wochen neue Werte mit den 30 myk machen zu lassen und dann weiter zu sehen. Der TSH ist ja wieder da (yeah) und so übel sind die FTs nicht, oder?
    Vielleicht habt Ihr ja noch Anregungen dazu.

    TSH 1,11 (0,4-4,0)
    ft3 3,7 (2,0-4,2)
    ft4 1,1 (0,8-1,7)
    Trak 0,9 (<1,8)
    Anti TPO <15 (<34)
    Anti TG 47 (<115)
    24 h ohne LT, davor 2 Tage mit 30 myk und und vorher 20 Tage mit 15 myk, gleiches Labor wie immer
    Ferritin 53 (10-160)


    Liebe Grüße und vielen, lieben Dank für Eure kompetente Hilfe, Katia
    Geändert von Rheinprinzessin (08.07.21 um 14:57 Uhr) Grund: Fehlerteufel ;-)

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.508

    Standard AW: Auf der Suche nach Zuspruch und Hilfe (schlechtes Allgemeinbefinden und Panik)

    Katia,
    das Allerwichtigste wäre, dass du verstehst, dass diese Werte (unter seit Sonntag, d.h. seit ganzen 4 Tagen gehaltener Dosis...) genau dies nicht tun:

    vielleicht zeigen sie einen Trend.
    Sie zeigen überhaupt keinen Trend, vielmehr nur deinen Stand bei der BE und sonst gar nichts, was man einen "Trend" nennen könnte. Sie sind das Ergebnis der letzten 4-6 Wochen und sonst nichts. Insofern sind sie für die Katz.

    Genauso wichtig, dass du hier:

    ab nachmittags ging es mir zunehmend schlechter und abends hatte ich trotz Panikattacken einen Schneckenpuls. Bin dann auf 30 myk hochgegangen (am nächsten Tag ging es mir endlich mal wieder durchgehend gut)
    verstehst, dass man das Tagesbefinden nicht durch Dosisänderungen quittiert (und das Tagesbefinden genauso wenig von einer nicht gehaltener Dosis ableitet). Dein Tagesbefinden ist nicht das Ergebnis der Dosis, die du derart kurze Zeit davor genommen hast. Wenn es dir also am Folgetag gut ging, dann garantiert nicht wegen der exakt 1 Tag alten neuen Dosis.

  3. #43
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.21
    Beiträge
    25

    Standard AW: Auf der Suche nach Zuspruch und Hilfe (schlechtes Allgemeinbefinden und Panik)

    Danke Panna, ich werde die jetzige Dosis halten und in 8 Wochen zur BE gehen.

    Liebe Grüße, Katia

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •