Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Neue Werte und ratlos..........

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.424

    Standard Neue Werte und ratlos..........

    Hallo ihr Lieben

    ich habe neue Werte, beide unter Euthyrox 50 und wäre sehr dankbar für eure Einschätzungen.

    18.02.21

    TSH 0,66
    Ft4 - 21,6 (9,5-25) 78,06%
    Ft3 - 4,1 (2,8-7,1) 31,71%
    Cholesterin 287

    19.05.21

    TSH 1,06
    Ft4 - 20,5 (9,5-25) 70,97%
    Ft3 - 4,5 (2,8-7,1) 39,53%
    Cholesterin 308


    Ärztin meint ich soll um 12,5 erhöhen und schauen ob es mir dann besser geht, da ich sehr viele Symptome habe.

    Seit ca. 2Wochen wieder Verstopfung, die letzten 3 Monate hatte ich keine Probleme damit
    seit 1,5 Monaten Genickschmerzen mit teilweise Kopfschmerzen und Übelkeit dazu, auch nachts
    nachts immer wieder mal aufwachen mit Herzrasen das sich nach ein paar Minuten wieder normalisiert, ist aber nicht jede Nacht
    Herzstolpern, in der früh nach dem Aufstehen für längere Zeit Herzklopfen und hohen Puls
    an manchen Tagen kann ich nicht einschlafen, kaum liege ich im Bett bin ich hellwach, aber auch nicht jeden Tag
    bei Tag bin ich immer wieder mal total erschöpft
    das Gefühl nicht durchatmen zu können
    Schmerzen überall, die mich allerdings schon lange plagen (besonders Bauch,Rücken,Rippenbogen,Brustkorb, eigentlich der gesamte Oberkörper )
    vermehrt Haarausfall, immer wieder bekomme ich Pickel am Dekoletee, am Rücken, Stirn und das mit 65
    Tinnitus wird immer lauter und es kommen neue Töne dazu, eigentlich schon ein ganzes Orchester
    nicht belastbar
    Gewicht schwankt zwischen 47 und 48 kg
    usw.

    Keine Ahnung ob ich evt. doch mehr Hormone benötige, denn ein Abfall der Werte und das angestiegene Cholesterin könnte schon dafür sprechen, was meint ihr dazu? Schön ist allerdings dass Ft3 dadurch angestiegen ist. Verstehen tu ich das alles sowieso nicht, warum plötzlich der Anstieg von TSH und Abfall von Ft4 obwohl ich nichts in meinem Leben geändert habe . Oder sind diese Schwankungen normal und ich behalte die Dosis bei?

    Ich bedanke mich sehr bei euch für die Tipps und wünsche euch schöne Pfingsten, leider schüttet es hier wie aus Kübeln und die Tmeperaturen sind auch nicht das Wahre ( 7,4°)

    LG
    Klaudia
    Geändert von rose56 (23.05.21 um 08:30 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.678

    Standard AW: Neue Werte und ratlos..........

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung ob ich evt. doch mehr Hormone benötige, denn ein Abfall der Werte...
    Mehr Hormone hattest du im Laufe der Jahre und es war immer ganz klar zu viel, deswegen die Reduktionen. Ich glaube, dass du inzwischen noch weniger brauchst und würde zunächst auf 44 mcg gehen.

    Frage: Du hast in der Vergangenheit und im Profil immer wieder von MB gesprochen. Wieso schreibst du bei den Hashis (d.h. wieso siehst du als Hashi)? Letztlich ist es egal, ich frage nur aus Neugierde. Hast du niemals einen TRAK-Wert gehabt? Ich finde bei dir keinen. Jedenfalls, umso eher ist es nicht verwunderlich, dass du wenig brauchst.

    Cholesterin ist keine direkte Anzeige für den Schilddrüsenhormonbedarf.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.962

    Standard AW: Neue Werte und ratlos..........

    Du hast ein Arzt der T4-Only macht und der nur die SD betrachtet. Beides nicht optimal. Ich würde jetzt nicht mehr LT nehmen sondern mir die Nebenschauplätze anschauen. Hier gibt es bestimmt die ein oder andere Möglichkeit.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.424

    Standard AW: Neue Werte und ratlos..........

    Danke panna, trotz angestiegenem TSH und niedriger gewordenem Ft4 meinst du ich soll weiter reduzieren? Eigentlich sollte es mir dann jetzt schon im Vergleich zu den Werten im Februar besser gehen, das tut es aber nicht
    MB wurde nur mal so angedacht, da ich 4x eine heftige Überfunktion hatte, das ist aber schon Jahre her, TRAK wurden schon lange nicht mehr gemessen, aber TPO, im Februar 91,4, im Mai 82,6.

    Ärztin meinte Cholesterin hängt mit den Hormonen zusammen, ich weiß nur dass ich vor Jahren bei relativ hohen freien Werten mit dem Cholesterin unter Norm war, warum jetzt so hoch, ich weiß es nicht, esse kaum Fleisch, ok gerne mal ein Stück Butter zum Kochen aber auch nicht tgl. und gerne Schoki das schon tgl.

    LG

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.424

    Standard AW: Neue Werte und ratlos..........

    danke Janne1, wie kommst du auf T4 only, es wurden die freien Werte gemacht. Es ist eine neue HÄ und ich kann sie noch nicht einschätzen, aber irgendwie habe ich schon das Gefühl man muß selber sagen was man an Krankheiten vermutet !? Welche Nebenschauplätze könnten da in Frage kommen?

    LG

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.678

    Standard AW: Neue Werte und ratlos..........

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen
    Ärztin meinte Cholesterin hängt mit den Hormonen zusammen, ich weiß nur dass ich vor Jahren bei relativ hohen freien Werten mit dem Cholesterin unter Norm war, warum jetzt so hoch,
    LG
    Ja bei eindeutig vorhandener Unterfunktion (die du nicht hast) gibt es da einen (von vielen möglichen) Zusammenhängen. Wie gesagt, unter anderem genetisch. Dann Bewegung, da du eine schwere und bereits mit Schmerzen einhergehende Osteoporose hast, nehme ich an, dass du dich leider nicht unbedingt viel bewegen kannst.

    Eigentlich sollte es mir dann jetzt schon im Vergleich zu den Werten im Februar besser gehen, das tut es aber nicht
    Wegen deines Hormonspiegels, meinst du? Ich lese dich hier seit vielen Jahren und wenn ich an deine Beschwerden denke, hängen sie nicht mit deiner Schilddrüse zusammen. Deine Beschwerden waren bei hohen und weniger hohen Werten da, etwa hier bei einem fT4 in höherer Lage und einem TSH so um 0,1 und 0,2, was für dein Herz und deine Knochen mehr als ungut sind:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...e-weitermachen
    Geändert von panna (24.05.21 um 10:04 Uhr)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.424

    Standard AW: Neue Werte und ratlos..........

    danke panna,
    Unterfunktion wird es noch nicht sein, aber evt. doch zuwenig Hormone .
    Sportlich bin ich nicht mehr, aber ich bewege mich so gut es eben möglich ist, gehe je nach Befinden 1-3x/tgl. für ca. 20min spazieren, gehe mehrmals die Treppen ins 2.OG, baue immer wieder Übungen ein, aber es fällt mir sehr schwer das muß ich sagen, leider.

    Ja wegen dem Hormonspiegel meine ich. Beschwerden habe ich schon seit vielen Jahren das stimmt schon und leider werden diese immer mehr Ich habe einmal eine Ärztin gefragt wegen der Osteoporose bzgl der Hormone, sie meinte diese geringe Dosis die ich nehme hat da keinen negativen Einfluss, auch wenn ich z.b. auf 75 erhöhen würde, wäre das kein Problem.
    Irgendwie ist alles komisch und sehr belastend für mich und mein Leben. Im Winter hatte ich so heftige Rythmusstörungen, ganz anders als sonst, dann bin ich doch ins KH und das EKG war echt schlecht, dann ist noch Tropin angestiegen und es war Verdacht auf Infarkt, aber Gott sei Dank hat sich dann bis abends wieder alles normalisiert und ich bin dann heim. Keine Ahnung was das für eine Episode war und wodurch das ausgelöst wurde.
    Ich weiß nicht ob ich mir einen Gefallen tue wenn ich doch um 12,5 erhöhe, ich möchte einfach nicht diese Rumprobiererei mit rauf und dann doch wieder runter, ich weiß nur dass ich letztes Jahr aus Versehen über längere Zeit 75er anstelle 50er genommen habe und da hatte ich wieder andere Schmerzen, das ist ja das komische bei mir, es ist einfach immer wieder etwas anderes sodass ich es einfach nicht mehr einschätzen kann, was kommt von was.
    Panna du hast doch auch Osteoporose, hast du auch Schmerzen?

    LG

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.962

    Standard AW: Neue Werte und ratlos..........

    Du suchst ja schon Eweigkeiten nach der richtigen Dosis. Die jetzige passt nat. nicht. Das ist zuviel. Aber eine kleine Senkung denke ich könnte da helfen.

    Bei der Osteoporose reicht Spazierengehen leider nicht, da gilt ran an die Gewichte. Das klappt nat. nicht in Corona-Zeiten, aber es gibt z. B. Wasserflaschen, die Handeln ersetzen oder auch der 2 bis 5 Literkanister destiliertes Wasser, der Schlingentrainer, etc. Frauen denken immer sie bekommen die mega aufgeblasenen Muskeln, aber das stimmt nicht. Sie haben es extrem schwer überhaupt Muskeln aufzubauen. Der Nebeneffekt beim Muskelaufbau, neben der Verbesserung der Knochenstruktur schützt die Muskelatur die Knochen und Gelenke.

    https://www.osteoporose.de/selbsthilfe/sport

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.424

    Standard AW: Neue Werte und ratlos..........

    Danke Janne1, warum meinst du dass die aktuelle Dosis nicht passt und warum bei einem TSH von 1 und einem nicht sehr hohen Ft4 weiter senken, das verstehe ich nicht, sorry .

    Spazieren ist auf alle Fälle besser, als gar nichts zu machen (ich gehe recht zügig, wenn es möglich ist). Krafttrainig hört sich ja gut an, aber wenn man schon Probleme hat mit alltäglichen Dingen (Körperpflege, putzen,einkaufen, kochen usw.) und ich da schon schnell an meine Grenzen komme, wie soll das funktioneren? Außerdem habe ich ja geschrieben dass ich auch ständig Übungen mache und mehrmals die Treppen ins 2.OG gehe. Ich bin 65 und habe diverse andere gesundheitliche Probleme, da klappt es einfach nicht mehr mit allem was notwendig wäre - Können und Wollen sind zwei paar Schuhe

    LG

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.678

    Standard AW: Neue Werte und ratlos..........

    Zitat Zitat von rose56 Beitrag anzeigen
    Panna du hast doch auch Osteoporose, hast du auch Schmerzen?

    LG
    Nein, ich habe (noch) keine nennenswerten Schmerzen. Ich achte allerdings stark auf eine altersgemäße und osteoporosegemäße Einstellung.

    Ärztin meint ich soll um 12,5 erhöhen
    Wie es dir unter höheren Dosierungen erging, kannst ja in den vielen älteren Themen nachlesen. Es wäre Zeit, dass du auf andere Ärzte hörst.
    Geändert von panna (26.05.21 um 10:53 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •