Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Beiträge
    407

    Lächeln Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

    Hallo liebes Forum

    Ich werde 53 Jahre alt und befinde mich jetzt mit den typischen Symptomen verstärkt in den Wechseljahren. Die letzten Jahre spürte ich es auch schon, aber jetzt mit voller Wucht. Ich habe mal die letzten Werte in mein Profil gestellt, damit ihr vergleichen könnt.

    Aktuell nehme ich 100 LT, wie schon immer gesplittet: 25 Lt-25LT-25LT-5Thybon-Bett 25LT. Henning flutet bei mir so stark an, dass ich es mit dem Splitten besser vertrage. Hat bis jetzt von den Werten her immer gut geklappt.

    Hier meine letzte BE, nüchtern:

    Werte vom 26.03.2021, Internist, 100 LT Henning und 5Thybon
    TSH: 0,76 (Norm 0,27-4,20)
    FT3: 5,05 (Norm 3,10-6,80 52,70%
    FT4: 17,9 (Norm 12,0-22,0) 59,00%

    Eigentlich nichts besonderes! Aber dennoch bekomme ich seit neuesten schon nach der Morgendosis 25 LT, Herzrasen, hohen Puls zwischen 90 und 100, Symptome von Panikattacken (kenne ich noch von früher) Aggressionen, hoher Blutdruck ( 145/94) Unruhe und Zittern. Das Ganze beruhigt sich dann wieder bis zur nächsten Einnahme und es geht wieder von vorne los. Auffallend, immer nach dem LT!

    Wer von euch in den Wechseljahren, kennt diese Symptome und musste dann senken? Wäre eine leichte Senkung evtl. erträglicher und braucht man weniger in den Wechseljahren?

    Ich bin dankbar für jede Antwort

    Liebe Grüße, Sonnenschein

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.071

    Standard AW: Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

    Die Werte geben keinen Anlass für eine Senkung, wenn du bisher damit klar gekommen bist. Aber in 7 Wochen können sich die Werte ändern, also vor größeren Aktionen lieber neue machen.

    Wenn du sowieso was umstellen musst, wie wär's mit einem Präparatewechsel?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.952

    Standard AW: Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

    Zitat Zitat von Sonnenschein68 Beitrag anzeigen
    Aktuell nehme ich 100 LT
    Du hast die Dosis 100/93 mcg bereits vor 2 Jahren nicht "vertragen", darum das seltsame Splitten als Gegenmaßnahme - das wurde ja damals ja alles besprochen, nur scheint mir, dass du seither nicht wirklich etwas geändert hast:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...echt-hoher-FT4!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Beiträge
    407

    Standard AW: Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

    Hallo Irene und Panna

    Doch Panna, ich hatte etwas geändert. Ich nahm letztes Jahr tatsächlich für 4 Wochen (Dezember) die 1. LT-Dosis am Morgen nüchtern ein. Ich fühlte mich richtig gut! Aber nach 3 Wochen kamen exakt die oben genannten Symptome (Anfluten) dazu und das auch noch in der Arbeit. Den Rest splittete ich wie immer.

    Ja, Panna, du hast mir damals schon gesagt, dass ich mich langsam nach unten tasten soll. Beim Senken, bekam ich dann wieder Symptome und ich hielt einfach nicht durch, bin wieder auf meine alte Dosis zurück. Dann probierte ich im Dezember die nüchtern Einnahme am Morgen aus, ohne zu reduzieren, da ja durch nüchtern mehr ankommt. Im Nachhinein, wenn es mir schlecht geht, werden mir die Fehler immer wieder bewusst. Oh man, ich könnte manchmal selber an mir verzweifeln.

    Mein Hausarzt hat mir vor ein paar Monaten das LT von Ratiopharm zum Ausprobieren gegeben. Das wirkt ganz anders. Henning haut voll rein und ich bin wach! Ich hatte aber schon immer Probleme mit Henning! Bei Ratiopharm war ich irgendwie ferngesteuert, nicht richtig da, genauso bei Hexal. Ich fühlte mich nicht wohl damit und setzte es wieder ab. Mit Euthyrox erging es mir wie mit Henning!

    Ich würde eine Neueinstellung wagen und sogar nüchtern nehmen, wenn ich ein für mich passendes Präparat gefunden hätte. Was könnte ich denn noch ausprobieren?

    Durch meine Berufstätigkeit, kann ich mir kaum Fehltage durch Ausprobieren mit krassen Symptomen leisten, da ich sonst auf der Abschussliste stehe. Deshalb das recht schnelle Aufgeben, bei Symptomen und Dosis- /Präparate Änderungen. Mit Henning konnte ich mich immer wieder über Wasser halte, aber jetzt klappt nichts mehr. Nach jeder 25 LT die oben genannten Symptome.

    Ich denke mal, Ihr werdet jetzt sagen, ich soll endlich auf 75 LT senken, da mir niedrigere Werte besser tun? Ich bekomme es einfach nicht auf die Reihe und weiß nicht mehr was ich machen soll!

    Habe aber auch das Gefühl, das die Wechseljahre meinen Bedarf ändern.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.816

    Standard AW: Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

    Sicher verändern die Wechseljahre den Bedarf. Man ist ja schließlich zum einem nicht mehr fertil und zum anderen im Hormonchaos. Ich hatte mich auf 97,5 eingependelt vor den Wechseljahren und bin heute 6 Jahre nach der Menopause bei 59,5µ angekommen. Allerdings mit Tirosint Tropfen. Das entspricht etwas 70µ bei Tabletten. Tropfen sind da sowieso besser da feiner zu dosieren.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.952

    Standard AW: Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

    Zitat Zitat von Sonnenschein68 Beitrag anzeigen
    Ich würde eine Neueinstellung wagen und sogar nüchtern nehmen, wenn ich ein für mich passendes Präparat gefunden hätte. Was könnte ich denn noch ausprobieren?

    .
    Du tust dir doch kein Gefallen mit solchen Umwegen. Es liegt nicht am unpassenden Präparat sondern an der unpassend gewordenen Dosis. -
    Und du weißt es ja selbst (und schon länger).

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.448

    Standard AW: Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

    Zitat Zitat von Sonnenschein68 Beitrag anzeigen
    Habe aber auch das Gefühl, das die Wechseljahre meinen Bedarf ändern.
    Ich kann jetzt nur von mir sprechen:

    Schon vor den WJ habe ich hohe Werte nicht gut vertragen, habe mich dann so um mittige Werte eingependelt.
    Nach den WJ muss ich jetzt wirklich schauen, dass meine SD-Werte deutlich unter der Mitte liegen, sonst bin ich fahrig, nervös, fühle mich überfunktionierend.

    Ausprobieren kannst du das nur selbst. Durchhalten ist halt auch auch gefragt, das weißt du ja sowieso. Ich hatte da Glück, bei Reduzierung hatte ich nie nennenswerten Symptome, durch die lange Halbwertszeit sinkt der Serumspiegel ja nur langsam ab.
    Geändert von KapscII (17.05.21 um 12:57 Uhr)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.06
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.518

    Standard AW: Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

    Zitat Zitat von Sonnenschein68 Beitrag anzeigen
    Wer von euch in den Wechseljahren, kennt diese Symptome und musste dann senken? Wäre eine leichte Senkung evtl. erträglicher und braucht man weniger in den Wechseljahren?
    Ich musste meine Dosis mit Ende der Wechseljahre stark senken. Ich bin über die Wechseljahre hinweg langsam in eine Überfunktion gerutscht. Herzrasen und hoher Puls waren, neben muskulären Problemen, die hauptsächlichen Symptome, die ich anfangs leider nicht wirklich ernst genommen habe. Bei mir hat sich die Dosierung dadurch fast halbiert. Es hat ungefähr 8 Monate gedauert, bis sich alles wieder richtig eingespielt hatte.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Beiträge
    407

    Standard AW: Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

    Ich glaube das jetzt nicht. Hatte so einen schönen Text geschrieben und jetzt ist alles weg. Wurde nicht gespeichert

    Ich werde es später noch einmal versuchen, da ich jetzt keinen Nerv mehr dazu habe

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Beiträge
    407

    Lächeln AW: Wechseljahre! Vertrage plötzlich die Dosis nicht mehr! Symptome wie überdosiert!

    Hallo ihr Lieben

    Erst mal ein herzliches Danke für die Antworten

    Schön zu lesen, dass es auch positive Beiträge über das Senken gibt. 2019 klagte ich genau über die selben Symptome hier. Ich schob alles auf die Schilddrüse, obwohl es 2019 (51 Jahre) bestimmt schon Wechseljahressymptome waren. Sie sind aber auch schwer auseinander zu halten, da sich die Symptome so ähneln.

    Ich habe heute die Mittagsdosis (25 LT) ausgelassen und fühle mich nicht schlechter, sogar eher wacher, ruhiger Puls und die Unruhe ist auch besser. In der Arbeit lief es auch ganz gut. Ich nehme euch jetzt als Vorbild und bin ernsthaft bemüht zu senken.

    Ist der Sprung von 100 auf 75 LT zu heftig? Ich möchte das jetzt wirklich durch ziehen, da ich ja schon lange gemerkt habe, dass ich keine so hohen freien Werte mehr brauche.

    Ich bin wirklich dankbar für eure Antworten. Hier im Forum liest man so viele negative Beiträge über das Senken mit den schlimmsten Symptomen. Davon ließ ich mich leider beeinflussen und brach immer alles gleich bei jedem Pfurz ab. Ich ließ mich auch immer hier im Forum zum Steigern motivieren, anstatt auf mein eigenes Bauchgefühl zu achten.

    Es tut mir gut zu lesen, dass bei euch das Senken ohne Probleme ging und ihr auch tatsächlich weniger LT braucht. Da hat sich mein Gefühl wenigstens nicht getäuscht

    Ich nehme keine weiteren Hormone ein, außer die Cimicifuga Tropfen von Weleda.

    Ich bin dankbar für weitere wertvolle Tipps

    Liebe Grüße, Sonnenschein

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •