Seite 8 von 8 ErsteErste ... 5678
Ergebnis 71 bis 75 von 75

Thema: Einstellungsphase nach OP - schlechtes Befinden trotz Normwerte!?

  1. #71
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    353

    Standard AW: Einstellungsphase nach OP - schlechtes Befinden trotz Normwerte!?

    Kannst das doch auch splitten, wenn 3-4h nüchtern bist am Abend. Da spricht nix gegen.

    Ansonsten kannst auch mal so Gewaltfahrt mit dem Bike machen, austesten, was so möglich ist.

    Bin ja nur Spaß Biker, wenn ich mal 60km auf dem Tacho habe, bin "verzückt und stolz", aber für Rennradler sind das ja nur knapp 2 gemütliche Stunden...........

  2. #72
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.750

    Standard AW: Einstellungsphase nach OP - schlechtes Befinden trotz Normwerte!?

    Zitat Zitat von Alli-positiv Beitrag anzeigen
    Kannst das doch auch splitten, wenn 3-4h nüchtern bist am Abend. Da spricht nix gegen.
    Wozu? Das ändert nichts an einer falschen Dosis.

    Hier geht es um Dosisfindung, nicht um Befindlichkeiten.

  3. #73
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    353

    Standard AW: Einstellungsphase nach OP - schlechtes Befinden trotz Normwerte!?

    Oftmals macht das doch nen Unterschied das auf abends/morgens aufzuteilen.

    Möchte aber auch sagen, oft ist man dann schon an der Grenze zu -zuviel-

  4. #74
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.13
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    286

    Standard AW: Einstellungsphase nach OP - schlechtes Befinden trotz Normwerte!?

    Nach meiner Total-OP im März 2013 hat es auch eine ganze Weile gedauert bis ich richtig eingestellt war.
    Mein Arzt sagte damals "haben Sie Geduld, so ein Eingriff ist kein Spaziergang für den Körper... das dauert"

    Bei mir kam noch dazu dass die Nebenschilddrüsen wegen der OP beleidigt waren (die sind ja nah dran) und ich dadurch starken Kalziummangel hatte. Stimmt denn bei Dir der Kalziumwert?
    "Der Calciummangel geht mit einem allgemeinen Gefühl der Trägheit einher. Ebenso kann er zu Konzentrations- und Gedächtnisschwächen führen".

    Zudem hab ich irgendwann zu Prothyrid (Levothyroxin und Liothyronin) gewechselt. Ob das auch mein Befinden verbessert hat kann ich nicht mehr sagen. Meine Haut wurde dadurch besser.
    Ich denke es waren bei mir auch viele Monate, bis es so richtig konstant war. Nun nehme ich seit Jahren 1 x Prothyrid morgens und ich fühl mich gut damit.

  5. #75

    Standard AW: Einstellungsphase nach OP - schlechtes Befinden trotz Normwerte!?

    Danke, dass du deine Erfahrung teilst!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •