Seite 6 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 87

Thema: Brauche eben Hilfe

  1. #51
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    669

    Standard AW: Brauche eben Hilfe

    Zitat Zitat von Petra6 Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich? Sie macht das alles unglaublich gut. Ob es dort eine Nachbetreuung gibt, weiß ich nicht. Wir werden das Schulische auch nicht schleifen lassen. Aber daheim kann sie halt in ihrem Tempo arbeiten.
    Na dann. Muss man sich auch nicht von einem Psychologen nerven lassen So eine Menschenseele hat ja auch ausgeprägte Selbstheilungskräfte. Mich hätte die Situation in dem Alter wohl ordentlich aus der Bahn geworfen. Mit einer passenden Schilddrüsenhormoneinstellung geht es fast allen Menschen nicht anders, als Menschen mit intakter Schilddrüse. Das ist das Positive, dass das Organ sozusagen verzichtbar ist. Der Wermutstropfen ist, dass die „richtige“ Einstellung nur jeder selbst im Selbstversuch finden kann und dass das etwas Geduld braucht.

    (Andererseits, etwas offtopic, hätt ich ja so ne OP-Narbe am Hals mit 14 ziemlich cool gefunden. )
    Geändert von Ness (11.06.21 um 12:12 Uhr) Grund: Wort zuviel

  2. #52
    Benutzer
    Registriert seit
    20.12.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    196

    Standard AW: Brauche eben Hilfe

    Zitat Zitat von Ness Beitrag anzeigen
    Na dann. Muss man sich auch nicht von einem Psychologen nerven lassen So eine Menschenseele hat ja auch ausgeprägte Selbstheilungskräfte. Mich hätte die Situation in dem Alter wohl ordentlich aus der Bahn geworfen. Mit einer passenden Schilddrüsenhormoneinstellung geht es fast allen Menschen nicht anders, als Menschen mit intakter Schilddrüse. Das ist das Positive, dass das Organ sozusagen verzichtbar ist. Der Wermutstropfen ist, dass die „richtige“ Einstellung nur jeder selbst im Selbstversuch finden kann und dass das etwas Geduld braucht.

    (Andererseits, etwas offtopic, hätt ich ja so ne OP-Narbe am Hals mit 14 ziemlich cool gefunden. )
    Die Narbe ist momentan eher ein Problem. Sie ist mittig am Hals und ca 8-10 cm lang. Die alten Narbe musste wegen Keloid Bildung ausgeschnitten werden.

  3. #53
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    669

    Standard AW: Brauche eben Hilfe

    Zitat Zitat von Petra6 Beitrag anzeigen
    Die Narbe ist momentan eher ein Problem. Sie ist mittig am Hals und ca 8-10 cm lang. Die alten Narbe musste wegen Keloid Bildung ausgeschnitten werden.
    Stimmt, hattest du in einem anderen Thread geschrieben? Wenn die Keloid-Neigung bekannt ist, gibt es da nicht die Möglichkeit, jetzt prophylaktisch etwas zu machen? Steht das im Arztbrief des Chirurgen? (Gut, den fandest du ja ohnehin eher mäßig bemüht.)

  4. #54
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.035

    Standard AW: Brauche eben Hilfe

    Dem Chirurgen ist das egal, ist echt nicht mehr sein Problem. Dermatologe wäre da besser, für was und auch: wann es zu tun ist.

  5. #55
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    669

    Standard AW: Brauche eben Hilfe

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Dem Chirurgen ist das egal, ist echt nicht mehr sein Problem. Dermatologe wäre da besser, für was und auch: wann es zu tun ist.
    Damit die KK vorsorgliche Narbenbehandlung zahlt? Darum die Frage, ob aus dem Bericht die Narbenkorrektur hervor geht.

  6. #56
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.035

    Standard AW: Brauche eben Hilfe

    Wo du Recht hast, hast du Recht

  7. #57
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    669

    Standard AW: Brauche eben Hilfe

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Wo du Recht hast, hast du Recht
    „Wir lernen durch leiden“ sagte ein schlauer Philosoph (Stanley Cavell). Eine kleine Gesichtsnarbe hab ich persönlich durch Tipps einer professionellen Narbenbehandlerin auf Spur halten können, aber zwei Centimeter Schnittwunde oder Platzwunde sind eben nicht 10 cm OP-Narbe. Und Keloidneigung ist halt Keloidneigung … (ich hab eher so „Heilfleisch“, aber versuch mal, die Gesichtsmimik zwei Wochen zu unterdrücken, wenn da eine Verletzung zwischen Oberlippe und Nasenflügel heilen möchte …)

  8. #58
    Benutzer
    Registriert seit
    20.12.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    196

    Standard AW: Brauche eben Hilfe

    Das steht im Brief ( kann es leider nicht abfotografieren): Zur Vorbeugung eines erneuten Narbenkeloids haben wir diesmal einen nicht resorbierbares Nahtmaterial gewählt.

    Bezüglich einer preoperativen Radiatio erfolgt ein Gespräch der Familie in unserer Strahlenklinik ( jaaaa, wo man uns sofort sagte , das man keinerlei Bestrahlung machen wird). Aufgrund des Alters von A. wurde diese aber von unserem Strahlenmediziner nicht forciert und von Familiexxx auch nicht gewünscht ( DOCH, WAR es. Man hat es nur immer und immerwieder abgelehnt). Wir empfehlen die frühe Anwendung von Silikonauflagen ( die natürlich kaum halten). Laut Aussage unserer plastischen Chirurgen im Hause besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit ( jaaa, deswegen sollte man ja bestrahlen) für ein Rezediv des Keloids solange A. sich in der Wachstumszeit befindet. Eine definitive Therapie macht deswegen erst nach Abschluss des Wachstums SInn.


    Zum Thema Bestrahlung. Ich habe sehr viel darüber gelsen und geforscht. Wir hätte eine äußere Bestrahlun angestrebt. Die wurde uns zu keiner Zeit angeboten. Man sprach immer nur von einer *Inneren* Bestrahlung. Und sowas macht man eigentlich nur bei Krebspatienten ( Risiko - Nutzen Abwägung). Und das hätten wir tatsächlich nicht machen lassen.Auch nach einem nochmaligen Telefonat mit dem Strahlenarzt wurde die äußere Bestrahlung abgelehnt

  9. #59
    Benutzer
    Registriert seit
    20.12.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    196

    Standard AW: Brauche eben Hilfe

    Wir haben ein neues Problem. Seit ca 1 Woche bekommt das Kind Ekzeme im Gesicht und im Nacken. Irgendwer eine Idee dazu?
    Zuviel L Thyroxin? Allergisch auf Inhaltsstoffe ( sie nimmt Henning aber schon länger ).

  10. #60
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    669

    Standard AW: Brauche eben Hilfe

    Zitat Zitat von Petra6 Beitrag anzeigen
    Wir haben ein neues Problem. Seit ca 1 Woche bekommt das Kind Ekzeme im Gesicht und im Nacken. Irgendwer eine Idee dazu?
    Zuviel L Thyroxin? Allergisch auf Inhaltsstoffe ( sie nimmt Henning aber schon länger ).
    Damit würde ich zum Hautarzt. Der hat vllt auch zusätzlich zur Narbenpflege am Hals noch Ideen. Dass so eine Reaktion vom L-Thyroxin kommt, ist sehr unwahrscheinlich.

    Meine versprochene Äußerung meiner Meinung zur SD-Hormoneinstellung hab ich im Hinterkopf und folgt; ende der Woche habe ich hoffentlich endlich meinen eigenen Papierkram durch.

    LG Ness

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •