Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Thema: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.21
    Ort
    Wien
    Beiträge
    27

    Standard AW: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

    Zitat Zitat von Nouggi Beitrag anzeigen
    KNoch etwas, schau nach Deinem Vitamin D. Soll auch positiven Einfluß auf die Bildung der Antikörper haben.
    LG Nouggi
    Ja, du hast Recht, bin schon dabei, die Vitamin D Speicher wieder aufzufüllen. Habe auch davon gehört dass das unglaublich wichtig fürs Immunsystem ist und hatte einen ziemlich starken Mangel. Yoga praktiziere ich auch schon ziemlich lange, in letzter Zeit wegen des Babys leider viiiel zu wenig. Ich nehme mir jetzt bewusst wieder mehr Zeit dafür, weiß ja wie gut es mir tut.
    Vielen Dank nochmal

    Übrigens sind meine TRAK innerhalb des letzten Monats auf 10,7 gefallen, das stimmt mich sehr positiv. Leider ist der TSH jetzt ziemlich hoch und fT4 zu niedrig.. irgendwie ist das anstrengend, zumal meine SD Ärztin scheinbar keine Lust auf häufigere Kontrollen hat (war wieder auf eigene Initiative beim Hausarzt). Die 5mg Thiamazol sind wohl auch noch zu viel, obwohl es mir recht gut geht. Was meint ihr, soll ich abwarten oder bei der Ärztin um eine Dosisanpassung bitten?
    LG
    (Werte stehen im Profil)

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.743

    Standard AW: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

    Zitat Zitat von Piggeldi Beitrag anzeigen
    Was meint ihr, soll ich abwarten oder bei der Ärztin um eine Dosisanpassung bitten?
    LG
    (Werte stehen im Profil)
    Du musst sie nicht bitten, kannst es auch selbst machen, wenn sie sich nicht rührte.

    Hier mal Vergleich mit Vorwerten aus gleichem Labor:

    27.04.2021 .................. unter 10 mg Thiamazol seit 6.4.2021
    fT3 2,69 (2,15-4,12)
    fT4 0,64 (0,7-1,7)
    TSH 0,03 (0,3-4,0)


    11.05.2021 ................. unter 5 mg Thiamazol seit 2.5.2021
    TSH 5,39 (0,3-4,0)
    FT4 0,45 (0,7-1,7)
    FT3 2,69 (2,15-4,12)

    Du hast die 10 mg nach der Kontrolle am 27.4. noch 5 Tage oder so weitergenommen, das heißt, die Werte vom 27.4. waren sicher noch niedriger, als reduziert wurde. Die 9 Tage seit Reduktion sind jetzt ein klein wenig knapp, so um 12 Tage herum wäre es besser, normalerweise braucht eine neue Dosis 14 Tage, um voll anzukommen. Aber trotzdem, so kann es auf Dauer nicht wirklich bleiben, also reduziere auf jeden Fall. Weiß nicht, ob 2,5 jetzt nicht doch viel zu radikal wäre.
    Eine andere Möglichkeit wäre eine Wechseldosis, schaffst du 5/2,5/2,5? also einen Tag 5, zwei Tage 2,5? und in zwei Wochen Kontrolle?

    Schön, dass es dir gut geht, aber Unterfunktion ist gefährlich und nicht nur wegen des Befindens, das dich dann schon einholen würde, sondern wegen der Augen.

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.21
    Ort
    Wien
    Beiträge
    27

    Standard AW: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Du musst sie nicht bitten, kannst es auch selbst machen, wenn sie sich nicht rührte.
    Du hast die 10 mg nach der Kontrolle am 27.4. noch 5 Tage oder so weitergenommen, das heißt, die Werte vom 27.4. waren sicher noch niedriger, als reduziert wurde.Weiß nicht, ob 2,5 jetzt nicht doch viel zu radikal wäre.
    Eine andere Möglichkeit wäre eine Wechseldosis, schaffst du 5/2,5/2,5? also einen Tag 5, zwei Tage 2,5? und in zwei Wochen Kontrolle?

    Schön, dass es dir gut geht, aber Unterfunktion ist gefährlich und nicht nur wegen des Befindens, das dich dann schon einholen würde, sondern wegen der Augen.
    Danke liebe Panna.
    Genau, am 03.05.2021 waren die freien Hormone noch niedriger und der TSH wieder da...:
    TSH 1,32 (0,38-5,33)
    FT4 0,46 (0,61-1,12)
    FT3 2,42 (2,5-3,9)
    Aber Ich dachte mir schon dass die 5mg immer noch zu viel sind. 2,5mg ist leider wirklich schwierig mit den eh schon kleinen 20mg-Tabletten... ich denk aber du hast recht, die Dosis die du vorschlägst wäre sicher erstmal ganz gut. Ich rufe morgen mal an und frage, ob es 10mg Tabletten gibt.
    Dass die Unterfunktion auch gefährlich ist denke ich auch, deshalb bin ich ja nochmal zum Hausarzt. Vielleicht wechsle ich einfach die SD Ärztin beizeiten...

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.743

    Standard AW: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

    Es gibt 10-mg-Tabletten, auch 5 mg, aber nicht in Österreich, Österreich hat nur von Sandoz 20 mg. Es gibt natürlich Möglichkeiten: Thiamazol von Henning gibt es auch als 5 mg: https://www.medizinfuchs.at/preisver...n-2708594.html

    Die Apotheke kann natürlich alles beim Großhändler bestellen, d.h. dein Hausdoc könnte dir das Privatrezept geben, die Apotheke kann es bestellen, dann muss man es natürlich selbst bezahlen. Ich mache das m it meinem Kombi-Hormonpräparat, gibt es hier in AT auch nicht. Der offizielle Weg (Kasse, Genehmigung etc.) ist unglaublich mühsam, lohnt den Aufwand nicht. Voraussetzung ist natürlich, dass der Arzt einsieht, dass eine feinmaschige und gleichmäßige Dosierung besser ist. Seufz.

    Zitat Zitat von Piggeldi Beitrag anzeigen
    Vielleicht wechsle ich einfach die SD Ärztin beizeiten...
    Weiß nicht, wo du hingehst - will es auch nicht wissen, Ärztenamen kann man hier nicht ausschreiben, falls du privat gehst, kann ich es mir halbwegs vorstellen, es gibt in Wien nicht so viele SD-Ärztinnen. Jedenfalls, ich kann dir nur sagen: Eine nuklearmedizinische Untersuchung am Anfang, mittig und gegen Ende ist fein, ansonsten schafft man es schon auch alleine - bzw. mit uns ... das ist natürlich eine Zumutung, zu sagen, dass wir hier dir deine Dosierung vorschlagen, dafür aber sehr realitätsnah. Voraussetzung ist, dass man selbst bereit ist, die Zusammenhänge gut zu verstehen, das scheint bei dir ja der Fall zu sein. Wichtig sind die Blutkontrollen, dafür reicht auch der Hausdoc, sofern er sie bereit ist, regelmäßig zu machen.

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.21
    Ort
    Wien
    Beiträge
    27

    Standard AW: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

    dein Hausdoc könnte dir das Privatrezept geben, die Apotheke kann es bestellen, dann muss man es natürlich selbst bezahlen.
    Ja, das habe ich mir auch schon gedacht, hatte gerade mal gegoogelt welche Dosierungen es da gibt. Gute Idee, ich werde das mit meinem Hausarzt besprechen, kann mir vorstellen dass die mitziehen würden.

    ansonsten schafft man es schon auch alleine - bzw. mit uns ...
    Das wäre tatsächlich eine Möglichkeit und mir auch sehr lieb. Nur, wann und wie würdet ihr raten einen Auslassversuch zu wagen? also unter welchen Umständen? Wenn die Trak weg sind? Oder wenn ich trotz minimaler Dosis weiter in der Unterfunktion bin? Oder wenn ein Jahr rum ist? Das frage ich mich die ganze Zeit schon, habe von einigen gehört dass sie das Thiamazol schon nach sehr kurzer Zeit abgesetzt haben.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.743

    Standard AW: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

    Zitat Zitat von Piggeldi Beitrag anzeigen
    habe von einigen gehört dass sie das Thiamazol schon nach sehr kurzer Zeit abgesetzt haben.

    Hast du sie auch alle gefragt, ob sie Thiamazol wegen MB nahmen oder ihre Überfunktion eine andere Ursache hatte?

    Das mit 1-1,5 Jahren Therapie ist eine reine Frage der Statistik, alles darunter erhöht das Rezidivrisiko. Deswegen, und aus keinem anderen Grund, sollte die Therapie, auch wenn niedrigdosiert, zu Ende geführt werden.

    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...divrate-bei-MB

  7. #27
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.21
    Ort
    Wien
    Beiträge
    27

    Standard AW: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

    Hast du sie auch alle gefragt, ob sie Thiamazol wegen MB nahmen oder ihre Überfunktion eine andere Ursache hatte?
    Ja, alle wegen MB....... deshalb bin ich ja auch so irritiert. Was ist wenn ich nicht aus der Überfunktion herauskomme? Dann zusätzlich T4 geben?

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.743

    Standard AW: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

    Aus der Unterfunktion, meinst du.

    An sich ja, T4, aber weißt du, das ist bei angepasster Dosis eher selten. Und T4 mit Hemmern ist eher Gas und Bremse gleichzeitig - dabei ist es wichtig, nicht mehr Hemmer zu geben als unbedingt notwendig. Unter T4 ist dies nicht so einfach einzuschätzen. Jedenfalls, deine Schilddrüse ist ja nicht produktionsunfähig.

  9. #29
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.21
    Ort
    Wien
    Beiträge
    27

    Standard AW: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

    Aus der Unterfunktion, meinst du.
    Ja, die Autokorrektur kennt schon nur noch die Überfunktion xD

    An sich ja, T4, aber weißt du, das ist bei angepasster Dosis eher selten.
    okay auch das sehr beruhigend. Das fühlt sich nämlich irgendwie auch seltsam an - Hemmer und Hormone zugleich. Auch dass die Schilddrüse funktionsfähig bleibt ist schön gesagt und zum Glück ja auch wahr. Ich werde das morgen mit meinem Hausarzt besprechen. Danke nochmal!!!

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.743

    Standard AW: TRAK Interpretieren, verstehen, vergleichen

    Es wird sich bald zeigen, ob die Reduktion ausreicht oder nicht. Sollte dein MB tatsächlich bereits jetzt ruhig werden (das würde mich aber bei TRAK=10 doch eher wundern) und solltest du somit bei 2,5 landen - spätestens dann müsste es mit der UF zu Ende sein. Aber hoffen wir mal, dass es schneller geht und die Wechseldosis hilft, die Unterfunktion sollte möglichst schnell beendet werden, aber eben möglichst so, dass daraus nicht gleich wieder hohe Werte werden, daher der Versuch eines Herantastens.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •