Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: Latente Hyperthyreose und bifokale Autonomie

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.21
    Beiträge
    26

    Standard AW: Carbimazol nehmen bei Werten im Normbereich?

    Danke für die Antwort, panna. Ich werd noch mal mit meinem NUK sprechen.

    Die Werte hab ich jetzt eingetragen.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    665

    Standard AW: Carbimazol nehmen bei Werten im Normbereich?

    Zitat Zitat von mazo Beitrag anzeigen
    Ok, hab das Gefühl mir geht es mit dem Carbimazol eher schlechter als besser. Seitdem ich das nehme geht es mir morgens immer total schlecht. Meine Schleimhäute brennen, mein Puls ist schneller als sonst und es juckt überall. Hab aber kein Fieber/Ausschlag oder Ähnliches.
    .
    Huhu,
    das Jucken/Brennen kann eine NW des Carbi sein. Hatte es auch bei hoher Dosis und auch bei Langzeiteinnahme ist es aufgetreten.
    Bei niedriger Dosis, falls es daran liegt, wie von Panna empfohlen, sollte es verschwinden.

    Beobachte es weiter und wenn es nicht besser wird, dann solltest du mit deinem Arzt Rücksprache halten und ggf. eine Alternative überlegen.
    Liebe Grüße Ravi

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.21
    Beiträge
    26

    Standard AW: Carbimazol nehmen bei Werten im Normbereich?

    Zitat Zitat von Ravi Beitrag anzeigen
    Huhu,
    das Jucken/Brennen kann eine NW des Carbi sein. Hatte es auch bei hoher Dosis und auch bei Langzeiteinnahme ist es aufgetreten.
    Bei niedriger Dosis, falls es daran liegt, wie von Panna empfohlen, sollte es verschwinden.

    Beobachte es weiter und wenn es nicht besser wird, dann solltest du mit deinem Arzt Rücksprache halten und ggf. eine Alternative überlegen.
    Liebe Grüße Ravi
    Hi Ravi, ich werde es mal beobachten.

    Mein NUK meinte ich sollte das so weiter nehmen bis ich in 3 Wochen den Termin bei ihm hab, Blutwerte bräuchte man vorher nicht zu machen. Ich will keinen Ärger kriegen wenn ich in drei Wochen da bin und die Werte sind nicht ok und ihm sag ich hab nur 5 mg genommen. ^^; Oder sollte ich trotzdem versuchen zu reduzieren und schauen ob ich mich besser fühle?

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.362

    Standard AW: Carbimazol nehmen bei Werten im Normbereich?

    Ich sehe und verstehe dich gut, dass du da einen Konflikt hast, aber entscheiden musst du selbst ...

    Nur zur nachträglicher Klärung: Die Dosisreduktion, von der ich oben geschrieben habe, war nicht wegen der Hauterscheinungen, sondern rein auf Grund der Passung zwischen deinen Werten und der Dosis.

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.21
    Beiträge
    26

    Standard AW: Carbimazol nehmen bei Werten im Normbereich?

    Ok, ich geh doch auf 5mg runter.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.362

    Standard AW: Carbimazol nehmen bei Werten im Normbereich?

    10 mg Carbi kann ich mir bei Werten eher oben im Normbereich, an der Normgrenze vorstellen, also bei grenzwertig hohen Werten.

    Für den NUK ist alles prima, wenn du dann niedrige (evtl. zu neidrige) Werte bekommst und das TSH höher wird. Aber für Hemmer gilt grundsätzlich: So viel wie unbedingt nötig, aber dabei so wenig wie möglich, weil sie eben keine bunten Lutschbonbons sind. Und: Erhöhen, falls nötig, ist immer möglich. Bloß, 10 mg als Dauereinnahme - das würde ich als junger Mensch sowieso nicht mitmachen wollen.

    Eine alte Dame im Bekanntenkreis, mit ähnlichen Werten wie du, kam einige Jahre mit einer Wechseldosis 2,5/5 mg zurecht, dies nur als Vergleich. Jetzt braucht sie mehr, aber keine 10 mg.

    Verstehe deine Bedenken wegen des Arztes, aber ihm kannst du sagen, dass du ihn missverstanden hast.

  7. #27
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.21
    Beiträge
    26

    Standard AW: Carbimazol nehmen bei Werten im Normbereich?

    Ja, ich hab heute nur 5 mg genommen und fühle mich irgendwie besser. Weniger Jucken. (Kann auch Einbildung sein) Ich behalte das erst mal bei und schau wie es läuft.

    Ich werde beim nächsten Termin auf jeden Fall nach einer endgültigen Lösung fragen. Auf das ständige Rauf und Runter habe ich keine Lust und Blocker will ich eh nur so lange wie nötig nehmen. ^^;

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.21
    Beiträge
    26

    Standard AW: Carbimazol nehmen bei Werten im Normbereich?

    Hab ja vor einer Woche reduziert (5mg) und Kreislauf/Atmung ist viel besser. Trotzdem hab ich jetzt folgende Symptome/NW(?).

    Ständig Kopfschmerzen, Tinnitus lauter geworden

    Juckreiz, brennende Haut

    Ständig Unterzucker! Muss ständig was essen.

    Bauchschmerzen, Blähungen

    Pickel (auch am Körper!)

    Geschwollener Knöchel rechts (nein, ich bin nicht umgeknickt oder Ähnliches)

    Trockene, schmerzende Augen, verschwommenes Sehen

    Trockene, brennende Schleimhäute im Mund

    Puls ist runter, dafür ist der diastolische Blutdruck hoch gegangen und ich bin total müde/antriebslos und unkonzentriert.



    Sind das eher NWs oder sind meine Werte evtl. schon zu tief? Beides? Vertrag ich evtl. Carbi nicht?

    Wegen dem Knöchel gehe ich morgen mal zu meiner HA. Bis zum Termin beim NUK sind es noch zwei Wochen.

    Außerdem muss ich am 22.07. zur Darmspiegelung und darf quasi drei Tage nur Flüssiges essen (soll zwei Mal abführen ). Kann das Probleme mit dem Carbi geben? Abgesehen davon, dass ich so schon alle paar Stunden unterzuckere und keine Ahnung hab wie das nur mit Saft und Brühe gehen soll.
    Geändert von mazo (07.07.21 um 17:16 Uhr)

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.480

    Standard AW: Carbimazol nehmen bei Werten im Normbereich?

    Zitat Zitat von mazo Beitrag anzeigen
    Außerdem muss ich am 22.07. zur Darmspiegelung und darf quasi drei Tage nur Flüssiges essen (soll zwei Mal abführen ). Kann das Probleme mit dem Carbi geben? Abgesehen davon, dass ich so schon alle paar Stunden unterzuckere und keine Ahnung hab wie das nur mit Saft und Brühe gehen soll.
    Traubenzucker beeinträchtigt nicht die Sicht im Darm. Den kannst du um Falle einer Unterzuckerung ruhig zu dir nehmen. Oder gesüßten Tee z.B..

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.362

    Standard AW: Carbimazol nehmen bei Werten im Normbereich?

    Zitat Zitat von mazo Beitrag anzeigen
    (soll zwei Mal abführen ). Kann das Probleme mit dem Carbi geben?
    Naja, wenn du es komplett mit abführst :-) - versuch die Einnahme so gut es geht vom Abführen zeitlich zu trennen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •