Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Thema: aktuelle Blutwerte bitte schauen

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.774

    Standard AW: aktuelle Blutwerte bitte schauen

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    Die Klinik (Befinden, Beschwerden) korrelieren vor allem mit dem FT3-Wert.
    Die Beschwerden können mit beiden Werten korrelieren. Es ist bekannt, dass ein hohes fT4 auch bei unauffälligem fT3 Beschwerden macht.

    Der Begriff der Homöostase ist ja kein bloß abstrakter Begriff, es wäre ja eigenartig, würde man sie bei der Wertebeurteilung einfach ausklammern, wie es hier beinahe passiert wäre, zum Glück war der argumentative Gegenwind überzeugend genug:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...in-Forummythos

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    9.279

    Standard AW: aktuelle Blutwerte bitte schauen

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Es ist bekannt, dass ein hohes fT4 auch bei unauffälligem fT3 Beschwerden macht.
    In der Fachliteratur ist diese Behauptung nicht zu finden. T4 wird allgemein als ein Prohormon betrachtet, dessen Eigenwirkung eher minimal ist, mit Vergleich mit der direkten Wirkung des T3.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.03.21
    Beiträge
    24

    Standard AW: aktuelle Blutwerte bitte schauen

    um mal was zu meiner Vorgeschichte zu sagen:
    Früher war mir vom Arzt Novothyral verordnet worden. Damit fing das ganze Übel an und ich begann immer mehr zuzunehmen.
    Vorher war eine derartige Gewichtszunahme nie Thema, erst seit Novothyral begann das so dramatisch. Es hat sich leider gehalten
    und seit Euthyrox hält es sich hartnäckig (bis zu 4 Kilo). Ich versteh es einfach nicht mehr. Es ändert sich auch nichts. Manchmal zeigt es etwas
    weniger, dann aber wieder genau diese 4 Kilo zuviel. Ich habe meine Ernährungsgewohnheiten nicht geändert, es ist eigentlich immer dasselbe gewesen, auch schon
    vorher und die Kalorienmenge auch immer etwa gleich. ich bewege mich viel mit jedem Tag Ausdauer und jedem 2. Tag Krafttraining. Früher verhalf mir
    das immer zu einer leichten Gewichtsabnahme. Jetzt nicht mehr
    Geändert von RadomiraMI (30.03.21 um 20:35 Uhr)

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.503

    Standard AW: aktuelle Blutwerte bitte schauen

    Nach "immer mehr zuzunehmen" und "so dramatisch" hätte ich eine zweistellige Zahl erwartet.
    4 kg sind so wenig, dass sie durchaus auch andere Ursachen haben können. Gleiche Kalorienzahl plus zusätzliche Lebensjahre = Zunahme, z.B.

    Die Vorgeschichte wäre am besten übersichtlich mit Werten, Datum, Dosis und Befinden ins Profil gepackt, auch die vor Novothyral. Vielleicht lässt sich daraus etwas erkennen, wie es weitergehen kann. Ansonsten die BE ohne Tabletteneinnahme wiederholen, BEVOR du etwas änderst.

    Ist ein tatsächlicher Erfolg der Eisentabletteneinnahme auch per BE bestätigt worden?

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.183

    Standard AW: aktuelle Blutwerte bitte schauen

    Das Auffüllen der Eisenspeicher dauert in der Regel 6 Monate, gerade wenn die so leer sind. Es kann also schon ein wenig dauern. Es gibt Informationen nach denen erst bei einem Ferritinwert von mehr als 70 sich die Symptome deutlich bessern.

    Allerdings würde ich an deiner Stelle schauen lassen warum der Ferritinwert so niedrig ist? Gab es da was? Verletzung, Schwangerschaft, exessiver Sport, Medikamenteneinnahme, Magen-Darm-Probleme, starke Blutungen?

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.03.21
    Beiträge
    24

    Standard AW: aktuelle Blutwerte bitte schauen

    4 KG können je nach Körpergröße schon sehr ins "Gewicht" fallen finde ich...besonders wenn man eher kleiner ist, macht sich sowas leider schon bemerkbar.
    Ferritinwert niedrig wahrscheinlich wegen Periode . Ich nehme die Tabletten schon ca. 2-3 Monate.

    @Flamme: Erfolg wurde nicht bestätigt, auch nicht bei Vitamin D, das ich auch nehmen soll
    Geändert von RadomiraMI (02.04.21 um 09:03 Uhr)

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.774

    Standard AW: aktuelle Blutwerte bitte schauen

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    In der Fachliteratur ist diese Behauptung nicht zu finden. T4 wird allgemein als ein Prohormon betrachtet, dessen Eigenwirkung eher minimal ist, mit Vergleich mit der direkten Wirkung des T3.
    Wenn Gegenargumente zur Kenntnis genommen werden könnten, müsste man sie nicht zig Male wiederholen.

    In der Fachliteratur sind natürlich genug Hinweise zu finden über TSH-suppressive Levothyroxin-Therapie nach Schilddrüsenkrebs und den damit verbundenen Beschwerden*. Ohne weiter suchen zu müssen: Gerade in dem Beitrag #11 zitierten Strang, in dem du einen ganzen Strang der Leugnung dieser Tatsache widmest, findet sich, nur mal so zum Beispiel, ein Beleg hier: https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post3617010

    (*Über Hashimoto-Kranke, die frewillig eine TSH-suppressive Levothyroxin-Therapie betreiben sowie ihre gelegentlich zu findenden Aussagen, dass die auftretenden Symptome UF-Symptome sind , findet man natürlich keine Studien.)

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.193

    Standard AW: aktuelle Blutwerte bitte schauen

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    In der Fachliteratur ist diese Behauptung nicht zu finden. T4 wird allgemein als ein Prohormon betrachtet, dessen Eigenwirkung eher minimal ist, mit Vergleich mit der direkten Wirkung des T3.
    Vielleicht denkst du an irgendwelche Fachbuch-Klassiker. Aus mancher Studie kann man durchaus eine Wirkung des FT4 herauslesen:
    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23690311/

    Deckt sich übrigens auch mit meiner Erfahrung - niedrig-normales FT4 kann bei mir zu Wortfindungsstörungen führen.

    Wenn FT4 nur ein Speicher wäre, könnte man sich die ganzen Umwandlungsprobleme und -ungewissheiten sparen und einfach ein brauchbares T3 retard entwickeln.

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.03.21
    Beiträge
    24

    Standard AW: aktuelle Blutwerte bitte schauen

    Es tut sich weiterhin nichts. An den Symptomen ändert sich überhaupt nichts und ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll..es bleibt alles beim alten

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.774

    Standard AW: aktuelle Blutwerte bitte schauen

    Zitat Zitat von RadomiraMI Beitrag anzeigen
    Es tut sich weiterhin nichts. An den Symptomen ändert sich überhaupt nichts und ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll..es bleibt alles beim alten
    Mit starken Vorbehalten, weil du uns deine letzten Werte präsentierst und sonst keine Vorgeschichte (seit wann 125 LT und warum, was war davor, wie waren die Werte etwa unter 100 oder 112, warum gesteigert, wann ... usw.):

    Ja, ich würde senken, nämlich, roxanne hat dich gefragt, wie viel Zeit vorher du das LT eingenommen hast, da war deine Antwort:

    Etwas Sorge machen mir eben die freien Werte (beide), da ich denke, dass sie falsch angezeigt werden durch die Tabletteneinnahme am Tag zuvor
    Am Tag zuvor?? am Tag zuvor lässt man die Tablette doch nicht weg, man lässt sie nur dann in der Früh weg, wenn die Blutentnahme am selben Tag in der Früh/vormittags stattfindet. D.h., wenige Stunden vor der Blutentnahme nimmt man die Tablette nicht ein, sondern erst nach der Blutentnahme. Bei mehr als ca. 6 Stunden macht das nichts mehr.

    Das hieße, dass du die letzte Tablette am Tag VOR der Kontrolle eingenommen hast. Was ja goldrichtig ist.

    Im Übrigen, auch bei einer Einnahme nur 2-4 Stunden davor: Das TSH reagiert nicht wirklich auf die tägliche Einnahme, d.h. wenn du TSH=0,1 hast, dann spricht das sowie auch dein fT4 dafür, dass 125 zu viel sind.

    Beschwerden sind nach wie vor ein zu hohes Körpergewicht seit Hashi und Müdigkeit (zu lange Schlafdauer).
    Das Körpergewicht kann auch bei hoher Dosis hochgehen. Da hilft nur ein besseres Kalorien-Management. Müdigkeit ebenfalls: bei unguten Werten in beide Richtungen möglich. Sowie auch bei starkem Eisenmangel, bei dem wir nicht wissen, ob der schon auskuriert ist.

    Vielleicht sagst du mal, wie deine Werte bei einer anderen Dosis waren? Wieso, warum, seit wann du auf 125 mcg bist?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •