Seite 6 von 17 ErsteErste ... 345678916 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 169

Thema: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

  1. #51
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.776

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Zitat Zitat von Seniorita Beitrag anzeigen
    Schade dass er gar nicht mehr hier ist (wobei es ja eig. auch ein gutes Zeichen ist, dann gehts ihm gut).
    Ich hoffe es!

    https://www.hashimoto-forum.de/threa...6810#post36810

  2. #52
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    886

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Tja SD hormone absetzen würde ich auch gerne, hatte ja nie Antikörper aber bei TSH 8 damals.... OK unter Pille aber die Hoffnung kann ich wohl trotzdem begraben

  3. #53
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    886

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    also das UF-Gefühl wird immer schlimmer - da bekommt man schon wieder Angst. Ich werde es diesmal durchziehen gar keine Frage!! aber trotzdem... ist das normal am Anfang? Also bei seiner Methode..

  4. #54
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    886

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    das ist echt krass, heute gehts mir wieder besser. ab Montag bekomme ich dann Liotir. Bis dahin splitte ich T3 doch nur 2-mal täglich weil ich durch das Bröseln auch einige Stücke verliere.

  5. #55
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    134

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Hej Seniorita, ich verbiete mir in Umstellungszeiten grundsätzlich in den ersten 6 Wochen Symptome/ Befinden zu bewerten und fahre ganz gut damit dem System etwas Zeit zu geben... erstmal gelassen alles annehmen und versuchen Symptome nicht weiter zu beachten. Ich hatte bei mir in der Zwischenzeit auch das Gefühl, dass ich mich durch das ständige Überprüfen/ Einchecken wie´s mir geht in eine blöde Spirale gegeben habe und mich auf alle möglichen Symptome/ Auffälligkeiten eingeschossen habe (wie in: Ich will gelbe Autos sehen. Also sehe ich auch meist mehr gelbe Autos). Auch jetzt geht es mir nicht jeden Tag gut, aber das geht´s meinem Mitbewohner beispielsweise auch nicht, und er ist laut Blutwerte tiptopgesund. Lieber etwas ablenken, das hilft. Liebe Grüsse!

  6. #56
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    886

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Zitat Zitat von applepine Beitrag anzeigen
    Hej Seniorita, ich verbiete mir in Umstellungszeiten grundsätzlich in den ersten 6 Wochen Symptome/ Befinden zu bewerten und fahre ganz gut damit dem System etwas Zeit zu geben... erstmal gelassen alles annehmen und versuchen Symptome nicht weiter zu beachten. Ich hatte bei mir in der Zwischenzeit auch das Gefühl, dass ich mich durch das ständige Überprüfen/ Einchecken wie´s mir geht in eine blöde Spirale gegeben habe und mich auf alle möglichen Symptome/ Auffälligkeiten eingeschossen habe (wie in: Ich will gelbe Autos sehen. Also sehe ich auch meist mehr gelbe Autos). Auch jetzt geht es mir nicht jeden Tag gut, aber das geht´s meinem Mitbewohner beispielsweise auch nicht, und er ist laut Blutwerte tiptopgesund. Lieber etwas ablenken, das hilft. Liebe Grüsse!
    ne ich erwarte nicht dass ich mich jeden Tag mega fit und gut fühle aber gestern war echt extrem schlimm halt. Naja wir werden weiter sehen.

  7. #57
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.020

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Seniorita, das muß aber nicht mit der SD zusammenhängen.
    Wetterumschwünge können da durchaus eine große Rolle spielen, v.a. wenn es nur wenige Tage sind, wo sich das Befinden extrem verschlechtert. Bei mir ist das z.B. so.
    Führst Du Buch über das Befinden? Dann solltest Du das aktuelle Wettergeschehen da mal mit aufnehmen.

  8. #58
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    886

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    naja ich hatte einen extremen Druck in der SD deswegen bin ich mir sicher, dass es davon kam. Ich merke aktuell wie es mir besser geht. Hoffe es geht weiter bergauf.

  9. #59
    Gesperrt
    Registriert seit
    20.04.21
    Beiträge
    2

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Hallo Seniorita,

    ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass das etwas wird, nach 11 Jahren!
    Mir geht es ähnlich, nach fast 20 Jahren.
    Brachte alles nichts, deshalb versuche ich jetzt ganz auszusteigen, weil es körperlich, meiner Meinung nach, nicht mehr schlimmer werden kann.
    Tu dir das nicht weiter an!
    Natürlich habe ich nach all den Jahren auch Bedenken, aber was ist die Alternative?

    LG

    Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk

  10. #60
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    886

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    So ich habe nun endlich Liotir bekommen (sau teuer!!! - versuche es bei der KK einzureichen) und starte ab morgen mit den Tropfen. Ich nehme dann 8 Tropfen - jeweils 2 viermal täglich - entspricht 5,6 Thybon. Bin gespannt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •