Seite 1 von 17 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 169

Thema: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    886

    Standard Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    So ich eröffne mal einen neuen Thread weil ich ein neues Kapitel in meiner SD-Leidensgeschichte aufschlage. Seit 11 Jahren habe ich immer nach 3-4 Monaten (manchmal auch kürzer) nach kurzem Wohlbefinden wieder UF Symptome. Habe dann aus Verzweiflung T4 jedes Mal erhöht: Ergebnis: Kurze Besserung - nach paar Monaten wieder beschissenes Befinden mit krassen UF-Symptomen obwohl ich manchmal schon überdosiert mit T4 war.

    Mit den 125 habe ich es nach 3 Monaten ÜBERHAUPT NICHT mehr ausgehalten, dann auf 130 hoch für 4-5 Wochen und mich mindestens genauso beschissen gefühlt wie immer. Seit 3 Tagen nun auf 137 und minimal besseres Befinden. Nach intensiver Eigenrecherche hab ich nun endlich verstanden, dass ich wahrscheinlich echt Thybon brauche. Meine Werte vom 12.1. mit 125:

    TSH: 0,3 (0,4-4)
    FT4: 15,6 (8-18) - 76 %
    FT3: 2,9 (1,8-5,7) - 28,21 %

    Wie man sieht ist T3 nicht so dolle und ich will es nun mit Thybon versuchen. Frage ist nun: 137 +Thybon 5? Ich hab keine Ahnung. Hab gelesen ft4 sinkt bei T3 Einnahme? Ich überlege morgen erstmal 125 mit 5 Thybon zu testen um krasse Reaktionen abzumildern. Bin maximal verwirrt. Auch wegen Einnahme: Nimmt man Thyroxin und Thybon zusammen ein?

    Bitte hier keine Kommentare hier, die mir Thybon (warum auch immer) ausreden möchten. Ich will mich ENDLICH mal gut fühlen und gehe diesen Weg. Natürlich bin ich nicht naiv und nehme weiterhin Zink, Vitamin B12, Selen, Vit. D3 und Eisen ein. Und um die Ernährung kümmere ich mich auch.
    Geändert von Seniorita (22.03.21 um 20:56 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.303

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Ich überlege morgen erstmal 125 mit 5 Thybon zu testen um krasse Reaktionen abzumildern.
    Wenn Du das wirklich glauben solltest, würde ich doch lieber vorher nochmal die Halbwertszeitthematik verinnerlichen.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.503

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Wenn du es mild machen willst, fange mit 2,5µg an, nicht mit 5.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    886

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    hm also heute mit 137 und 5 Thybon angefangen. Fühle mich genauso wie gestern bisher...

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    1.189

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Seniorita,wo soll denn so schnell Wohlbefinden herkommen?
    Und ich mein auch,fang milde an,mit 2.5 T3

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    886

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Zitat Zitat von Cactus Beitrag anzeigen
    Seniorita,wo soll denn so schnell Wohlbefinden herkommen?
    Und ich mein auch,fang milde an,mit 2.5 T3
    kann das nicht noch mehr zerbröseln und die Ärztin meinte 5. Bisher gehts so. Fühl mich genauso schlecht wie immer.
    Geändert von Seniorita (23.03.21 um 16:11 Uhr)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.791

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Zitat Zitat von Seniorita Beitrag anzeigen
    kann das nicht noch mehr zerbröseln und die Ärztin meinte 5. Bisher gehts so. Fühl mich genauso schlecht wie immer.

    Thybon hilft ja auch nicht gegen 137 mcg LT, eine Dosis, von der du dich schon mehrfach verabschiedet hast, weil sie zu viel ist.
    Und da ist es dann tatsächlich egal, ob du 2,5 oder 5 nimmst.

    (Und das gilt m.E. auch dann, wenn der fT4-Wert infolge Thybon etwas tiefer werden sollte.)
    Geändert von panna (23.03.21 um 18:40 Uhr)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    886

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Ich überlege auf 125 und 5 thybon zu gehen. Ich hab Schlaflosigkeit zittern Panik

    ok geht wieder - bleib bei 137 und 5 und versuche 4 Wochen zu halten (außer ich hab krass ÜD-Symptome)
    Geändert von Seniorita (24.03.21 um 12:41 Uhr)

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.021

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Zitat Zitat von Seniorita Beitrag anzeigen
    Ich überlege auf 125 und 5 thybon zu gehen. Ich hab Schlaflosigkeit zittern Panik

    ok geht wieder - bleib bei 137 und 5 und versuche 4 Wochen zu halten (außer ich hab krass ÜD-Symptome)
    Die hast Du doch schon die ganze Zeit, Du interpretierst das wohl nur falsch als UF.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.503

    Standard AW: Jetzt mit Thybon und Hoffnung

    Du wirst es in wenigen Tagen wissen. Bei 5µg im ersten Anlauf habe ich nur 5 Tage durchgehalten. Trotz erhöhtem TSH und deutlich niedrigerem fT4 als sonst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •