Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Neu hier im Forum - Diagnose Hashimoto Thyreoiditis am 3.3.21

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.03.21
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4

    Standard Neu hier im Forum - Diagnose Hashimoto Thyreoiditis am 3.3.21

    Hallo an alle ,

    ich (w, 38 Jahre) habe mich neu hier angemeldet.
    Anfang März wurde bei mir durch ein Gesundheits Check Up eine SD Unterfunktion festgestellt. Ich war dann bei einem Nuklearmediziner zwecks weiterer Untersuchungen, dieser machte dann ein Ultraschall und nahm mir nochmal Blut ab.
    Mein Hausarzt meinte es wäre Hashimoto Thyreoiditis

    Hier mal meine Werte
    Tsh 11.2
    Ft4 0.90 ng/dl
    Trak 0.1 IU/I
    PTH 62 pg/ml
    Kreatin 0.78 mg/dl
    TAK 654 U/ml
    ft3 4.3pg/ml
    anti-TPO 789 U/ml

    Und ein deutlicher Vitamin D mangel.

    Ich habe vor 14 Tagen mit L - Thyroxin 50 mlg angefangen zusätzlich soll ich noch Vitamin D einnehmen.

    Habt ihr Tips für mich auf was ich achten sollte, gerne auch was die Ernährung angeht. Ich versuche nun schon seit einiger Zeit abzunehmen (jetzt weiß ich natürlich warum es nicht geklappt hat)

    Lg Tina

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.06
    Beiträge
    2.045

    Standard AW: Neu hier im Forum - Diagnose Hashimoto Thyreoiditis am 3.3.21

    Hallo Tina,

    willkommen im Forum! Ich würde Dich noch bitten, bei deinen Laborwerten noch die Referenzwerte (am besten in Klammern dahinter) zu ergänzen, denn die sind bei jedem Labor anders.
    Außerdem wäre es schön, wenn Du beschreibst, wie es Dir denn aktuell geht, auch mit den 50 mcg LT. Wie war denn der Vitamin D3-Wert? Wieviel D3 sollst Du denn jetzt nehmen? Wurden evtl. noch weitere Werte bestimmt?

    Viele Grüße!

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.03.21
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4

    Standard AW: Neu hier im Forum - Diagnose Hashimoto Thyreoiditis am 3.3.21

    Hallo,
    sorry mit den ganzen Werten kenn ich mich gar nicht aus. Aber hier nochmal zusammengefasst.
    Tsh 11.2 iu/ml ( norm: 0. 30 - 4. 20)
    Ft4 0.90 ng/dl (norm: 0. 78- 1. 94)
    Trak 0.1 iu/I (norm: <1. 5)
    PTH 62 pg/ml (norm: 10,0 - 65,0)
    Kreatin 0.78 mg/dl (norm: bis 59j: bis 1. 00)
    TAK 654 U/ml ( norm bis 115)
    (+)
    ft3 4.3pg/ml (norm: 2. 30 - 5. 30)
    anti-TPO 789 U/ml (norm: < 60. 0 )
    (+)
    Vitamin D (25 OH - cholec. ) (-) 8ng/ml (20- 50)

    Calcium 2,36 mmol/l (norm: 2.13 - 2.56)
    Phospaht im Serum 3.71 mg/dl (norm: 2.0-5.0)

    Vitamin D soll ich 1000 einheiten täglich einnehmen.
    Symptome hab ich schon sehr lange
    ( Haarausfall, trockene Haut, Zyklus probleme, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit, Konzentrationprobleme, Gewichtszunahme) aber irgendwie hab ich mir da nie so viel Gedanken drüber gemacht.
    Außer das mir manchmal übel ist und ich morgens auf der Arbeit schweißausbrüche bekomme vertrage ich die Tabletten ganz gut.


    LG Tina

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    119

    Standard AW: Neu hier im Forum - Diagnose Hashimoto Thyreoiditis am 3.3.21

    Hej Tina,

    1000 ie ist mE recht wenig bei Deinem Level. Ich nehme (nur als Beispiel, ist bei jedem natürlich etwas anders) um mein Level zu erhöhen 4000ie (meistens im Januar/Februar/März) und lasse dann meist erneut messen. Meine Erhaltungsdosis liegt dann bei ca. 2000 ie.

    Deine SD-Werte kommentiert sicher noch jemand von den Profis. Es gibt oben im Forumswissen viele und tolle Informationen, es lohnt sich diese durchzustöbern....

    Hälst Du morgens nach Der SD Einnahme einen zeitlichen Abstand zum Frühstück ein? Und hat der Arzt angekündigt, wann er Dich zur nächsten BE sehen will?

    Liebe Grüsse

    PS/ Ich war fast 20 Jahre auf Dauerdiät (Hashi seit 1999, wir sind in etwa gleich alt) und habe es nie wirklich geschafft ein Wohlfühlgewicht zu erreichen, bis ich vor 2 Jahren Zucker aus meinem Leben verbannt habe und moderates Intervallfasten mache (nicht zu stringent, aber komme immer wieder zum Muster zurück). Ausserdem esse ich mehr pflanzliches Protein, kaum noch Industriekrams und viel gutes Essen für den Darm (Sauerkraut frisch etc)... am Anfang ist die Umstellung etwas zeitaufwendig (ist aber eher eine Kopfsache), aber sobald man im Muster drin ist, funktioniert es mühelos. Und ich versuche soviel kleine Bewegungen wie möglich in den Alltag einzubinden - jeder Schritt und jede Treppe zählt. Also weniger Fokus auf "Gewicht", dafür mehr auf "Was tut mir gut?".
    Geändert von applepine (23.03.21 um 13:44 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.03.21
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4

    Standard AW: Neu hier im Forum - Diagnose Hashimoto Thyreoiditis am 3.3.21

    Hi applepine,

    da ich im schicht Dienst arbeite bin ich momentan noch am ausprobieren zwecks einnahme der Tabletten aber ja ich warte dann mind. eine halbe stunde bis ich auch dann Kaffee trinke ( Frühstück dauert dann in der Regel noch länger ).


    Ich muss im Mai wieder zum Arzt zur Kontrolle.

    Ich habe vor 14 Jahren meinen Sohn bekommen, wenn ich mal so zurück Blicke habe ich seit dem eigentlich diese Gewichtsprobleme.
    Naja ich denke mal bis ich die richtige Dosis der L-Thyroxin habe wird das bestimmt noch einige Zeit dauern

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.281

    Standard AW: Neu hier im Forum - Diagnose Hashimoto Thyreoiditis am 3.3.21

    Tina, mach das bitte mit Vitamin D so wie applepine das vorgeschlagen hat, 1000 iE ist sehr wenig bei diesem Mangel. Bis Mai 4000 iE oder meinetwegen 3000 iE, vor der nächsten Kontrolle 1-2 Tage aussetzen.

    PTH (Parathormon) ist grenzwertig hoch, weil du den starken D-Mangel hast. Achte darauf, dass du beim Beheben des Mangels genug Kalcium zu dir nimmst, denn jetzt wird dein KNochenstoffwechsel angekurbelt, das braucht Calcium als INput. Keine Tablette bitte, sondern mit der Nahrung. Das einfachste Mittel ist Emmentaler, Parmesan - Hartkäse also, und nicht zu wenig. 100 g Emmentaler oder Parmesan ist etwa der Tagesbedarf, aber das hat natürlich auch Kalorien, also ergänze den Käse mit anderen calciumhaltigen Sachen, Joghurt ist auch gut. Wenn dann die nächste Kontrolle des PTH ist, denk daran: 12 Stunden Nüchternheit davor, auch nur Wasser trinken.

    Halbe Stunde reicht so gerade beim Kaffee, aber wenn du es immer so machst, dann ist das OK. Viel Wasser bei der Einnahme des Thyroxins hilft auch, also nicht nur so ein Schlückchen, am besten ein volles Glas.

    Es kann ja sein, dass dir 50 mcg Thyroxin reichen, du hast noch keine manifeste Unterfunktion, nur ein bereits tiefes fT4 und das TSH zeigt an, dass mehr nötig wäre, aber die Schilddrüse es nicht hergibt. Wie viel du dann brauchst, das kann man nicht so genau im Voraus wissen. Wenn 50 mcg nicht reichen, dann vorsichtig erhöhen, keine großen Sprünge, nur kleine Schritte.

    PS
    Zum Stöbern und später auch nachschauen empfehle ich das hier:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...EN-DANN-POSTEN!
    Geändert von panna (23.03.21 um 20:12 Uhr)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    257

    Standard AW: Neu hier im Forum - Diagnose Hashimoto Thyreoiditis am 3.3.21

    Jap, auf jeden Fall Vitamin D großzügig aufdosieren! Jetzt aktuell Ende Winter sind die Speicher leer. Ne gesunde Bräunung dazu langsam aufbauen, d.h. ohne Sonnenbrand schadet auch nicht.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.03.21
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    4

    Standard AW: Neu hier im Forum - Diagnose Hashimoto Thyreoiditis am 3.3.21

    Ja die Vitamin D werde ich dann jetzt erhöhen und auch auf die Calzium zufuhr achten.

    Danke für die Tipps �� aber ich merke grade ich muss mich mit den Thema richtig beschäftigen.
    Mein Arzt hat mich da auch auf nix aufmerksam gemacht bzw hingewiesen.

    Lg Tina

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.326

    Standard AW: Neu hier im Forum - Diagnose Hashimoto Thyreoiditis am 3.3.21

    Hallo Tina,

    achte bitte auch darauf, dass du das Vitamin D möglichst zu einer fetthaltigen Mahlzeit einnimmst, weil es fettlöslich ist. Außerdem unbedingt auch Magnesium nehmen, aber nicht zur selben Zeit, sondern zeitversetzt entweder Stunden vorher oder nachher, da so das Vitamin besser aufgenommen wird. Es kann sein, dass du anfangs Muskelschmerzen bekommst, weil sich dein Organismus erstmal an das Zuführen von Vitamin D gewöhnen muss. Du hast einen sehr großen Mangel. Bei mir war der auch so groß wie bei dir. Es hat gedauert bis der ausgeglichen war. Danach hatte ich keine Muskelschmerzen mehr.

    Ich nehme noch immer 2000 mg Vitamin D am Tag. Damit komme ich ungefähr auf einen Wert von 50. Zu hoch dosieren sollte man aber auch nicht, denn auch ein zu viel an Vitamin D ist schädlich. Also höher als 70 sollte man nicht kommen mit dem Wert.

    Wenn du die Diagnose noch nicht lange hast, lies doch hier die Einführung zu Hashimoto oder besorge dir das Buch der Initiatorin dieses Forums Frau Dr. Brakebusch und Prof. Arnim Heufelder: Leben mit Hashimoto. Dort findest du viele wichtige Infos.

    Wichtig ist bei der Ernährung möglichst Fertigprodukte, die mit Jodsalz gewürzt wurden, zu vermeiden. Da dadurch der Zerstörungsprozess und die Entzündung der Schilddrüse weiter angekurbelt wird.

    Wahrend der Einstellungszeit mit den Schilddrüsenhormonen kann es zu Symptomen und Beschwerden kommen, da sich dein Organismus erstmal an die Einnahme der
    Schilddrüsenhormone gewöhnen muss. Nach einer Zeit sollte es aber besser werden. Die Dosis ca. 8 Wochen halten, dann zu einer weiteren Blutkontrolle gehen ohne vorher die Tablette zu nehmen, weil das sonst die Ergebnisse verfälscht. Je nachdem was die Werte zeigen, dann die Dosis entsprechend anpassen.
    Genommen werde sollte bei der Blutkontrolle der TSH, der FT 3 u. FT 4 Wert. Erst, wenn man alle 3 Werte abgenommen bekommen hat, lässt sich richtig beurteilen, ob die Dosis ausreicht oder nicht.

    Manche haben noch weitere Mängel wie erniedrigtes Ferritin oder Vitamin B 12. Diese Werte evt. auch noch untersuchen lassen. Dann bist du auf der sicheren Seite.

    Alles Gute!

    Artista

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •