Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

  1. #1

    Standard Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

    Liebes Forum!
    Bitte um Eure Meinung bzw. um Hilfe bei der Interpretation meiner Blutwerte von vorgestern: Ich habe nun aktuell (TSH ist bei mir seit Novothyral-Einnahme die letzten fünf Jahre immer supprimiert) ft3 bei 17,26%, ft4 bei 50%. Nehme 7/8tel Novo morgens (in Österreich ist kein Thybon verfügbar). Jetzt bin ich jedoch immer relativ müde, habe oft Kopfschmerzen und bin eher antriebslos bzw. unfit, hab das Gefühl, jeglicher Sport ist viel zu anstrengend zur Zeit und kann damit auch nicht mehr laufen gehen oder ähnliches. Ich schlafe abends rasch ein, weil ich so müde bin, wache dann aber immer schon sehr früh morgens auf, fühle mich aber völlig unausgeruht. Die Ärztin hat nun wieder ein Senken der Dosis (noch dazu im Wechsel jeden zweiten Tag ) empfohlen, mit der Begründung der TSH ist supprimiert.
    Vom Gefühl her sollte ich aber eher erhöhen oder was meint ihr? Ist es nun so, dass der TSH unter Novo nicht supprimiert sein darf?? War die letzten Jahre immer der Meinung, sobald T3 dazugenommen wird, sagt der TSH nix mehr aus?
    Bitte bitte um Hilfe!
    Danke!!!!
    LG

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    03.08.09
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    197

    Standard AW: Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

    Liebe muenzers
    das TSH ist unter Novothyral supprimiert, das ist normal bei Novothyral Einnhame.
    Kein Grund die Dosis zu reduzieren.
    Deine Symptome sprechen für eine UF, also Grund die Dosis zu steigern.
    Hast Du nebst den Prozent Werten die Laborwerte mit den Referenzwerten? In Deinem Profil stehen jene von letztem November. Damals waren die freien Werte jedenfalls zu tief.
    LG
    schneeschaf

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.219

    Standard AW: Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

    Zitat Zitat von schneeschaf Beitrag anzeigen
    Liebe muenzers
    das TSH ist unter Novothyral supprimiert, das ist normal bei Novothyral Einnhame.
    Sorry schneeschafr, das möchte ich so nicht stehen lassen, weil das so nicht stimmt.

    Novo ist berüchtigt für das besonders schlechte Verhältnis zwischen T4 und T3 als KOmbi - anders gesagt, für viel zu viel T3.

    Aber sogar auch unter Novothyral ist das TSh keineswegs immer supprimiert - es ist rein und nur eine Frage der Dosis, die man zu sich nimmt, einerseits der Gesamtdosis und andererseits der T3-Dosis. Das Verteilen der T3-Dosis spielt auch eine große Rolle, um die TSH-supprimierenden Einnahmespitzen zu reduzieren, aber nochmal: Allen voran geht es um die Dosis und nicht darum, dass Novo oder sonst ein Kombi- oder T3-Präparat das TSH zwangsläufig supprimiert.

    7/8 Novo - auweia, wie viel ist das, 20 mcg Novo? ja klar supprimiert das TSH darunter. Die Gesamtproduktion von T3 beträgt vielleicht so um 30 mcg pro Tag, insgesamt. Davon steuert die Schilddrüse ca. 6 mcg bei, der Rest ist Umwandlung in den diversen Organen, mit der man ruhig auch weiterhin rechnen kann, da sie von Hashimoto grundsätzlich nicht betroffen ist.

    Egal wie, die Supprimierung ist dosisabhängig.

  4. #4

    Standard AW: Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

    Ok, danke schon einmal für die Antworten! @panna: was würdest du an meiner Stelle tun? Ich habe die Ausführungen zwar nachvollziehen können, aber nicht wirklich Rückschlüsse für meine weitere Dosis ziehen können. ��

  5. #5

    Standard AW: Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

    Ach ja, in meinem Profil sind die neuen Werte der BE vom 16.3. bereits eingetragen. Danke!

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.219

    Standard AW: Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

    Bei 7/8 Novo nimmst du zu dir:

    87,5 mcg T4 + 21,8 mcg T3. Das (Letzteres) ist schlicht viel zu viel an T3. Warum das an den Werte nicht sichtbar ist: Weil du es auf einmal morgens einnimmst, eine riesengroße Hormonspitze im Blut bekommst, von der dann am Tag der BE, bei Einnahme 24 St. davor, nichts mehr sieht.

    Wenn du regelmäßig 2 Wochen nach Dosisänderung zur Kontrolle gehst, dann sind deine Werte für die Tonne. Eine Dosis braucht mindestens 6, aber viel besser noch mehr Wochen, um ganz stabil anzukommen, eben auch im Befinden.

    Man kann in Österreich sowohl Prothyrid (Kombi mit weniger T3 drin) als auch Thybon (reines T3-Präparat) bekommen. Auf Privatrezept, ja, aber sie kosten nicht die Welt, wenn du weniger T3 nehmen und eben mit Euthyrox kombinieren würdest. Die Apotheke holt sie dir vom Großhändler, kostet nichts extra (sollte nichts kosten). Beispiel bei mir: 37 mcg Euthyrox auf Kasse, 37 mcg Prothyrid privat. Mit einer Packung für glaube ich 28 Euro komme ich ganz lange aus.

    So und jetzt:
    Wenn du bitte so nett sein könntest, bei den Blutentnahmen überall anzugeben, wie lange die Dosis vor der Kontrolle gehalten wurde, wäre das prima. Mit den Zweiwochendanach-Werten kann ich leider nichts anfangen. - Auch, ob du die Hormone vor der Kontrolle einnimmst oder nicht, sicherheitshalber.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.221

    Standard AW: Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

    Bei 7/8 Novo nimmst du zu dir:

    87,5 mcg T4 + 21,8 mcg T3.
    Es sind nach meiner Rechnung 17,5µg T3. Wenn auch immer noch eine gewaltige Menge. Aber Novo hat 20µg T3 pro 100µg Tablette...
    LG

  8. #8

    Standard AW: Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

    Ja, wollte ich auch gerade schreiben :-) aber die letzten fünf Jahre hat der Anteil an t3 immer gut gepasst für mich...

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.219

    Standard AW: Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

    Ach ja ... mein üblicher Novo-Fehler, 20 und 25 durcheinanderzuschmeißen (ich denke mir meist: "du verwechselst das immer, aber jetzt hast du es richtig"). Dabei war ich so stolz, dass ich 7/8 ausrechnen konnte. Danke Amarillis.

    Die angeführten Argumente gelten trotzdem, ja, richtig.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    115

    Standard AW: Bitte um Hilfe!!! ft3 niedrig, ft4 mittig, TSH supprimiert unter Novothyral

    Hej Muenzers,

    ich habe sehr viele Jahre jeden Morgen eine Thybon Tablette( 20T3) genommen ohne drüber nachzudenken ... ging auch viele Jahre gut, bis es einen Tag nicht mehr gut ging.

    Ich bin dann langsam runter mit splitten über den Tag (Was für eine Erleuchtung!) und seit über einem Jahr auf "nur T4". Ich weiss nicht, ob ich nicht doch irgendwann/zeitnah wieder auf einen Ticken T3 zurück gehe, würde aber dann drauf achten, dass ich nur kleine Dosierungen ca. 3-4 mal am Tag nehme. Meine Wohlfühldosis (= kein Hamsterradgefühl, nicht getrieben) lag im Sommer 2019 bei 3 mal ca. 1/8 Thybon, also ca 5-7,5. Höher würde ich nicht gehen.

    Selbst guten Freunden ist der Unterschied aufgefallen und wenn ich jetzt an meine ganze Tablette Thybon denke und die 6 Stunden danach wird mir ganz schwindelig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •