Seite 11 von 14 ErsteErste ... 891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 131

Thema: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht

  1. #101

    Standard AW: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht

    UPDATE:

    Ich bin aufgrund der neuen, ganz aktuellen Blutwerte "verwirrt" -> TSH-Wert ist relativ hoch, ft3 + ft4-Werte sind okay.

    Weiterhin habe ich aktuell folgende Symptome:

    - Müdigkeit
    - Ständig frieren (Körpertemp. schwankt immer zwischen 35,8 und höchstens 36,6)
    - Gewichtszunahme
    - Muskel- & Gliederschmerzen
    und vieles mehr

    Lt. HA soll ich nun weiterhin L-Thyroxin erhöhen (wegen TSH, Leberwerten etc.), aber die freien Werte sind doch soweit okay, oder ?? -> verstehe nun gar nichts mehr und der HA überlässt mich meinem Schicksal und hat so richtig keine Ahnung.

    Vielleicht könnt ihr mir nochmal einen Tipp geben, das Forum hilft mir schon sehr

    Liebe Grüße an alle und ein schönes Wochenende

  2. #102

    Standard AW: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht


  3. #103

    Standard AW: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht

    Niemand kann helfen ?? SCHADE

  4. #104
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.18
    Beiträge
    173

    Standard AW: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht

    Vielleicht liegt es daran, dass man die Werte nicht direkt sehen kann, sondern eine PDF herunterladen muss. Das lässt mich auch stocken.
    Kannst du die Werte nicht auf deiner Profilseite eintragen? So könnte man den Verlauf sehen.

  5. #105
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.453

    Standard AW: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht

    Zitat Zitat von Cartman06 Beitrag anzeigen
    Niemand kann helfen ?? SCHADE
    Vielleicht sagst du mal zu den Werten, was du jetzt nimmst. Und ja, trägst du ins Profil zu den Vorwerten ein. Und vielleicht schreibst bei allen Blutabnahmen Datum und die Dosis und wie lange du sie nimmst und ob nüchtern ... unmittelbar dazu, um nicht in Texten suchen zu müssen.

    Datum - unter .... mcg LT seit ......, letzte Einnahme vor .... Stunden
    TSH...
    fT4...
    fT3....
    Das würde die Sache echt erleichtern.
    Falls du erhöht hast, von 62 auf 75 (??): nein, ich würde keinesfalls noch weiter erhöhen. Du hast ein Gewichtsproblem, das höhere TSH korreliert mit Übergewicht, das muss man nicht gewaltsam verhübschen wollen bei deinen freien Werten. Das (Gewichts- und Leber-)Problem müsste anderswo sein und wohl auch anderswie angegangen werden, aber da bezweifle ich, dass man dir hier helfen kann, da Ursache/Umstände nicht wirklich beurteilbar.

  6. #106

    Standard AW: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht

    Danke erstmal, die aktuellsten BW stehen im Profil !

    Was ich nicht verstehe, meine aktuellen Symptome passen (vom HA bestätigt !!) 100%ig zu einer UF. Ich hab auch schon überlegt, ob es eventl. auch nicht die SD betrifft ?! Aber was kann denn dann den Stoffwechsel noch so gravierend beeinflussen ??

    Aktuell nehme ich tatsächlich noch 75 mg L-Thyroxin Henning ein, soll aber um 12,5 lt. Arzt erhöhen ?!


    Achso: Ernährungstechnisch kann ich zu 100% sagen, dass ich mich bewusst ernähre.

    - Zucker wird weggelassen
    - getrunken wird nur Wasser (wenn auch am Tag wahrscheinlich viel zu wenig)
    - Kohlenhydrat-frei
    - 16/8 - letzte Mahlzeit deutlich vor 20 Uhr -> dann erst wieder zu Mittag am nächsten Tag

    Deswegen kann ich mir die hohen Leber-,Triglyceride- und Cholesterinwerte nicht so richtig erklären

  7. #107

    Standard AW: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht

    Nochmal vielen Dank für die Infos (auch wenn ich vielleicht nerve), ABER bei den Ärzten bekommt man leider kaum sinnvolle Tipps bzw. Infos

  8. #108
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.453

    Standard AW: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht

    Bitte schreib doch dazu, seit wann du die jeweilige Dosis nimmst und wann du die letzte LT-Dosis vor der BE genommen hast. Das war hiermit gemeint:
    Datum - unter .... mcg LT seit ......, letzte Einnahme vor .... Stunden
    Von all dem steht nur das "Datum" bei deinen Werten.

    Falls nüchtern, d.h. BE morgens und letzte LT am Morgan des Vortages, dann müsstest du ja selbt sehen, wo dein Nüchtern-, also Tiefst-fT4-Wert in der Norm liegt, relativ hoch, das fT3 ebenfalls ein sehr guter Wert. Hausärzte urteilen nur nach TSH und genau das tut deiner auch. Du kannst natürlich erhöhen, weil du ja meinst, dass deine Symptome von einer Unterdosierung kommen, ich schreibe das jetzt nur, damit du Bescheid weißt, falls die Erhöhung nicht das bringt, was du dir erfhoffst.

    Die Stoffwechselwerte kann ich auch nicht erklären, finde aber in den Schilddrüsenwerten keine Erklärung für sie.

    Symptome: die kann man nicht so schlicht "UF vs ÜF" einordnen. Und das wird erst recht schwer, wenn jemand an sich sehr gute Werte hat.

  9. #109
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.128

    Standard AW: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht

    Aus einem Schilddrüsenforum aus UK hab ich grade entnommen, dass dort in letzter Zeit auch merkwürdige Wertekonstellationen auffallen, weshalb die gerade bei der Qualtätssicherungsbehörde anfragen. Mir ist hier im Forum in letzter Zeit aufgefallen, dass die TsH-Werte plötzlich hoch aussehen. Vielleicht läuft da grad tatsächlich bei einigen Assays etwas schief.

  10. #110

    Standard AW: Wirklich Hashimoto ?? oder doch nicht

    UPDATE

    Aktuelle BW vom 4.5.22 (ABER anderes Labor):

    TSH 2,06 mU/l (0,25-3,99)
    FT3 2,98 ng/l (2,00-4,39)
    FT4 1,27 ng/dl (0,93-1,69)

    ALAT 1,19 umol/l (<0,84)
    GGT 0,88 umol/l (<0,99)
    Cholesterin 6,94 mmol/l (0,01-5,19)
    LDL_P 5,13 mmol/l (0,01-2,99)
    Triglyceride 2,51 mmol/l (<1,69)
    Glucose 5,56 mmol/l (3,80-5,59)

    Symptome (siehe unten) haben sich LEIDER nicht geändert !!
    Aktuell nehme ich 87,5 (gesplittet) L-Thyroxin ein, wie vom Arzt vorgeschlagen

    Anhand der aktuellen BW soll ich auf 100 hochsteigern !! Er meint, dass alle (auch schlechten) BW mit Hashimoto in Verbindung stehen. Ich selbst weiß nicht so richtig, vertraue ihm mittlerweile schon.

    Kann diesbezüglich noch mal jemand seine Meinung dazu kundtun ?? Wäre echt schön

    Wenns zuviel an Hormonen wird, werde ich das doch sicherlich merken ??

    * ALLES typische UF-Symptome:
    - mir ist ständig kalt (Körpertemp. liegt nach wie vor zwischen 35,8 - höchstens 36,6 Grad)
    - Ständig müde (abends bin ich dann auf einmal sehr munter und kann manchmal nur schlecht einschlafen) + keine Energie
    - schon wieder mehr Gewicht :-(
    - sehr trockene Haut (bin ständig am eincremen)
    - Muskelschmerzen (als wenn ich täglich Marathon laufen würde)
    - Verstopfung
    USW.

    LG Cartman

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •