Seite 2 von 17 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 165

Thema: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    68

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Noch mal ne Frage
    Wie lange dauert es , bis man von der Überfunktion von FT4 wieder
    auf normal Wert kommt , also aus der Überfunktion raus? Setze das lthyrox erstmal 4 Tage aus . Gibt es da irgendwelche
    Richtwerte .

    @val 2000 . Können die Zuckungen dauerhaft bleiben, obwohl man eingestellt ist? Wenn du Lust und Zeit hast,
    Könntest du mir das mal kurz erläutern. Ich habe das Gefühl , das viele hier im Forum besser Bescheid wissen über
    Hashi als ein Handelsüblicher Doc.
    Danke im Voraus und bleibt Gesund

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS
    Beiträge
    18.011

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Zitat Zitat von Guslar Beitrag anzeigen
    Noch mal ne Frage
    Wie lange dauert es , bis man von der Überfunktion von FT4 wieder
    auf normal Wert kommt , also aus der Überfunktion raus? Setze das lthyrox erstmal 4 Tage aus . Gibt es da irgendwelche
    Richtwerte .
    Normal setzt man bei Überdosierung 1-2 Tage aus und macht dann mit der reduzierten Dosis weiter.
    Der T4-Spiegel geht dabei schon runter.
    Das Befinden braucht einige Zeit länger. Du solltest Dir 6-8 Wochen Zeit gönnen, mindestens.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    20.01.21
    Beiträge
    62

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Zitat Zitat von Guslar Beitrag anzeigen
    Noch mal ne Frage
    Wie lange dauert es , bis man von der Überfunktion von FT4 wieder
    auf normal Wert kommt , also aus der Überfunktion raus? Setze das lthyrox erstmal 4 Tage aus . Gibt es da irgendwelche
    Richtwerte .

    @val 2000 . Können die Zuckungen dauerhaft bleiben, obwohl man eingestellt ist? Wenn du Lust und Zeit hast,
    Könntest du mir das mal kurz erläutern. Ich habe das Gefühl , das viele hier im Forum besser Bescheid wissen über
    Hashi als ein Handelsüblicher Doc.
    Danke im Voraus und bleibt Gesund
    Es gibt verschiedene Gründe warum zu viel Thyroxin zu Muskelzuckungen führen kann. Hier mal ein Mechanismus, den ich recherchiert habe und der auf mich (und evtl. auf dich) passen könnte:

    Eine Übermedikamentierung mit Schilddrüsenhormonen (ich nehme L-Thyroxin wegen Hashimoto) führt zu einer Vermehrung der adrenergen Rezeptoren. Als Folge einer verstärkten Sympathikusaktivierung kommt es zu einer Erhöhung des Blutdrucks und einer Beschleunigung der Atmung, die letztlich über eine Reduktion der Kohlensäure zu einer Alkalose (zu basisches Blut) führt und damit Muskelkrämpfe bedingen kann (siehe hier: https://hain-badnauheim.de/burnout-h...-zusammenhang/). Das bedeutet aber auch gleichzeitig, dass eine Reduzierung des Hormons nicht unmittelbar dem Muskelzucken entgegenwirkt, weil die Rezeptoren sich erst mal zurückbilden müssen und sich dann die Atmung verlangsamt. Das dauert sicher Wochen.

    Alkalosen an sich führen zu Muskelzuckungen, siehe https://www.msdmanuals.com/de-de/hei...shalt/alkalose

    Bei mir hilft meditative Atmung, um die Zuckungen zu reduzieren, also länger Ausatmen als Einatmen. Dadurch geht auch der CO2-Gehalt im Blut hoch.

    Ich war auch beim Pneumologen und hatte eine Blutgasanalyse und ich hatte zu diesem Zeitpunkt einen pH-Wert von 7.43 (Grenzwert: 7.44), was hochnormal aber grenzwertig ist. Bei Stress oder Angst (Stichwort: Hyperventilieren bzw. falsche Atmung) oder paar Gläsern Cola oder Kaffee kann der Wert dann noch stärker ins Basische gehen. Dann ist es eine (leichte) klinische Alkalose, die Muskelzuckungen am ganzen Körper verursachen kann.

    Hört sich alles ziemlich umständlich und esoterisch an, aber die Messungen haben genau das bei mir gezeigt. Grenzwertiger ft4 (100%) und grenzwertiger pH-Wert zum Basischen hin. Hier erklärt das auch noch mal ein Neurologe: https://www.youtube.com/watch?v=9W9bTCyUotA

    Ich versuche gerade LT zu reduzieren, aber es ist noch nicht besser (eher schlechter) geworden. Reduziere aber auch erst seit 3 Wochen und bin jetzt erst vor 3 Tagen bei der Dosis angekommen, die ich jahrelang hatte bevor ich dummerweise erhöhte.

    Können uns gerne austauschen. Es würde mich auch interessieren, ob es dir irgendwann besser geht und was du gemacht hast.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.581

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Hey Val2000, danke dir.

    Das hat mir einiges nochmal vor Augen geführt.
    Deswegen wird wohl zur Überbrückung auch gerne mal ein BBlocker verschrieben, weil er bei ÜD zumindest die ßRezeptoren besetzt.
    LG

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    20.01.21
    Beiträge
    62

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Zitat Zitat von lissie Beitrag anzeigen
    Hey Val2000, danke dir.

    Das hat mir einiges nochmal vor Augen geführt.
    Deswegen wird wohl zur Überbrückung auch gerne mal ein BBlocker verschrieben, weil er bei ÜD zumindest die ßRezeptoren besetzt.
    LG
    Hattest du auch schon mal Muskelzuckungen von ÜD?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.581

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Mehr so ein Muskelzittern. Damals vor vielen Jahren hatte ich eine T3 ÜF. Das war vor meiner RJT.
    Ich hatte den BB gegen anfallsweise Herzrasen bekommen ..... Adrenalinball flach halten.


    Ich hatte letzten Herbst übernormigen T4 und niedrigen T3 mit ähnlichen Symptomen, wie du sie beschrieben hast. Auch mit der Atmung und hyperventilieren..... das ließ mich über die BB Geschichte nachdenken.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.03.12
    Beiträge
    720

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Muskelzuckungen können viele Ursachen haben,

    https://www.msdmanuals.com/de/heim/s...ngen/myoklonie

    Gruß
    Otto

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    20.01.21
    Beiträge
    62

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Zitat Zitat von lissie Beitrag anzeigen
    Mehr so ein Muskelzittern. Damals vor vielen Jahren hatte ich eine T3 ÜF. Das war vor meiner RJT.
    Ich hatte den BB gegen anfallsweise Herzrasen bekommen ..... Adrenalinball flach halten.


    Ich hatte letzten Herbst übernormigen T4 und niedrigen T3 mit ähnlichen Symptomen, wie du sie beschrieben hast. Auch mit der Atmung und hyperventilieren..... das ließ mich über die BB Geschichte nachdenken.
    Lissie, wie lange hat es nach der Senkung gedauert bis du eine Besserung der Symptome verspürt hast?

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    68

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Hallo, also ich habe extremes Zucken und andere neurologische Auffälligkeiten gehabt. Extremes Globusgefühl und Schluckbeschwerden. Das führte mich wie bereits erwähnt, 7 Tage ins Krankenhaus mit Spezialisten für Diagnostik von schwerwiegenden Krankheiten. Nadel EMG in Wade, Oberschenkel, Handballen, Bizeps, Zunge und Kaumuskel.
    Dann eine NLG, darauf eine TMS (MEP) Untersuchung, anschließend eine Gehirnwasserentnahme um einen bestimmten Wert für MS und ALS zu bestimmen diese Proben gehen dann ins UNIKlinikum zu Auswertung daraufhin Blutuntersuchung usw.
    Die ganze Zeit über war ich jedoch Überdosiert ( über längeren Zeitraum) was ich und sonst keiner bis dato wusste, weil TSH im Normbereich war, jedoch der nicht im Labor bestimmte T4 Wert bei 150% lag. Die Untersuchungen waren alle unauffällig ( GOTT SEI DANK ) Ich habe bei Hausarzt bevor ich ins Krankenhaus gekommen bin auf die Entnahme von freiem FT4 und FT3 bestanden. Ergebnis kam 2 Tage vor Entlassung aus Krankenhaus. Rückblickend betrachtet denke ich das die tägliche Dosis von 150 L-Thyrox. mich in eine Überdosis geführt hat und zwar über längeren Zeitraum.
    Als ich die Werte gesehen habe, habe ich das L Throxin erstmal 5 Tage abgesetzt und nehme jetzt 100.
    Die Beschwerden sind Gott sei gedankt, wirklich besser geworden. Globusgefühl schleicht sich langsam aus und die Zuckungen sind deutlich weniger geworden.
    Ich bin total Baff, dass allein eine FT4 von 150% zu solchen immensen Auswirkungen und Symptomen führen kann. ich habe die Schilddrüsenfunktion und die Einstellung der Hormone total und unterschätzt!!! Jetzt nehme ich 100 anstatt 150 und werde in 4 Wochen zur BE gehen und langsam hochjustieren. Langsam aber sicher!

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.581

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Na, so 3/4 Wochen hat das schon gedauert bis es langsam besser wurde ich hatte dann auch 1 oder zwei Tage ganz ausgesetzt. Das ging halt nicht auf einmal sondern schrittweise.
    Gute Besserung.
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •