Seite 6 von 17 ErsteErste ... 345678916 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 163

Thema: Es geht wieder los....

  1. #51
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    136

    Standard AW: Ich bin wohl in vielen Fällen nicht die Norm

    ERY, HAEM, HBe, Hkt, MCHC, MVC absolut unverändert. Thrombozyten minimal von 221 auf 245 (146-328) hochgegangen.
    Die Bluentnahme erfolgte ja noch ohne Einnahme von irgendwelchen Medikamenten außer Thiamazol zuletzt ca. 34 Stunden davor.

  2. #52
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.479

    Standard AW: Ich bin wohl in vielen Fällen nicht die Norm

    Zitat Zitat von slartybartfast Beitrag anzeigen
    Die Bluentnahme erfolgte ja noch ohne Einnahme von irgendwelchen Medikamenten außer Thiamazol zuletzt ca. 34 Stunden davor.
    OK, da muss ich mir was anderes einfallen lassen :-)

    Leukos sind auch bei Entzündungen erhöht und sie können auch bei Allergien erhöht sein (Immunabwehr). Speziell, die eosinophilen Leukozyten sind diejenigen, die bei einer Allergie höher werden können, sie sind eine Unterart der Gesamt-Leukozyten, genauso wie die neutropilen Granulozyten, die wegen Hemmer in die KNie gehen können. Ein Differenzialblutbild zeigt, welche der Leuko-Burschen was macht.

    Was deine Werte angeht: Direktvergleich mit den NUK-Werten ist ja nicht möglich. Auch Cortison kann einen gewissen Effekt haben, aber das ist vorübergehend. Was die Werte zeigen, ist sicher nicht die Nichteinnahme am Tag davor, sondern die Summe der vergangenen 12-14 Tage davor. 100 mg Propycil ist sehr wenig, 10 mg Thiamazol würde 150 mg Propycil entsprechen, d.h. du hast damit bereits reduziert auf die Entsprechung von ca. 7,5 mg Thiamazol, den Effekt kennst du noch nicht. Und ja: Wenn du aussagefähige Werte haben willst, dann gehört die Dosis sowieso 12-14 Tage durchgenommen.

    Propycil würde ich verteilt einnehmen (kürzere Halbwertszeit als Thiamazol).

    PS
    Cortison: Allgemein gilt, dass Cortison genau so lange wirkt, wie man es nimmt. Insofern, sei aufmerksam (was du aber sicher auch bist).
    Geändert von panna (03.02.21 um 12:52 Uhr)

  3. #53
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    136

    Standard AW: Ich bin wohl in vielen Fällen nicht die Norm

    Klar, ich nehme 2x 50mg auf morgen und Abend verteilt.
    Bisher dachte ich eigentlich die Umrechnung ist 1:10 von Thiamazol auf Propycil? Beim ersten mal wurden vom Arzt auch 5mg durch 50mg ersetzt
    Dann nehme ich das mal durch und schleiche mich ab morgen aus dem Kortison raus....Wenn nur die Flecken und Jucken an den Händen aufhören würde...
    Und klar bin ich vorsichtig. Das Problem ist, dass ich als Ingenieur immer ganz gerne alles verstehen und die Zusammenhänger begreifen möchte. Das ist aber wohl beim menschlichen Körper nicht immer ganz einfach. Danke auf jeden Fall, Panna!

  4. #54
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.479

    Standard AW: Ich bin wohl in vielen Fällen nicht die Norm

    Zitat Zitat von slartybartfast Beitrag anzeigen
    Bisher dachte ich eigentlich die Umrechnung ist 1:10 von Thiamazol auf Propycil?
    Man findet das manchmal so, weiß nicht, warum. 1:10 ist Carbimazol:Propycil.

    Hier 1:15: https://www.google.com/url?sa=t&rct=...punGM57tNFi_T4

    PS
    oder auch hier:

    Bei den Thionamiden ist 10 mg Thiamazol äquivalent zu 16 mg Carbimazol. Da die pharmakologische Wirkung ungefähr 24 Stunden beträgt, ist eine tägliche Einmalgabe möglich. Bei Propylthiouracil beträgt die HWZ nur 12-24 Stunden, die Dosierung muss daher auf mehrere Einzelgaben verteilt werden. Die Dosierung muss bei Propylthiouracil 15 mal höher als bei Thiamazol erfolgen
    http://www.nuklearmedizin.org/Hyperthyreose.htm
    Geändert von panna (03.02.21 um 13:49 Uhr)

  5. #55
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    136

    Standard AW: Ich bin wohl in vielen Fällen nicht die Norm

    Dann bin ich mal gespannt, was mit den Werten bei nur 6,6mg Äquivalent zu Thiamazol nach der Woche passiert...Eigentlich ist mir das gerade ziemlich egal - wenn nur die Juckerei endlich wieder aufhören würde!

  6. #56
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.479

    Standard AW: Ich bin wohl in vielen Fällen nicht die Norm

    Hast du mit dem NUK* gesprochen?

    *oder mit sonst einer fachrelevanten Person?

  7. #57
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    136

    Standard AW: Ich bin wohl in vielen Fällen nicht die Norm

    Bisher nur HA am Montag.
    Prof. von der Nuklearmedizin habe ich heute Blutwerte und die Schilderung zugemailt. Ich hoffe mal, der meldet sich noch. Warten ist nicht meine größte Tugend

  8. #58
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    136

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Antwort NUK:

    ...bitte mich Ihnen mitzuteilen, dass die Dosierung von Propycil 2 x 50 mg eher niedrig, ggf. zu niedrig ist. Er bittet um eine Kontrolle der Laborwerte in 7 Tagen.

    Der Anstieg der Leukos ist in erster Linie unspezifisch und sollten bitte „wegkontrolliert“ werden.

    Des Weiteren empfiehlt Prof. xxxx eine Radioiodtherapie.

    Toll, oder?? Wegen Allergie oder Ausschlag kein Wort.


    Ich behalte das jetzt bei und warte die nächste Blutabnahme in 6 Tagen ab. Dann gehts eh zur Einholung einer Zweitmeinung in eine andere Klinik.
    Geändert von slartybartfast (03.02.21 um 14:45 Uhr) Grund: Name entfernt

  9. #59
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.479

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Er könnte, auch wenn er wollte, nicht wirklich viel mehr dazu sagen als das, was du inzwischen selbst weißt.

    Cortison unterdrückt für die Dauer der Einnahme. Wenn du Glück hast, tut dir Propycil nichts, auch wenn eine Erhöhung notwendig werden sollte. Was mir ungut erscheint, das ist die fortgesetzte Reaktion auch unter Cortison. Du schleichst es jetzt aus?

    Zweitmeinung bei den Schwaben? das ist gut.
    Geändert von panna (03.02.21 um 14:53 Uhr)

  10. #60
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    136

    Standard AW: Es geht wieder los....

    HA meinet drei Tage eine ganze Tablette Kortison dann noch 2 max. 3 Tage reduzieren
    Ironie: Dann ist wieder Wochenende wie beim letzten Schub
    Aber ich habe die Dinger ja zuhause und nächsten Dienstag eh Termin, dann mit frischen Ergebnissen ab ins Schabenländle...für einen Badener nicht der leichteste Weg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •