Ich habe im Laufe der Erkrankung (lange Jahre Hashi, dann Basedow 2019) eine Abneigung gegen Oberteile entwickelt, die am Hals anlagen. Hatte das Gefühl, erwürgt zu werden. Obwohl die SD immer mehr schrumpfte, war es störend. Als dann 2019 nach der Bestrahlung der Basedow losging, wurde es extrem, Würgen, Heiserkeit und eben auch die leichteste Bettdecke, auch nur der Bezug durften sich dem Hals nicht mehr nähern. SD war ja auch deutlich gewachsen auf 28 ml bis zur OP.

Ich bin davon ausgegangen, dass das nach OP verschwindet. Laut Szinti ist kein Restgewebe vorhanden. Narben seit Sommer prima verheilt, keine Schmerzen, kann drauf rumdrücken mit der Hand ohne Probleme. Aber weiter keinerlei Decke oder Bekleidung dort möglich.
Habt ihr das auch oder war das bei euch nach Total OP weg?