Hallo Panna!
Thema Bioverfuegbarkeit hatte ich auch so verstanden, wie du es beschrieben hast, es geht mir dabei nicht um einen Wechsel, sondern eine - wahrscheinlich zu verkopfte - Idee zur Einschätzung des von mir aufgenommenen Levels.

Das elektrische Gefühl ist weniger geworden, also diese beschriebene Schwankung auch weniger relevant für mich. Dass der Puls aber jetzt konstant deutlich höher ist seit gestern Mittag, das irritiert mich, plus mehr Schwitzen als vorher.

Du hast sicher Recht, dass diese kleinen Veränderungen nicht besonders relevant waeren, und vielleicht ist es einfach nur so eine Art Bauchgefuehl, anzunehmen, dass 100 LT zu viel sein könnten.
Die Empfehlung der Chirurgen, nur 75 zu nehmen, ist für mich auf jeden Fall kein Thema mehr bei den Überlegungen, ob ich so weitermache oder nicht. Es hat sicher ganz viel damit zu tun, dass ich diese innere Unruhe wirklich nicht mehr gut ertrage, weil die schon so lange bestand. Und da greife ich gedanklich zu Strohhalmen.

Ich lass das noch etwas auf mich wirken, es hilft mir aber, zu lesen, dass eine Reduzierung letztlich kein Beinbruch sein muss.
Danke!