Seite 2 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56

Thema: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.074

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Hallo Tinchen, das war vernünftig gehandelt von dir.

    Dass dein fT4 zurück in die Norm gekrabbelt ist, schreibe ich vielleicht gar nicht (oder evtl. nur zu einem verschwindend geringen Anteil) dem bisschen Thyroxin zu, und zwar aus folgendem Grund
    Sehe ich etwas anders, aus Erfahrung plus Logik: Wenn TSH supprimiert ist, sind 12,5 µg hin oder her eine ganze Menge und können den FT4-Wert merklich verändern, schon 6 µg können das.

    Hintergrund: Bei höherem TSH würde als Reaktion auf zusätzliches LT auch das TSH sinken und die Schilddrüse weniger produzieren, sodass die Dosisänderung weniger ausmachen würde. (Die TRAK sinken aber nicht, weil sie sich nicht für den Regelkreis interessieren, sondern krankhaft sind.)

    Das heißt, wenn ich LT absetzen würde, würde ich auch Carbimazol vorsichtig reduzieren. (Oder beides vorerst so lassen.)
    Geändert von Irene Gronegger (09.01.21 um 13:54 Uhr)

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.975

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen

    Das heißt, wenn ich LT absetzen würde, würde ich auch Carbimazol vorsichtig reduzieren. (Oder beides vorerst so lassen.)
    Mag sein, Irene, dass 12,5 mehr machen, es bleibt spekulativ. Eben deswegen wäre ich fürs Belassen von beiden - denn 12,5 tun nicht weh, aber so wenig Carbi bei noch supprimiertem TSH und hohem fT3 auch noch zu reduzieren klingt nicht wirklich gut.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.074

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Mag sein, Irene, dass 12,5 mehr machen, es bleibt spekulativ.
    Das ist nun mal die Wirkung von LT, dass es FT4 erhöht, wenn die Dosis nicht von der Hypophyse kompensiert wird.

    Aber ich wüsste auch nicht, um wie viel man Carbimazol reduzieren müsste, um 12,5 µg LT auszugleichen.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.975

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen

    Aber ich wüsste auch nicht, um wie viel man Carbimazol reduzieren müsste, um 12,5 µg LT auszugleichen.
    Das ist, zumindest für mich, nicht der Punkt, weil ich bei diesem fT3 und diesem TSH 5 mg Carbi so oder so nicht reduzieren würde.

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.20
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    24

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Danke dir, Panna! Einfach sehr lieb und hilfreich von dir, wie du dich kümmerst!
    Ich werde es genau so machen, wie du es auch empfiehlst! Ich bleibe bei 5 mg Carbimazol und 12,5 mü L-Thyroxin.
    Mal sehen, was dann nächste Woche dabei herauskommt!
    Liebe Grüße, Tinchen

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.20
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    24

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Hallo, da bin ich wieder!
    Nun läuft alles in die andere Richtung ganz seltsam und ich würde gerne noch einmal um Hilfe bitten!

    Ich hatte Ende Februar den ersten Termin bei einem Endokrinologen. Leider ist der Mann ziemlich überlastet, da er die Intensivstation mit den Coronapatienten leitet.

    Meine Blutwerte und die darauf folgende Medikation habe ich in meinem Profil eingetragen.
    Er stellte mich auf Thiamazol statt Carbimazol um und erhöhte die Dosis auf 20mg.
    Bei der zweiten BE am 17.3.2021 wurde mir von der Arzthelferin nur mitgeteilt "Ja, die Schilddrüse feuert noch", und ich sollte die doppelte Dosis, also 40mg Thiamazol auf zwei Mal täglich aufgeteilt einnehmen.
    Einen neuen Termin gab es erst vier Wochen später, da sie Urlaub hatten über Ostern.

    Die Werte kannte ich nicht, da ich dort nur kurz angerufen hatte.
    Mir ging es dann vor Ostern besonders psychisch sehr schlecht, ich hab sogar versucht, beim Psychiater anzurufen, der hatte aber auch Urlaub.
    Ich habe dann, obwohl das ja eigentlich Quatsch ist, die Dosis wieder auf einmal täglich 20mg Thiamazol runtergeschraubt, irgendwie erschien mir das richtig.

    Wenn ich mir nun im Nachhinein meine Werte so anschaue, war das wohl nicht die schlechteste Idee, oder sehe ich das falsch?

    Momentan spinnt mein Blutdruck total, und mein (normales "zu-Hause-Blutdruckmessgerät) Puls ist oft ganz niedrig.
    Ein niedriger Ruhepuls (um 50) ist bei mir aber normal, allerdings zeigt das Gerät Rhytmusstörungen an.

    Die neuen Werte der BE soll ich heute bekommen, allerdings erreicht man dort telefonisch oft niemanden. Deswegen denke ich eher Montag, da die Freitags zu haben ��.
    Dann bleibt noch abzuwarten, ob sie mir am Telefon die Werte überhaupt sagen. Alles nicht so einfach!

    Es wäre schön, eine Einschätzung von euch zu bekommen!
    Liebe Grüße, Tinchen

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.975

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Schade, Tinchen, dass du uns vom Endo-Besuch und seiner Dosisempfehlung nichts gesagt hast, denn genau da hättest du uns um eine Einschätzung bitten können bzw. sollen ... Vielleicht wäre es uns gelungen, dich davon abzubringen. Oder überhaupt vom Endo-Besuch abzubringen.

    Der Endo hat dich einzig auf Grund des noch supprimierten TSHs "eingestellt", nicht, wie es sich gehört, auf Grund der freien Werte. Du warst dann, nach 3-4 Wochen mit einer Dosis, die man nur bei erhöhtem fT4, nicht aber bei einem fT4, der an der Untergrenze krabbelt, verordnet, natürlich in Unterfunktion, siehe dein fT4 Mitte März. Diese "Therapie" dann auch noch fortzusetzen war der zweite gravierende Fehler, das einzig Richtige daran, dass du die 40 mg nicht genommen hast.

    Plus, Thiamazol hat die anderthalbfache Wirkung von Carbimazol, dies nur nebenbei.

    Was man hätte tun sollen: Bei deinem sowieso schon viel zu tiefem fT4 bei der gehabten Dosis (5 mg) abwarten, bis sich der Autoimmunprozess beruhigt. Allerhöchstens: von 5 mg auf 7,5 erhöhen, um ein wenig Nachdruck zu geben.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.907

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Ich verstehe nicht, warum da bei der hohen Hemmung 12,5µg LT genommen werden sollen.
    Und bei einem Ft4 Wert unter dem Referenzbereich die Hemmerdosis zu verdoppeln ear fahrlässig.
    Selbst die 20mg werden zuviel gewesen sein. Ich bin gespannt auf die Werte.
    Was die Dosishöhe angeht, bin ich bei panna.

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.20
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    24

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Ach herrje! Und ich dachte, bei einem Endokrinologen wäre ich richtig? Meine Hausärztin ht ja jetzt auch nicht so viel Ahnung. Sie hatte mir nahegelegt, mich bei einem Facharzt behandeln zu lassen und war happy, mich los zu sein.

    Mein großer Fehler war, nicht nochmals darauf bestanden zu haben, das die die Werte rausrücken. Die habe ich heute erst bekommen und dann sofort hier eingestellt.
    Ach Mensch, und ich dachte, der Arzt macht nichts anderes und hat Ahnung. Hatte mich nur gewundert, das ich wieder so in der Überfunktion sein sollte.
    Offenbar ist es ja genau andersrum, und ich habe jetzt eine Unterfunktion.
    Die letzten Werte sind ja schon vier Wochen alt, da bin ich mal gespannt, was da bei der BE von gestern herauskommt.

    Beeinflusst eine Unterfunktion die Psyche auch so massiv?

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.975

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Sei froh, wenn es nur die Psyche ist und nicht die Augen.

    Mit Endos kann man Glück haben oder Pech. Aber dich bloß wegen eines noch supprimierten TSH bei niedrigem fT4 auf die Höchstdosis zu setzen, da fällt mir schon die Kinnlade runter. Die Konstellation bedeutet schon, dass der Basedow noch aktiv ist (die TRAK besetzen die TSH-Rezeptoren, deswegen TSH supprimiert, nicht wegen der freien Werte), aber bei der Hemmung sind trotzdem die freien Werte ausschlaggebend.

    Mach mal bitte Druck hole deine Werte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •