Seite 11 von 11 ErsteErste ... 891011
Ergebnis 101 bis 106 von 106

Thema: L-Thyroxin abgesetzt - Überfunktionssymptome?

  1. #101
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.429

    Standard AW: Beurteilung Werte

    Es hat hier schon hin und wieder einzelne Menschen hier gegeben, die erfolgreich abgesetzt haben. Bin auch gespannt auf deine Werte.

  2. #102
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.467

    Standard AW: Beurteilung Werte

    Das Gewicht spielt schon auch eine Rolle bei der Höhe der Dosis.

  3. #103

    Standard AW: Beurteilung Werte

    Ich hatte damals bei gleicher Dosierung (100µg) als ich 100kg gewogen habe immer einen TSH zwischen 1.70-2.20 und als ich 85kg gewogen habe war er immer zwischen 0.80-1.

  4. #104

    Standard AW: Beurteilung Werte

    Ich habe gerade meine Unterlagen vorbereitet für den Endokrinologen Termin, hier noch mal die Laborwerte meiner angeblichen "Autoimmunthyreoiditis".


    1.jpg

  5. #105

    Standard AW: Beurteilung Werte

    Heute hatte ich meinen Termin in der Endokrinologie. Schilddrüse wurde geschallt und der Professor sagte sie sieht sehr gut aus, keine Auffälligkeiten.
    Blutentnahme wurde auch durchgeführt und jetzt warte ich auf die Ergebnisse ich habe Ende des Monats einen Telefontermin.

    Ansonsten geht es mir psychisch weiterhin sehr gut, aber ich bemerke UF-Symptome. Kalte Hände und Füße vor allem morgens, Nackenschmerzen, Krämpfe in der rechten Wade, leichte Tagesmüdigkeit, Appetitlosigkeit.
    Ruhepuls ist aber noch immer bei 105, Körpertemperatur normal.

  6. #106

    Standard AW: Beurteilung Werte

    Hallo zusammen,

    die körperlichen Symptome sind unaushaltbar geworden, deswegen nehme ich seit einer Woche wieder L-Thyroxin, aber erst mal nur 44ug und paradoxerweise sinkt mein Blutdruck sowie mein Ruhepuls mal wieder... Ich habe jetzt einen Ruhepuls von 87 und der Blutdruck ist 129/78. Ansonsten habe ich mit Tagesmüdigkeit zu kämpfen und tränenden Augen die ich aber immer habe wenn ich L-Thyroxin einschleiche oder erhöhe. Die Körperlichen Symptome bessern sich langsam merklich. Da ich dieses Mal sehr aufmerksam war, kann ich nun genau beschreiben welche Symptome ich mit und ohne LT habe:

    Symptome mit 100/88ug L-Thyroxin:
    - Unruhe, Ängstlichkeit, Unfähigkeit zur Empfindung positiver Gefühle.
    - Niedriger Blutdruck (100/60)
    - Niedriger Ruhepuls (60)
    - Massive Einschlafprobleme (Meistens dauert es 2 Stunden bis ich einschlafe)
    - Kaffeesucht (Manchmal 2 Liter am Tag)
    - Erhöhter Durst (5 Liter am Tag)
    - Herzrhythmusstörungen

    Symptome ohne L-Thyroxin (6 Wochen):
    - Leicht erhöhter Blutdruck 140/80-90
    - Hoher Ruhepuls 110-120 und Belastungspuls 178 beim Treppensteigen Z.b
    - Psychisches Befinden gut
    - Kalte Hände&Füße (Vor allem morgens, bessert sich im Tagesverlauf)
    - Permanentes Augenzucken linkes Oberlid
    - Appetitlosigkeit
    - Sehr schmerzhafte und kaum aushaltbare Krämpfe in der Wade
    - Nackenschmerzen die sich anfühlen wie ein Muskelkater, kann auch nur eingeschränkt den Kopf drehen
    - Antriebslosigkeit
    - Gliederschmerzen, fühle mich als ob ich 80 Jahre alt wäre.
    - Abends/Nachts besseres Allgemeinbefinden

    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee. Nächste Woche bekomme ich ja die Ergebnisse der Blutuntersuchung vom Endokrinologen telefonisch mitgeteilt, aber da sich bisher niemand gemeldet hat gehe ich davon aus, dass die Werte nicht besonders auffällig sind.
    Geändert von Medicazin (25.09.21 um 12:09 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •