Seite 13 von 13 ErsteErste ... 310111213
Ergebnis 121 bis 129 von 129

Thema: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

  1. #121
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.888

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Hallo Siggi, ich denke Du kannst die Wechseldosis 5 und 2,5 Wagen. Ft4 ist sehr niedrig ft3 mittig und TSH deutlich da.
    TRAK wären jetzt schon mal schön um weiter planen zu können.

  2. #122
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    831

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Liebe KerinE,

    ja, das dachte ich auch schon, es wird Zeit die Trak zu messen, die bei mir nie ganz verschwunden waren. Werde sie bei der nächsten Messung mitbestimmen lassen.
    Ja, Ravi sagt auch gleich runter auf 5-2,5, ich bin noch etwas unschlüssig. Die Angst, es kriecht dann doch wieder, wenn ich zu schnell „öffne“, ist immer da. Aber ihr habt natürlich auch recht, zu tiefe Werte spüren auch die Augen schnell.
    Dankeschön für deine Einschätzung!

  3. #123
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    831

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Hallo Ihr Lieben,

    habe neue Werte incl. Mak und Trak, allerdings waren die Trak heute noch nicht da, folgen aber noch:
    BE 18.06.21
    Ft3: 3,75 - 2,3-3,8
    Ft4: 1,16. - 0,9-1,6
    TSH:2,14 - 0,30-4,2
    Mak/Tpo:232. -< 60
    Trak:

    Musste Wochen auf Termin zur BE warten, meine Praxis ist zur Zeit extrem mit impfen gefordert. Ging mir aber auch recht gut, auch den Augen ( die ich durchaus immer wieder mal spürte). Die extreme Müdigkeit hat sich gebessert, das führe ich auf die gestiegenen Fts zurück. Dass die Fts nun im oberen Bereich sind beunruhigt mich etwas und ich hoffe nicht, dass ein neuer Schub folgt. Hatte die erste Corona Impfung kürzlich, da heißt es ja, es könnt triggern.

    Zur Dosis:
    Die letzten beiden Wochen war ich auf 2,5- 2,5- 2,5- 5mg Thiamazol im Wechsel. Was meint ihr - lassen oder ganz leicht zurückrudern auf 2,5-2,5-5mg wie davor? Oder ab und zu mal 5mg extra zwischendrin. Kleinlich, ich weiß...

    Die hohen Mak fallen mir auf, zwar weiß ich, dass MBler auch zu Mak tendieren. Aber der Wert scheint mir sehr hoch.
    Trak folgen noch, sie waren noch nicht da.

    Vielen Dank und sonnige Grüße

  4. #124
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.690

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Dass die Fts nun im oberen Bereich sind
    Nur das fT3 und die Labor-Obergrenze ist abartig mit 3,8.

    Die letzten beiden Wochen war ich auf 2,5- 2,5- 2,5- 5mg Thiamazol im Wechsel.
    Das heißt, reduziert ohne Werte, sehe ich das richtig? Hattest du einen Grund? Da wir dann aber nicht wissen können, wie die Werte unter der alten, seit April gehaltenen Dosis gewesen wären, ist da guter Rat teuer. Eingestreute 5-er ist keine wirklich gute Idee.

    Die MAK sind nicht extrem. Normgrenze ist ja zweistellig. Könntest ein klein wenig Natriumselenit nehmen, nur so viel wie es ohne Messung bedenkenlos machbar (50/Tag).

  5. #125
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    831

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Ja, so ist es leider. Da der TSH schon lange da ist, bekomme ich sehr viel seltener eine BE. Also alle 2 Wochen kann ich schon lange vergessen, auch alle 4 Wochen. Es wird ausgedehnt auf 6 bis 8 Wochen, da der TSH schon länger stabil ist. Probiere ich es trotzdem, bekomme ich eben spät einen Termin. Reduziert habe ich allerdings extrem gering. Grund waren BD extrem niedrig und Gewichtszunahme von nichts.
    Bekommen denn alle anderen hier wirklich so oft eine BE? Bei mir war das jedenfalls noch nie leicht. Noch nicht einmal, als die ÜF noch heftig war. Zur Zeit kann ich mir das private Labor nur selten leisten, das war vor Corona deutlich leichter.

  6. #126
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.690

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Nein, es muss ja auch wirklich nicht mehr alle 2 Wochen sein, das meine ich ja auch nicht.
    Mich wunderte nur, dass du doch relativ kurz, 2 Wochen, vor der BE reduziert hast.

  7. #127
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    831

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Ja, das stimmt. Ich hatte da reduziert, weil mein BD in Ruhephasen extrem niedrig war, unter 100 und auch der Puls war niedrig . Zudem ging das Gewicht hoch. Messe regelmäßig. Das sind bei mir, wohl bei vielen, starke Zeichen, dass UF drohen könnte, zumal ich viele Wochen sehr niedrige Werte hatte. Ich reduzierte dann aber nur 2,5mg - also statt 2x2,5mg nahm ich 3x2,5mg hintereinander, dann 5mg.
    Ich reduziere nur schleichend, gerade weil ich nicht so oft eine BE bekomme. Sollte es mir schlecht gehen oder den Augen, würde ich allerdings auf eine BE bestehen.

    In einem anderen Thread las ich dann , dass Biontech MB triggern kann. Da sollte ich eher mal nicht so schnell senken, zur Sicherheit. Ansonsten bin ich für die Impfung natürlich einfach nur dankbar.

  8. #128
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.690

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Zitat Zitat von siggibien Beitrag anzeigen

    In einem anderen Thread las ich dann , dass Biontech MB triggern kann. Da sollte ich eher mal nicht so schnell senken, zur Sicherheit. Ansonsten bin ich für die Impfung natürlich einfach nur dankbar.
    Ja, aber eine Grippe kann auch MB triggern ... jede Infektion kann das auch. Sollte das ausgerechnet dich erwischen, nützt eine zu starke Hemmung auch nicht dagegen. Das gilt genauso, wie es für Rezidive gilt.

  9. #129
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    831

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Da hast du natürlich recht und es hätte mich auch ganz sicher nicht am Impfen gehindert. Ein bisschen alert bleib ich aber lieber mal. Hoffe jedenfalls, dass es gut weitergeht. So schlimm wie beim ersten Mal war es bei mir zum Glück bisher sowieso nicht. Der MB wurde zum Glück früher erwischt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •