Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Erstverschlechterung bei Dosissenkung nach ÜD?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    20.01.21
    Beiträge
    54

    Standard Erstverschlechterung bei Dosissenkung nach ÜD?

    Hallo allerseits,

    ich hatte bei der letzten BE einen FT4-Wert, der grenzwertig hoch war und hatte auch gewisse ÜD-Symptome, weswegen ich die Dosis von 94micg auf 75micg senken sollte. Ich habe zwei Wochen auf 88micg gesenkt. Das war ok. Danach bin ich jetzt auf 75micg runter. Jetzt haben sich meine Symptome aber eher verschlechtert als verbessert. So schlägt mir das Herz bis zum Hals und ich bin aufgeregt. Mein Muskelzucken ist auch eher schlimmer als besser geworden. Ich bin erst 3 Tage auf der Dosis. Ich fühle mich wie auf Entzug

    Ist das normal? Muss ich länger durchhalten? Ich habe gelesen, dass man erst nach 14 Tage sich besser fühlt.

    Kann mir jemand helfen?

    Danke ,Val

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.818

    Standard AW: Erstverschlechterung bei Dosissenkung nach ÜD?

    Die 88µ waren gut, aber du hättest 4-6 Wochen durchhalten müssen. 2 Wochen sind zuwenig als das sich die Werte stablilisieren würden. Geh zurück auf 88 und dann halte mind. 4 Wochen durch.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    18.03.12
    Ort
    Bei München
    Beiträge
    138

    Standard AW: Erstverschlechterung bei Dosissenkung nach ÜD?

    Hallo. Wie ist es bei dir ausgegangen mit der Reduzierung?
    Ich mache gerade das selbe mit.

    Gruß Alex

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •