Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52

Thema: niedriger TSh. ZU niedrig?

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.758

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Zitat Zitat von Jonah Beitrag anzeigen
    jetzt vor ca. 4 Wochen von abwechselnd 125/ 112,5 auf 112 umgestiegen war.
    War die Kontrolle vor LT-Einnahme?

    Ich würde auf jeden Fall noch einmal mindestens 4 Wochen abwarten, damit sich die neue Dosis etwas zuverlässiger auswirken kann.
    Beim Endokrinologen solltest du unbedingt dazu sagen, dass du vor kurzem gesenkt hast, sonst wird sie aufs TSH gucken und eine Senkung vorschlagen.

    Ob aber eine solche nötig ist oder nicht, kann man nach nur 4 Wochen nicht entscheiden.

  2. #32
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.06.20
    Beiträge
    26

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    War die Kontrolle vor LT-Einnahme?
    Die Werte vor einigen Wochen, ja.
    Aber die neuen Werte, vom letzten Post sind ohne LT entstanden. Und da ist TSh ja auch wieder sehr niedrig.

    Ob aber eine solche nötig ist oder nicht, kann man nach nur 4 Wochen nicht entscheiden.
    Dosisanpassung ist bei mir schon sooo lange her. Wie lange dauert das nochmal, bis man sicher sagen kann, ob zu viel oder zu wenig? 6 bis 8 Wochen?

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.758

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Jonah, es wäre schon sehr nützlich (und zuvorkommend), wenn man deine Vorwerte im Profil finden könnte, statt die inzwischen 4 Seiten durchzusuchen, ob man vielleicht fündig wird ...

    Zitat Zitat von Jonah Beitrag anzeigen
    Aber die neuen Werte, vom letzten Post sind ohne LT entstanden. Und da ist TSh ja auch wieder sehr niedrig.
    Nicht "wieder", sondern evtl. noch immer, das gab es im Juni 2021:

    TSH 0,027 (0,27 - 4,200)
    ft3 2,7pg/ml (2,0 - 4,4)
    ft4 13,7 pg/ml (9,3 - 17)

    Mein TSH war, wie gesagt, immer etwas zu niedrig. Letztes Jahr um diese Zeit lag er bei 0,079. Die Jahre davor war er auch immer niedrig.
    Wenn das TSH lange Jahre schon immer supprimiert war, dann kann es auch ggf. etwas länger dauern. Insbesondere beim TSH, denn das fT4 hat ja reagiert. Insgesamt gilt aber: eher 6 als 4 Wochen für die Konsolidierung der Werte (vor allem der freien Werte, zu TSH s. oben), das Befinden wird sich dann noch anpassen. Idealerweise sollte man 2-3 Monate abwarten.

    Die Werte vor einigen Wochen, ja.
    Also verstehe ich dich richtig, die Werte im Juni und auch die jetzt, morgens vor LT-Einnahme?

  4. #34
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.06.20
    Beiträge
    26

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Jonah, es wäre schon sehr nützlich (und zuvorkommend), wenn man deine Vorwerte im Profil finden könnte, statt die inzwischen 4 Seiten durchzusuchen, ob man vielleicht fündig wird ...
    Tut mir wirklich leid! Ich werde das morgen mal nachtragen. Ich bin nur momentan auch sehr durch den Wind und vergesse
    alles.

    Nicht "wieder", sondern evtl. noch immer, das gab es im Juni 2021:

    TSH 0,027 (0,27 - 4,200)
    ft3 2,7pg/ml (2,0 - 4,4)
    ft4 13,7 pg/ml (9,3 - 17)

    Mein TSH war, wie gesagt, immer etwas zu niedrig. Letztes Jahr um diese Zeit lag er bei 0,079. Die Jahre davor war er auch immer niedrig.
    Wenn das TSH lange Jahre schon immer supprimiert war, dann kann es auch ggf. etwas länger dauern. Insbesondere beim TSH, denn das fT4 hat ja reagiert. Insgesamt gilt aber: eher 6 als 4 Wochen für die Konsolidierung der Werte (vor allem der freien Werte, zu TSH s. oben), das Befinden wird sich dann noch anpassen. Idealerweise sollte man 2-3 Monate abwarten.
    Oh je, ich vermute, dass ich schon ein paar Jahre lang überdosiert war und wundere mich, wieso ich mich psychisch oft so gestresst gefühlt habe...

    Dann warte ich noch ein paar Wochen und bleibe erstmal bei der Dosis. Am 15.10. habe ich ja den Termin bei der Endokrinologie.

    Also verstehe ich dich richtig, die Werte im Juni und auch die jetzt, morgens vor LT- Einnahme?
    Ja. Nur die von vor ein paar Wochen. Da hatte ich die Hormone versehentlich genommen.

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.758

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Wenn dein Endo-Termin morgens ist, denk bitte daran, die Hormone erst nach dem Termin zu nehmen.
    Liegt der Termin am Nachmittag, mit mindestens 6-8 Stunden nach Einnahme, dann kannst du es nehmen.

    Vielleicht könntest du beim Endo Vitamin B12 und deinen Vitamin-D-Wert überprüfen lassen, falls anderweitig nicht geschehen.

  6. #36
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.06.20
    Beiträge
    26

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Vielleicht könntest du beim Endo Vitamin B12 und deinen Vitamin-D-Wert überprüfen lassen, falls anderweitig nicht geschehen.
    B12 ist bei mir das letzte Mal weit über Norm gewesen. Ich hatte mal Kapseln genommen und bin da wohl ein bisschen über das Ziel hinaus geschossen. Vit.D sah bei dem Befund vom vorletzten Mal schon besser aus. So um die 50!

  7. #37
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.06.20
    Beiträge
    26

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Meine Ärztin, bei der ich die BE immer mache, hat soeben angerufen und dringend gebeten, nochmal runterzudosieren! Sie schlug vor, einfach auf 100 zu gehen. Ich warte aber besser noch den Termin am 15.10. ab, bei der neuen Endokrinologie.

    100/112 im Wechsel nehme ich ja erst seit dem 29.09.!

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.758

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Zitat Zitat von Jonah Beitrag anzeigen
    100/112 im Wechsel nehme ich ja erst seit dem 29.09.!
    Also vor 4 Wochen von 118 auf 112 und vor 2 Wochen von 112 auf 106? Was hast du denn vor 118 genommen?

    Irgendeine Änderung hat jetzt genauso wenig Sinn, wie die gestrige Kontrolle. Nach dem 15. wird es ebenfalls zu früh sein. 6 Wochen unter gleicher Dosis ist das Minimum, lieber mehr.

    Erinnerung ans Profil:

    Zitat Zitat von Jonah Beitrag anzeigen
    Tut mir wirklich leid! Ich werde das morgen mal nachtragen. Ich bin nur momentan auch sehr durch den Wind und vergesse
    alles.
    Ja, ich vergesse auch alles, was auf diesen 4 Seiten irgendwo steht und muss suchen bzw. neu lesen, deswegen bitten wir hier um ein Profil.

  9. #39
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.06.20
    Beiträge
    26

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Also vor 4 Wochen von 118 auf 112 und vor 2 Wochen von 112 auf 106? Was hast du denn vor 118 genommen?
    Da nahm ich 125. Ich habe jetzt auch mein Profil ausgefüllt!
    Dabei fiel mir nochmal das hier ins Auge:
    Am 30.08. hatte ich ja einen nicht mehr messbaren TSH Wert! Ich muss da wohl immer irgendwie dran vorbei schauen! Ich komme mit dieser Krankheit einfach nicht klar.

    Dann werde ich doch 100% weniger nehmen müssen, als ich jetzt nehme. Auf 100 werde ich bestimmt runter müssen!

    Aber irgendwie "beruhigt" mich das auch! Wenn ich soooo überdosiert war, stehen die Chancen ja gut, dass ich mich wesentlich ausgeglichener fühlen werde, wenn ich ordentlich runterdosiert habe.

  10. #40
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.06.20
    Beiträge
    26

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Gibt es eigentlich eine MB Gruppe?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •