Seite 6 von 6 ErsteErste ... 3456
Ergebnis 51 bis 57 von 57

Thema: niedriger TSh. ZU niedrig?

  1. #51
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.20
    Beiträge
    30

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Sorry fürs späte Antworten! Bei mir geht es terminlich etwas drunter und drüber, im Moment.

    Kurz über 50 - Messeinheit ist was? Wenn nicht mol(ar), dann ist das nicht tragisch, allerdings bin ich selbst kein Freund von hohen Werten, insofern würde auch ich lieber irgendwas um 40 haben. Bzw. mache ich selber so.

    52,9 pg/ml Vitamin D (19,9-79,3)

    Ich möchte unbedingt berichten, dass ich seit mindestens einem Jahr immer Wassereinlagerungen um die Augen herum habe und auch extremes Tränen der Augen ständig immer schlimmer wurde. Seit 2 Tagen sind die Augen jetzt weniger dick. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die zu hohe LT Dosis die Ursache dafür war. Hätte ich bloß eher mal runter dosiert! Außerdem verliere ich erfreulicherweise Gewicht, was auch die letzten (mindestens) 3 Jahre überhaupt nicht möglich war! Auch hier habe ich die leicht niedrigere Dosis im Verdacht! Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  2. #52
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.995

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Zitat Zitat von Jonah Beitrag anzeigen

    52,9 pg/ml Vitamin D (19,9-79,3)
    Ich denke, wie deine Ärztin und halte es für mich auch so:

    https://www.ht-mb.de/forum/images/misc/quote_icon.png Zitat von Jonah https://www.ht-mb.de/forum/images/bu...post-right.png

    Meine Ärztin meinte, das sei für ihren Geschmack fast etwas zu hoch.
    dass es nicht nötig ist, so hoch zu gehen. Kenne deine D-Dosis nicht, würde sie reduzieren. Das geht mit Dekristol vielleicht eher nicht, du kannst dir Vitamin D in Tropfenform besorgen und auf eine tägliche Dosis umstellen.

    Ich möchte unbedingt berichten, dass ich seit mindestens einem Jahr immer Wassereinlagerungen um die Augen herum habe und auch extremes Tränen der Augen ständig immer schlimmer wurde. Seit 2 Tagen sind die Augen jetzt weniger dick. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die zu hohe LT Dosis die Ursache dafür war.
    Zu viel LT kann genauso problematisch sein wie zu wenig. Mal abwarten, ob die erfreuliche Besserung dauerhaft bleibt. Beim Gewicht kann ich deine Beobachtung eindeutig bestätigen, sowohl auf Grund eigener Erfahrung als auch auf Grund von Berichten hier im Forum.

  3. #53
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.20
    Beiträge
    30

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Ich möchte mich kurz zurück melden und mich entschuldigen, nicht gleich geantwortet zu haben!

    Ich bin sicher, dass die meisten hier sehr gut bescheid wissen, dennoch möchte ich meine Erfahrung mit einer nur leicht zu hohen Einstellung kurz berichten. Es hilft vielleicht dem ein- oder anderen.

    Zu viel LT kann genauso problematisch sein wie zu wenig. Mal abwarten, ob die erfreuliche Besserung dauerhaft bleibt. Beim Gewicht kann ich deine Beobachtung eindeutig bestätigen, sowohl auf Grund eigener Erfahrung als auch auf Grund von Berichten hier im Forum.
    Ich befinde mich jetzt in den Wechseljahren. Schleichend hat sich mein Körper (schätzungsweise) über die letzten 3 Jahre verändert, so dass ich mehr und mehr in eine ÜF gerutscht bin. Wie schon häufiger in meinem Leben, kam ich, trotz peu a peu ansteigender Stresskurve einfach nicht darauf, dass die LT Dosis eine Rolle spielen könnte.

    Erst als ich recht extrem unter Strom stand und Angstzustände dazu kamen, wollte ich irgendwann einsehen, dass LT gesenkt werden muss.

    Jetzt, nachdem ich schon fast 3 Monate sehr zögerlich aber doch kontinuierlich mit der Dosis runter gehe, verändert sich Folgendes sehr positiv:

    Ich verliere Gewicht! Nicht rasant. Aber Pfund um Pfund. Das war vorher absolut nicht denkbar! Es wollte einfach nicht runter, egal, was ich auch versuchte!

    Ich habe viel weniger Stress und keine Angstzustände mehr!

    Die Augen tränen nicht mehr so stark und sind weniger geschwollen!

    Der Gesichtsausdruck ist auch viel entspannter!

    Man bedenke, dass fT3 und fT4 nicht außerhalb des Referenzbereichs waren! Trotzdem ging es mir all die Zeit offensichtlich aufgrund einer zu hohen Dosis ziemlich mies.

    Seit dem 20.11. nehme ich nun 100 Mikrogr. LT. Das ist eine weitere winzige Reduzierung meiner Dosis. 6 Mikrgr. weniger. Die BE am 08.12. hat diesen Befund gebracht:

    TSH 0,125 (0,27 - 4,2) kommt also langsam wieder zum Vorschein!
    fT3 2,7 pg/ml (2,0 - 4,4)
    fT4 13,6 pg/ml (9,3 - 17)

    Ich bin aber schon etwas langsam beim Denken. Meint Ihr, ich muss zusätzlich T3 nehmen? Immerhin sind diese Werte bestimmt noch nicht endgültig. Sie werden sich im Verlauf der kommenden Wochen sicher noch weiter absenken, oder?

  4. #54
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.995

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Die Kontrolle war viel zu früh, wenn du die Dosis erst seit dem 20.11. nimmst und die Kontrolle am 8.12. war. 6 Wochen, gerne mehr, ist das Mindeste.

    An T3 solltest du bitte erstmal gar nicht denken, vielmehr eine LT_Dosis anstreben, bei der den TSH etwas zu Kräften kommt, dann verbessert sich auch die Umwandlung in T3. Und überhaupt - eine hormonelle Umtellung geht nicht von heute auf morgen.


    Man bedenke, dass fT3 und fT4 nicht außerhalb des Referenzbereichs waren! Trotzdem ging es mir all die Zeit offensichtlich aufgrund einer zu hohen Dosis ziemlich mies.
    Die Werte waren eben zu hoch für dich. Der Referenzbereich ist groß, dein eigener Wohlfühlbereich ist klein. Natürlich kann man auch innerhalb des Referenzbereichs überdosiert sein. Und auch das TSH ist ja nicht für nichts da, das zeigt ja auch an, wo man in etwa steht.

  5. #55
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.20
    Beiträge
    30

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    1000 Dank!
    Ich warte erstmal ab und mache dann in einigen Wochen eine neue BE!

  6. #56
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.244

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Ich würde auch erst mal abwarten.

  7. #57
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.20
    Beiträge
    30

    Standard AW: TSH zu niedrig?

    Ich würde auch erst mal abwarten.
    Die BE ist auch nur gewesen, weil ich wegen anderer Blutwerte etwas nachsehen wollte. Da haben wir die Schilddrüsenwerte gleich mitgemacht!

    Ich werde in einigen Wochen noch einmal nachsehen!

    Abder, danke für Deinen Hinweis!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •