Möchte eigentlich das T3 auf 5 µg erhöhen, eine andere Möglichkeit sehe ich nicht mehr, oder Wechseldosis T3 mit 2,5 µg bzw. 5 µg aber ob das so ratsam ist? Hat da jemand Erfahrung!

Muss natürlich auch meinen Hausarzt informieren, sonst gibt es wieder neue Probleme und dazu habe ich keine Lust mehr.

Gruß Ammy