Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 50

Thema: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

  1. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    08.05.15
    Beiträge
    30

    Standard AW: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

    Hallo, hier ist Update von 2022. Mir geht immer noch ganz schlecht: ich schlafe nur 2 Mal in der Woche und mit Schlafmittel. Meine Werte im Jahr 2020 und 2021 haben sich hin und her bewegt: von 0 bis 4 war alles dabei, obwohl die Dosierung nicht geändert wurde.
    Am Ende 2021 habe ich heftig abgenommen durch unklare Ursache, dazu kommen Hautprobleme, unregelmäßiges Zyklus, Haarausfall und natürlich Schlaflosigkeit. Heutiger Endokrinologe hat nach 3 Minuten gesagt: "Ich kann Ihnen nicht helfen". Er wollte (wie viele andere) nicht mal Gedanken machen, er war arrogant und frech. Ihm war total egal, dass der Patient auf einem guten Weg in die psychiatrische Klinik ist. Denn ich weiß es auch nicht mehr, es ist kein Leben...

  2. #32
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.05.22
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

    Hallo ,
    ich habe mal von einer Frau gelesen die hatte eine Odysee hinter sich, genau wie du, jahrelang konnte niemand helfen bis ein Arzt auf die Idee kam im Körper nach Schilddrüsengewebe zu suchen, er wurde auch fündig. Ich bin aber nicht mehr sicher an welchem Organ er das gefunden hat. Es wurde auf jeden Fall entfernt und die Frau konnte gut eingestellt werden. Ist wohl extrem selten.
    Keine Ahnung ob das hilft.

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.194

    Standard AW: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

    Zitat Zitat von KittySt Beitrag anzeigen
    Die US-Kontrolle zeigt, dass von SD weniger als 1 ml übrig geblieben ist.
    Wann war das? Reste können auch wachsen und auch kleine Reste können Unruhe machen.

    Wir können dir ohne genaue Werte nichts sagen, das weißt du ja inzwischen, glaube ich. Du sagst, die Werte schwankten, wir kennen aber diese Werte nicht. Auch nicht, ob du immer nüchtern warst (kein LT kurz vor der BE), ob es immer dasselbe Labor war, ob es immer dasselbe Präparat war, wie deine freien Werte aussehen - wir wissen nichts, wie sollte man dir helfen können?

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.642

    Standard AW: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

    Bist du immer noch bei so einer Wechseldosis wie 5x pro Woche die eine Dosis und 2x eine andere?

  5. #35
    Benutzer
    Registriert seit
    08.05.15
    Beiträge
    30

    Standard AW: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

    Hallo ihr lieben,

    da ich mich nicht einloggen konnte, ergänze ich meine Werte erst jetzt. Ich weiss, dass manche Werte nicht vollständig sind (((

    04.01.2021 (L-Thyroxin 137/150 x 2 Mal die Woche)
    TSH - 0.52 (0.25-4.0)
    fT3 - 2.68 (2.0-4.4)
    fT4 - 1.64 (0.93-1.7)
    Dosis auf 125/137 reduziert.

    03.03.2021
    TSH - 0.99 (0.27-4.2)
    fT3 - 3.7 (3.13-6.76)
    fT4 - 20 (10.6-22.7)
    Dosis bleibt unverändert.

    26.04.2021
    TSH- 2.84 (0.25-4.0)
    Dosis bleibt unverändert.

    29.12.2021
    TSH - 0.09 (0.25-4.0) (Vermutlich aufgrund der Selen-Einnahme)
    Dosis auf 125 täglich reduziert.

    05.04.2022
    TSH- 0.86 (0.25-4.0)
    Dosis unverändert.

    Aktuelle Werte vom 01.06.2022:
    TSH- 0.2 (0.2-2.5)
    fT3 -5.4(3.5-6.5)
    fT4 -19.7 (11.5-22.5)
    Cortisol im Blut 105 (50-250)
    Vit.D - 65 (75-125)
    Dosis wurde auf 112/125 reduziert.

    Die Ärzte schauen die Werte an, sie sind soweit in Ordnung und fertigen mich einfach ab. Trotzdem schlafe ich gar nichts, nur unter Zolpidem, den man nur 2 Mal in der Woche einnehmen kann.
    Alles auf Psychosomatik/Stress zu schieben - naja....in all die Jahren hatte ich die Jobs gewechselt, eine Weile nicht gearbeitet und die Schlafllosigkeit, Unruhe, Herzrasen waren immer dabei.
    Und immer noch, keiner Arzt kann den Spezialist für Psychosomatik empfehlen. Ehrlich gesagt, ich bin bereit an Psychosomatik, Stress und sogar an Teufel zu glauben, nur ich will wieder schlafen und nicht krank mit hohem Blutdruck und Kopfschmerzen wie ein Wrack Zuhause zu liegen...

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.194

    Standard AW: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

    Sind das Nüchternwerte Kitty, vor LT-Einnahme?
    Bitte kopiere diese Daten ins Profil.

    Zitat Zitat von KittySt Beitrag anzeigen
    Werte vom 01.06.2022 unter 125 LT seit Dezember 2021/Januar 2022?
    TSH- 0.2 (0.2-2.5)
    fT3 -5.4(3.5-6.5)
    fT4 -19.7 (11.5-22.5)
    Cortisol im Blut 105 (50-250)
    Vit.D - 65 (75-125)
    Dosis wurde auf 112/125 reduziert.

    Die Ärzte schauen die Werte an, sie sind soweit in Ordnung und fertigen mich einfach ab. Trotzdem schlafe ich gar nichts, nur unter Zolpidem, den man nur 2 Mal in der Woche einnehmen kann.
    Alles auf Psychosomatik/Stress zu schieben - naja....in all die Jahren hatte ich die Jobs gewechselt, eine Weile nicht gearbeitet und die Schlafllosigkeit, Unruhe, Herzrasen waren immer dabei.
    Und immer noch, keiner Arzt kann den Spezialist für Psychosomatik empfehlen. Ehrlich gesagt, ich bin bereit an Psychosomatik, Stress und sogar an Teufel zu glauben, nur ich will wieder schlafen und nicht krank mit hohem Blutdruck und Kopfschmerzen wie ein Wrack Zuhause zu liegen...
    Ich würde ganz klar auf mindestens 112 gehen (vielleicht sogar darunter, aber das kann man das nächste Mal dann sehen). Deine freien Werte sind ziemlich hoch, das TSH ganz klar entsprechend tief - warum denn herumwackeln mit einer 6,25-mcg-Reduktion, erst recht bei deinen Beschwerden? verstehe ich nicht. Das ist für mich kein Stress, sondern ein Getriebensein durch zu hohe Einstellung.

    Versuch bitte vom Teufelszeug Zolpidem wegzukommen. Und Vitamin D: dringend mindestens 2000-2500 iE pro Tag.

    TSH - 0.09 (0.25-4.0) (Vermutlich aufgrund der Selen-Einnahme)
    Nein. Eher vermutlich wegen deiner zu hohen Dosis.

  7. #37
    Benutzer
    Registriert seit
    08.05.15
    Beiträge
    30

    Standard AW: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

    Hallo Panna,

    danke für deine Antwort. Ja, das sind immer Nüchternwerte, immer morgens, immer vor LT-Einnahme.
    Die Frage, die immer noch nicht beantwortet wurde, ist warum eine Dosierung, die eine Weile funktioniert, auf ein Mal zu hoch oder zu niedrig ist? Meinerseits sind keine Veränderungen, kein Sport, kein Stress usw. WARUM schwankt TSH und die freie Werte ohne Ende? Wenn wir das Beispiel von Jahr 2021 anschauen, von Anfang des Jahres bis Ende des Jahres hat die Dosis ganz gut funktioniert und auf EIN MAL stürzt TSH auf 0,09!!!
    Seit 8 Jahren kontrolliere ich diese be....erte Werte jede 3-4 Monate, meine Vene sind zerstört und nicht mehr zugänglich, mein Zyklus und Hormonlage durcheinander. Und hauptsächlich: warum Schlaflosigkeit?

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.194

    Standard AW: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

    Zitat Zitat von KittySt Beitrag anzeigen
    Hallo Panna,

    danke für deine Antwort. Ja, das sind immer Nüchternwerte, immer morgens, immer vor LT-Einnahme.
    Die Frage, die immer noch nicht beantwortet wurde, ist warum eine Dosierung, die eine Weile funktioniert, auf ein Mal zu hoch oder zu niedrig ist?
    Wie bitte soll irgend jemand diese Frage beantworten, wenn der dazu gehörige Werteverlauf nicht einmal bekannt ist? Alleine die 3 vollständigen Wertekonstellationen, die du für dieses Jahr anführst, stammen aus 3 unterschiedlichen Labors, das heißt: gar kein Vergleich möglich.

    Nach RJT kann ein Rest da sein, der mitmischt. Falls du nahe Wechseljahre bist und der Östrogenspiegel abnimmt, ist dies ein weiterer sehr gewichtiger Grund.

    Schlafen kannst du vermutlich nicht, weil deine Dosis zu hoch ist und du seit Anfang des Jahres bloß winzigste Trippelschritte machst, um dies zu ändern.

  9. #39
    Benutzer
    Registriert seit
    08.05.15
    Beiträge
    30

    Standard AW: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

    Die Werte von 2021 kommen aus einem Labor. Und mit TSH von 2.84 war die Dosis nicht zu hoch. Ich hatte auch die Zeiten, wenn TSH 5 oder 11 war und konnte trotzdem nicht schlafen!
    Im Wechseljahren bin ich im weitesten nicht.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.194

    Standard AW: Hilfe! Nach RJT immer noch nicht richtig eingestellt!

    Zitat Zitat von KittySt Beitrag anzeigen
    Die Werte von 2021 kommen aus einem Labor. .
    Das sind unterschiedliche Referenzbereiche bei den Werten aus 2021, warum auch immer - vielleicht Wechsel der Messmethode. Vergleich unmöglich, und außerdem wurde ja die Dosis geändert. was soll man daraus sehen, außer dass die Reduktion nicht ausreichte. Und mit einem Solo-TSH kann man leider nicht viel anfangen.

    Ich hatte auch die Zeiten, wenn TSH 5 oder 11 war und konnte trotzdem nicht schlafen!
    Dann dürfte das Problem eigentlich nichts mit der Schilddrüse zu tun haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •