Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.10.19
    Beiträge
    7

    Ausrufezeichen TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe Morbus Basedow und 2014 wurde die SD entfernt.
    Nach der OP war ich nach einiger Zeit ganz gut eingestellt mit L-Thyroxin 125 und 150 im Wechsel.

    Nun bin ich Schwanger nach einer Eizellspende in der 10 SSW.
    Seit der 6 SSW versuche ich den TSH runter zu bekommen, weil FA darauf besteht.

    Erster TSH wert war 4,61. Daraufhin sagte die Kiwuklinik auf 150mg erhöhen und zum Endo.

    Der hat folgende Werte genommen
    TSH 5.42 (0.35-4.94)
    Ft3 2.7 (1.71-3.71)
    FT4 11.4 (7.0-14.8)

    Daraufhin wurde die L-Thyroxin Dosis auf 150mg und 175mg im Wechsel erhöht. Zusätzlich sollte ich 150 Jod nehmen. Blutentnahme nach 4 Wochen mit folgenden Werten.

    TSH 6.40
    Ft3 3.4
    FT4 11.3
    Referenzbereiche wie oben.

    Heutige weitere Dosis Anpassung von L-Thyroxin auf 200mg.

    Ich habe Angst um meinen Bauchzwerg.

    Zusätzlich nehme ich Selen, Zink, omega 3, Vitamin D und K und halt Hormonpräperate um die Schwangerschaft zu halten, bis zur 12 Woche.

    Was kann ich noch machen?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.199

    Standard AW: TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

    Zitat Zitat von Snuffkin Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe Morbus Basedow und 2014 wurde die SD entfernt.
    Nach der OP war ich nach einiger Zeit ganz gut eingestellt mit L-Thyroxin 125 und 150 im Wechsel.
    Hallo Snuffkin, sag uns doch auch noch bitte,

    1. wie dein TSH vor der Schwangerschaft war? Schon immer eher im höheren Bereich?

    2. du nimmst nicht zufällig Biotin?

    3. Hast du LT vor der Blutentnahme eingenommen gehabt?

    4. Das sind jetzt Endo-Werte (?), magst du beim Hausarzt mal nur ein TSH, evtl. mit einem fT4, machen, um zu sehen, ob die Werte auch in seinem Labor ähnlich sind? Nämlich, nach den neuesten Werten mit den überraschend hohen fT3 sollte dein TSH eigentlich tiefer sein.


    ***

    Die Erhöhung war wohl insofern richtig (jetzt mal abgesehen von deinem TSH, das wohl Überstunden macht, allerdings hat beim TSH jeder einen anderen Setpoint, darum Frage 1.), als dein fT4 damit gerade auf dem gleichen Niveau gehalten werden konnte (mich verwundert allerdings das hohe fT3). Ausgangsdosis war 137 mcg, jetzt bist du auf 162 mcg, das ist eine Erhöhung um 25 mcg LT - in der Schwangerschaft sind insgesamt 25%-50% mehr LT üblich und nötig (vor allem jetzt im 1. Trimester). Weitere 37 mcg - das ist dann ein bisschen heftig vielleicht ...

    Man muss das fT4 auf gutem Niveau halten, ganz sicher, ab mittig aufwärts ist das sicher OK. Was das TSH macht, ist etwas verwunderlich, aber das Baby braucht dein T4, dein TSH geht nicht durch die Plazenta, und täte es das, wäre das auch egal, weil Baby noch keine Schilddrüse hat. D.h.: Augen primär auf die freien Hormone gerichtet, aufs TSH insofern, als es Bedarf ankündet. Aber ob nun auf einer Höhe von 2, 3 oder 5 klingelt, das könnte vielleicht eher sekundär sein - solange die freien Hormone OK sind.

    (Könntest du mal schnell beim Hausarzt nur ein TSH machen, zur Gegenkontrolle? vielleicht auch mit fT4? Oder auch als Selbstzahler, in irgendeinem Labor?)
    Geändert von panna (09.10.19 um 09:48 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.10.19
    Beiträge
    7

    Standard AW: TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

    Hallo Panna,

    Zu 1) Also vor der Schwangerschaft, war der TSH bei 1,14. (Nüchtern)

    Zu 2) Nein, ich nehme kein Biotin.

    Zu 3 und 4) das sind Werte unter der Einnahme von LT. Mein Endo macht das immer so, da er meint, dass es keinen Unterschied mache. Ich habe leider noch nicht wirklich einen kompetenten Endo gefunden.

    Ich kann morgen Werte nehmen lassen beim HA ohne LT.

    Kann der TSH vielleicht von den immensen Mengen an Hormonen getriggert werden?

    FT3 ist erst nach der zusätzlichen Einnahme von den Jod 150 gestiegen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.199

    Standard AW: TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

    Zitat Zitat von Snuffkin Beitrag anzeigen

    Zu 3 und 4) das sind Werte unter der Einnahme von LT. Mein Endo macht das immer so, da er meint, dass es keinen Unterschied mache. Ich habe leider noch nicht wirklich einen kompetenten Endo gefunden.

    Ich kann morgen Werte nehmen lassen beim HA ohne LT.
    Bitte morgen Werte beim Hausarzt machen lassen! alle drei und ohne LT. Die Werte sind meist am gleichen Tag fertig, sei dahinter, dass sie schnell übermittelt werden.

    Kannst du noch sagen, wie viel Zeit zwischen Hormoneinnahme und Blutabnahme vergangen ist?


    Kann der TSH vielleicht von den immensen Mengen an Hormonen getriggert werden?
    Nein.

    PS
    Der Endo hat dann grob geschätzt. Nach Hormoneinnahme, so zw. 2-4 Stunden, steigt der Hormonspiegel an. Aber man weiß nicht genau, ob dies nach 1,5, 2,5 oder 2 oder 3 Stunden passiert und wie hoch genau. Darum: Nüchternabnahme des Tiefstwertes, um die Werte miteinander im Verlauf vergleichen zu können.

    PPS
    Jod solltest du nehmen, auf die Umwandlung in T3 hat es nicht wirklich einen Einfluss.

    PPPS :-)
    Erhöhung in der Schwangerschaft ist normal, ohne Schilddrüse erst recht.
    Geändert von panna (09.10.19 um 10:24 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.10.19
    Beiträge
    7

    Standard AW: TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

    Die erste BE beim endo war mittags kurz vor 12 Uhr.

    Die zweite BE war um 9 Uhr früh.

    Das LT nehme ich immer um 6 Uhr.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.199

    Standard AW: TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

    Ich sehe die erste BE als halbwegs realistisch an, Hormonspitze sicher vorbei. Die zweite ist ungewiss. Da TSH höher, wäre der fT4-Wert, hätte er die BE auch um 12 gehabt, evtl. schon niedriger. Zumal das fT3 höher ist (und das müsste dein TSH auch mit beeinflussen). Also - sicher ist sicher, morgen Nüchtern-BE ..., morgens.

    Wir werden die Endo-Werte nicht direkt mit den HA-Werten vergleichen können. Aber wenigstens hätten wir unverfälschte Tiefstwerte.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.10.19
    Beiträge
    7

    Standard AW: TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

    Was mir gerade noch eingefallen ist. Könnte der Höhe TSH vielleicht von dem Kortison oder dem hoch dosierten Folat getriggert werden.
    Soll bis zur 12 SSW täglich 10 mg nehmen von beidem.
    Sollte das vielleicht in einem größeren Abstand zum L-Thyroxin genommen werden?
    Lasse immer zwischen dem LT und anderen Medikamenten mindestens eine Stunde vergehen.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.658

    Standard AW: TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

    Ja, dazu gibt es einen extra Thread von Karin W. https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...light=einfluss

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.199

    Standard AW: TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

    Zitat Zitat von Snuffkin Beitrag anzeigen
    Was mir gerade noch eingefallen ist. Könnte der Höhe TSH vielleicht von dem Kortison oder dem hoch dosierten Folat getriggert werden.
    Soll bis zur 12 SSW täglich 10 mg nehmen von beidem.
    10 mg was? Hydrocortison oder Prednisolon?

    Dauer und Menge sind ausschlaggebend. 2,5 mg Prednisolon bzw. 10 mg Hydrocortison wäre eine sehr geringe Dosis, da sollten sich Nebenwirkungen echt in Grenzen halten. Es kommt auch auf die Dauer an.

    Ansonsten können Glukokortikoide 1. die Umwandlung hemmen, das hieße dann etwas weniger fT3. Aber dein letzter fT3-Wert sieht ja echt nicht danach aus. Und 2. das TSH erniedrigen, aber keineswegs immer, sondern erst ab höherer Dosis (ab ca. 100 mg Hydrocortison per Tag) und langer Dauer.

    Großer Abstand zu LT ist immer eine gute Idee.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.10.19
    Beiträge
    7

    Standard AW: TSH zu hoch in der Schwangerschaft freien Werte in der Norm

    10 mg Prednisolon.
    Ab der 12 Woche wird das reduziert.

    Blut ist abgenommen, Werte sollen Morgen fertig sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •