Seite 9 von 13 ErsteErste ... 6789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 125

Thema: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

  1. #81
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    781

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Seit 02.06. kein Thybon mehr, Blutdruck wieder normal. Geht mir besser, noch nicht gut, aber besser.

  2. #82
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    781

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Ich war bei meiner Endo. Ist doch sehr verwirrend, wie anders die Werte in einem anderen Labor aussehen.
    Thybon abgesetzt am 02. Juni.

  3. #83
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.995

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Zitat Zitat von Seidenblume15 Beitrag anzeigen
    Ich war bei meiner Endo. Ist doch sehr verwirrend, wie anders die Werte in einem anderen Labor aussehen.
    Thybon abgesetzt am 02. Juni.

    Ja. Am besten gelassen nehmen - und die Prozente weglassen, da sinnfrei.

    Was macht das werte Befinden?

  4. #84
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    781

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Seit 01.08. nehme ich Prothyrid. Hat mir meine Endo verschrieben.
    Ich fühle mich unterversorgt. Mehr Probleme mit dem Histamin, Zentnerlast auf der Brust, einschlafende Hände. Bei mir Symptome der UF. Aber keine Depris.

  5. #85
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.995

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Naja das ist erstmal nur eine Woche her. Vielleicht schreibst du die Präparate- und Dosisänderung ins Profil?

  6. #86
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    781

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Ja das mache ich. Hab die Werte erstmal telefonisch bekommen. Wenn ich sie schriftlich habe, trag ich sie ein.

    Danke panna

  7. #87
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    781

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Nur nochmal zum besseren Verständnis. Die freien Werte von verschiedenen Laboren kann man nicht miteinander vergleichen. Aber ein TSH von 5,98 ist immer zu hoch oder?

  8. #88
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.995

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Ich mag so allgemeine Aussagen, losgelöst vor allem von der Vorgeschichte, nicht. Lieber konkret: *Dein* TSH ist zuletzt völlig nachvollziehbar höher gegangen, weil du das T3 abgesetzt hast.

  9. #89
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    781

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Hallo,

    melde mich mal wieder nach langer Zeit und hab neue Werte ins Profil eingetragen.
    Komisch, dass mein ft3 so extrem niedrig ist oder? Klar, lange Karenz, aber so niedrig ist schon ungewöhnlich.

  10. #90
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.995

    Standard AW: Ich brauche bitte Hilfe beim Einstieg mit Thybon

    Zitat Zitat von Seidenblume15 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    melde mich mal wieder nach langer Zeit und hab neue Werte ins Profil eingetragen.
    Komisch, dass mein ft3 so extrem niedrig ist oder? Klar, lange Karenz, aber so niedrig ist schon ungewöhnlich.
    Gar nicht komisch oder ungewöhnlich für mich.

    Erstens, du hast die T4-Dosis erhöht (in meinen Augen überflüssig), da geht das TSH in Deckung und das beeinflusst die eigene Umwandlung negativ. Das sieht man bei deinen fT3-Werten vorher, vor der Erhöhung im Vergleich zu jetzt ganz klar.

    Zweitens, T3 sollte gesplittet werden, egal ob in Form von Thybon oder kombiniert mit T4 in Prothyrid. 26 Stunden Karenz bedeutet bei 10 mcg T3 auf einmal genommen eine Riesen-T3-Hormonspitze nach Einnahme und lange Flaute bis zur nächsten Einnahme. Genau das, was bei T3 nicht sein sollte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •