Seite 10 von 10 ErsteErste ... 78910
Ergebnis 91 bis 95 von 95

Thema: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

  1. #91
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.960

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Du bist mit ft3 drunter. Ich würde mal 2,5 Thybon drauf legen und abwarten was sich tut.
    Das mit den harten Muskeln kenne ich auch, besonders wenn sie kalt werden trotz ausreichend Mg.
    Ich bekomme aber seit einigen Jahren Massagen und auch gezielte Bewegungsübungen helfen mir, es erträglich zu machen.
    Ich denke das habe ich schon als junge Frau gehabt und hat sich mit den Jahren verstärkt.

  2. #92
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.19
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    47

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Hallo Gabi, ist der Schlaf seit OP und Hormoneinnahme schlechter oder bereits davor? Wenn die Schlaferei erst seit der OP schlecht ist, könnte man, versuchsweise, ein anderes Einnahmeschema andenken, aber eben nur dann, wenn es markanterweise seit OP so ist.
    .
    Hallo panna,
    sehr schlecht ist es seit der OP, aber es hat schon ca. 1 Jahr früher um den 50. Geburtstag herum angefangen. Ist ja auch ein typisches Symptom in den Wechseljahren

  3. #93
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.19
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    47

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Du bist mit ft3 drunter. Ich würde mal 2,5 Thybon drauf legen und abwarten was sich tut.
    Hallo Karin,
    das könnte ich versuchen evtl. nachmittags?

    Das mit der Massage hört sich gut an

  4. #94
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.758

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Zitat Zitat von Gabi51 Beitrag anzeigen
    Hallo panna,
    sehr schlecht ist es seit der OP, aber es hat schon ca. 1 Jahr früher um den 50. Geburtstag herum angefangen. Ist ja auch ein typisches Symptom in den Wechseljahren
    Dann würde ich es nicht mit Werten oder Dosis in Verbindung bringen - zumal das unternomige fT3 jetzt ist, aber nicht bei der vorherigen Kontrolle beim Hausarzt. Teilweise kann das auch mit den (unterschiedlichen) Referenzbereichen zu tun, beim Endo bist du darunter, beim Hausarzt nicht.

    Bevor du eine ansonsten bewährte Dosis änderst (und damit das TSH in Rente schickst, was die Umwandlung weiter schwächt), würde ich beim Hausarzt noch einmal kontrollieren, jetzt oder vor Jahresende oder so.

    * Fortsetzung:

    Was du probieren könntest (aber vergleichshalber erst nach einer Hausarzt-Kontrolle?): Die zweite Dosis T3 am Nachmittag nehmen.

  5. #95
    Benutzer
    Registriert seit
    14.08.19
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    47

    Standard AW: nach OP - bitte um Hilfe bei der Einstellung

    Danke panna,
    die unterschiedlichen Referenzbereiche hatte ich nicht bedacht. Beim Hausarzt war ich im April, da kann ich Ende November wieder eine Kontrolle machen lassen.
    Dann änder ich jetzt erstmal gar nichts und warte ab.

    Vielen Dank für eure Zeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •