Seite 14 von 14 ErsteErste ... 411121314
Ergebnis 131 bis 139 von 139

Thema: Niedriger TSH, freie Werte mittig, Befinden mies

  1. #131
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.326

    Standard AW: Niedriger TSH, freie Werte mittig, Befinden mies

    Hallo Seniorita,

    das mit dem Druck auf den Kehlkopf habe ich auch, wenn es mir schlecht geht. Mir wird von den Ärzten auch immer gesagt, es käme nicht von der Schilddrüse, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es davon kommt. Es hat wohl mit der Entzündung zu tun. Ich empfinde das auch als sehr unangenehm. Es ist so ein Gefühl dann nicht mehr richtig Luft zu bekommen.

    Das Problem ist, dass bisher immer nur die Schilddrüsenhormone hoch- oder runtergesetzt werden. Es fehlen dann wohl auch noch andere Stoffe, das wird von den Ärzten bisher überwiegend nicht so gesehen und außer Acht gelassen. Ich nehme jetzt wieder einen Vitamin B Komplex und Zink und es geht mir dadurch besser. Vorher hatte ich brüchige Nägel und kraftlose Haare.

  2. #132
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    831

    Standard AW: Niedriger TSH, freie Werte mittig, Befinden mies

    ja mir gehts so unfassbar mies (Symptome wie tiefe UF), dass ich aus Verzweiflung wieder auf 137 gegangen bin. Ich schaff es einfach nicht mehr.

    habe Ende Mai Endo-Termin.

  3. #133
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.326

    Standard AW: Niedriger TSH, freie Werte mittig, Befinden mies

    Um wie viel hast du erhöht? Wie war deine Dosis davor? Wie lange hast du sie gehalten?

  4. #134
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    831

    Standard AW: Niedriger TSH, freie Werte mittig, Befinden mies

    bin von 130 auf 137 und hab heute 5 Thybon verschrieben bekommen. die Ärztin meint auch ich hab ne Umwandlungsstörung von T3

    Soll in 3 Wochen zur BE

  5. #135
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.280

    Standard AW: Niedriger TSH, freie Werte mittig, Befinden mies

    April 2019, Einstiegsbeitrag dieses Fadens vor 2 Jahren, ebenfalls bei Stand 130 LT:

    Zitat Zitat von Seniorita Beitrag anzeigen

    ... Ärztin sagt ich soll senken, aber ich bin seit heute auf 137 LT gegangen
    Heute:
    Zitat Zitat von Seniorita Beitrag anzeigen
    bin von 130 auf 137 und hab heute 5 Thybon verschrieben bekommen. die Ärztin meint auch ich hab ne Umwandlungsstörung
    Ist das dieselbe Ärztin?

  6. #136
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    831

    Standard AW: Niedriger TSH, freie Werte mittig, Befinden mies

    ne die andere war meine Endokrinologin. Die heute ist da sowieso lockerer drauf. Ich gehe nun den Weg mit T3 denn bisher habe ich mich NIE mit irgendeiner reinen T4-Dosierung bisher länger als 3 Monate krass wohl gefühlt. Und die 8 Monate mit den 100 kann man nicht so zählen weil ich in der Zeit meine BA geschrieben hatte und evtl auch einige Symptome einfach hingenommen habe weil ich andere Sachen zu tun hatte.

  7. #137
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.815

    Standard AW: Niedriger TSH, freie Werte mittig, Befinden mies

    @Seniorita: Wenn ich es sagen darf: Ich habe hier bereits einige von deinen Threads miterlebt.
    Wusstest du, dass viele Hashimoto Kranke nur nach TSH eingestellt werden und damit wunderbar leben?

  8. #138
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.12.11
    Beiträge
    831

    Standard AW: Niedriger TSH, freie Werte mittig, Befinden mies

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    @Seniorita: Wenn ich es sagen darf: Ich habe hier bereits einige von deinen Threads miterlebt.
    Wusstest du, dass viele Hashimoto Kranke nur nach TSH eingestellt werden und damit wunderbar leben?
    ja und? ich nicht. mir gehts seit 11 jahren scheiße mit Einstellung nach TSH

    mal abgesehen hab ich mich mittlerweile viel mehr eingelesen und kapiert wieso es mir dauernd scheiße ging die ganzen Jahre. Ich hätte viel eher mal auf die Idee mit Thybon kommen sollen und hier im Forum nehmen es auch viele. Ich erwarte keine Wunder aber hab zumindest etwas Hoffnung. An den anderen Baustellen bleib ich weiter dran. Nur ka wie ich jetzt einsteigen soll aber wenn jetzt nur noch sarkastische Kommentare kommen die mir Thybon ausreden wollen hat das auch keinen Sinn hier. Weiß nicht warum jeder hier im Forum (gefühlt zumindest) Thybon nimmt und das als normal angesehen wird aber wenn ich deren ft3 nur bei 28 Prozent liegt, auf die Idee komme dann schreien alle? Lächerlich. Hab seit Jahren selbst bei Höchstdosen von 150 UF Symptome gemischt mit ÜF Symptomen!!!

    Gehe jetzt zum neuen Thread.
    Geändert von Seniorita (22.03.21 um 19:45 Uhr)

  9. #139
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.326

    Standard AW: Niedriger TSH, freie Werte mittig, Befinden mies

    @donna Einstellung nach TSH funktioniert auch bei mir überhaupt nicht. Muss jedes Mal beim Hausarzt darum betteln, dass alle 3 Werte gemacht werden. Das wird dort nicht verstanden. Statt dessen soll ich dann runter- und anschließend wieder zurückdosieren, was eine ziemliche Tortur ist. In den Hausarztpraxen wird meist nur der TSH Wert genommen und das führt bei vielen zu einer Falschbehandlung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •