Seite 10 von 10 ErsteErste ... 78910
Ergebnis 91 bis 98 von 98

Thema: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

  1. #91
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.759

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Waren es Nebenwirkungen oder falsche Dosis und somit Symptome der falschen Dosis? Bzw. sind diese Erscheinungen mit Tirosint weggegangen?

    Die Aufnahme ist eigentlich egal, man passt die Dosis entsprechend an.

    Das mit dem fT3 - du hast unterschiedliche Labors, fT3-Untergrenze einmal ab 3,1 anfangend und einmal ab 3,5 (ähnliche aber leichtere Unterschiede beim fT4). Ich glaube, die "Optik" ist eine andere bei "ab 3,5" als bei "ab 3,1" , mag sein, dass der Wert bei fT3 gar nicht groß anders wäre.

    Aber ansonsten, ja, es ist bei Operierten eher die Regel, dass fT3 niedrig ist, die Schilddrüse arbeitet da nicht mehr mit. Ein weiterer Faktor ist die Höhe des fT4: manchmal wird natürlich auch fT3 höher bei hohem fT4, aber die hohe T4-Dosis ist nicht unbedingt verträglich. Manchmal nützt das hohe T4 aber auch nicht. Wichtig ist eigentlich nur eines: Fehlt dir etwas, geht es dir nicht so gut - und dann gucken: Hat es mit dem niedrigen fT3 zu tun - oder mit dem momentan schon hohen fT4? Darum wäre eine leichte Senkung vielleicht nicht verkehrt, zu probieren, was dann dein fT3 und dein Befinden machen.

    Du kannst auch 2 Produkte mischen, um auf 93 zu kommen, wenn es das ist, was du probieren möchtest.

  2. #92
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    82

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Ist noch schwierig zu sagen ob es Nebenwirkungen waren oder falsche Dosis. Unter Tirosint hatte ich das Gefühl, das Schlaf und nächtliches Schwitzen besser geworden sind und Haarausfall weggefallen ist. Labor war eigentlich immer das Gleiche in den letzten Monaten.

    Dann könnte ich demfall 88 Tirosint und 6 Euthyrox probieren oder die Wechseldosis Tirosint und schauen wie es mir geht. Ist ja zum Glück so, dass es mir nicht wirklich schlecht geht nur so Kleinigkeiten.

    Vielen Dank Dir

  3. #93
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.759

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Ich kann dir nur sagen, dass das hier:
    T4 frei 19.2 (11.5 - 22.7)

    doch vielleicht etwas zu hoch sein könnte. Was du probieren könntest:
    88 in der Früh, spät nachts vorm Einschlafen 6,25 Euthyrox nachschieben (wenn du vielleicht 1-2 Stunden so halbwegs nüchtern warst) und guck doch mal, ob der Schwindel tagsüber (insbesondere wenn vormittags) besser wird? Einfach ein Paar Tage probieren.

  4. #94
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    82

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Hallo zusammen

    Ich habe mal wieder neue Werte unter Wechseldosis Tirosint 88/100/88 und bin unschlüssig ob ich wieder auf täglich 100 Tirosint wechseln soll. Im Moment schlafen mir ständig die Zehen und Finger ein. Kann das an den Werten liegen? Vit. B12 Spritze habe ich erhalten nach der BE.

    Da ich Morgen Termin mit meiner Endo habe wäre ich über Eure Einschätzung sehr dankbar.

    T4 frei 16.4 (11.5 - 22.7)
    T3 frei 4.3 (3.5 - 6.5)
    TSH 2.28 (0.55 - 4.78)
    Parathormon 18.2 (18.4 - 80.1)
    Calcium korrig. 2.03 (2.20 - 2.65)
    Vitamin D, 25-OH 115 (75 - 220)
    Ferritin 59 (30-300)
    Kreatinin 72 (40-66)
    Vit. B12 aktiv Holo-TC >128 (>40)

  5. #95
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.759

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von Snowsi Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    Ich habe mal wieder neue Werte unter Wechseldosis Tirosint 88/100/88 und bin unschlüssig ob ich wieder auf täglich 100 Tirosint wechseln soll.
    Du meinst 100/88, alst 93 mcg/Tag?

    Ich würde nicht erneut auf 100 gehen. Unter anderem: Guck dir dein fT3 an, wenn das so bleibt, ist der Wert besser bis zumindest gleich/nicht schlechter als unter 100. Wozu dann dorthin zurück, wo du herkommst? Sind diese Symptome (unter 100) noch da oder weg?:
    Leider schlafe ich seit April wieder sehr schlecht mit ständigem Aufwachen und Schwitzen und tagsüber leichtem Schwindel. Denkt ihr ich kann mal einen Versuch starten mit weniger Tirosint?
    Was hast du für Gründe für den Wechsel - doch nicht das einschlafen von Zehen und Fingern? Kein Kribbeln? Nämlich Parathormon und Calcium sind schlecht. Was ich nicht ganz verstehe: Dein Parathormon war schon mal, auch in diesem Labor, besser. Hast du darauf geachtet, vor der BE mindestens 12 Stunden Lang nichts zu essen, wenn Parathormon bestimmt wurde? Nämlich, ich verstehe nicht, wieso es mal niedrig ist und mal nicht. Inwieweit deine Empfindungen in Zehen/Fingern mit dem Calcium zusammenhängen, kann ich natürlich nicht sagen, evtl. schon. Das wäre sicher ein Thema für den Endo.

  6. #96
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.960

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Ich würde erst mal Parathormon und Ca in Angriff nehmen. Ft3 und ft4 sehen nicht schlecht aus. Und kribbeln ist schon ein bekanntes Symptom bei Ca - Mangel.

  7. #97
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    82

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Hallo ihr Lieben

    nach langer Zeit melde ich mich mal wieder. Und zwar werde ich aus meinen Wertem vom Juni und Okt 2021 nicht ganz schlau. Alle Werte unter gleichen Dosis. Mail sinken alle drei Schilddrüsenwerte und jetzt steigen alle. Woran kann das liegen? Calcium kriege ich auch nicht hin und Nierenwert steigt auch. Kann sich wer von Euch einen Reim daraus machen? Befinden ist ok. Weiter Einschlafen von Händen und Füssen. Sehr tiefer Herzschlag in Ruhe so um 50/Minute. Weiter Muskelschmerzen seit Januar trotz Massage und Osteopathie. Ab und zu Schwindel und Nebel im Kopf.

    Vielen Dank schon im Voraus für Eure Vorschläge und Einschätzung was ich tun soll.

    22.02.2021
    T4 frei 16.4 (11.5 - 22.7)
    T3 frei 4.5 (3.5 - 6.5)
    TSH 1.63 (0.55 - 4.78)
    Parathormon 19.0 (18.4 - 80.1)
    Calcium korrig. 2.08 (2.20 - 2.65)
    Vitamin D, 25-OH 107 (75 - 220)
    Kreatinin 67 (40-66)
    Vit. B12 aktiv Holo-TC 85 (>40)
    unter Tirosint 100/88 im Wechsel ab 23.09.2020, BE nüchtern um 8.00
    Uhr (LT am Vortag um 5.30 Uhr) (jeweils So und Mi 88, restliche Tage 100 Tirosint)
    (

    18.06.2021
    T4 frei 14.4 (11.5 - 22.7)
    T3 frei 3.9 (3.5 - 6.5)
    TSH 0.53 (0.55 - 4.78)
    Parathormon 23.1 (18.4 - 80.1)
    Calcium korrig. 2.07 (2.20 - 2.65)
    Vitamin D, 25-OH 100 (75 - 220)
    Ferritin 69 (30-300)
    Kreatinin 70 (40-66)
    Vit. B12 aktiv Holo-TC >128 (>40)
    unter Tirosint 100/88 im Wechsel ab 23.09.2020, BE nüchtern um 8.00
    Uhr (LT am Vortag um 5.30 Uhr) (jeweils So und Mi 88, restliche Tage 100 Tirosint)


    13.10.2021
    T4 frei 18.1 (11.5 - 22.7)
    T3 frei 4.4 (3.5 - 6.5)
    TSH 2.38 (0.55 - 4.78)
    Parathormon 28.2 (18.4 - 80.1)
    Calcium korrig. 2.00 (2.20 - 2.65)
    Vitamin D, 25-OH 98 (75 - 220)
    Ferritin 47 (30-300)
    Kreatinin 76 (40-66)
    Vit. B12 aktiv Holo-TC >128 (>40)
    unter Tirosint 100/88 im Wechsel ab 23.09.2020, BE nüchtern um 8.00
    Uhr (LT am Vortag um 5.30 Uhr) (jeweils So und Mi 88, restliche Tage 100 Tirosint)

  8. #98
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.759

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Wird dein Parathormon nüchtern (mindestens 12 Stunden) gemessen und gleich zentrifugiert? Dies sicherheitshalber.

    Was tust du wegen Calcium? Weder das Parathormon, noch Vitamin-D-Mangel können Ursache des Calciummangels sein, denn beide sind in Ordnung. Rein theoretisch kann auch eine Nierenschwäche Ursache dafür sein, aber mit Nieren kenne ich mich gar nicht aus, also ich würde die Nierengeschichte schon beim Facharzt klären.

    Was mir dazu einfällt, aber völlig laienhaft: Korrigiertes Calcium bestimmt man auf Grund des Albuminwerts und des normalen Calciums, hast du diese beiden Werte? Wie sind sie? ist der Albuminwert normal?

    Was die Schwankungen angeht - eigentlich sehe ich keine gute Erklärung dafür, gibt es vielleicht Umstände, die wir nicht kennen, sonstige Medikamente zum Beispiel? Ich würde eher die Juni-Werte als Ausreißer sehen, einfach weil der Unterschied zwischen den beiden anderen nicht sooo groß ist ... habe sogar die Tage vor den Kontrollen nachgesehen, ob sie nach einer Einnahme von mehr oder weniger LT kommen, aber auch das ergibt nichts Stimmiges (trotzdem würde ich eine gleiche tägliche Dosis anstreben).

    Muskelschmerzen und Taubheit können mit einem Calciummangel verbunden sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •