Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Jod fürs Baby

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    22.01.08
    Beiträge
    111

    Standard Jod fürs Baby

    Hallo,

    Ich habe mit der Suchfunktion nichts finden können.

    Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen. Das wäre klasse !:
    Wie verabreiche ich Jod bei einem Baby? Gibt es da spezielle Präparate?
    Tropfen? Gibt es Produkte, die ihr da empfehlen könnt?

    fragt
    mit vielen Grüßen
    Annele

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.04.10
    Beiträge
    1.897

    Standard AW: Jod fürs Baby

    Warum willst du deinem Baby Jod verabreichen?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.850

    Standard AW: Jod fürs Baby

    Zitat Zitat von andelke Beitrag anzeigen
    Warum willst du deinem Baby Jod verabreichen?
    Ja, warum wohl?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.690

    Standard AW: Jod fürs Baby

    stillst du? Da brauchst du nichts zusätzlich das in den Brustdrüsen eingelagerte Jod ist für die Milch.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    22.01.08
    Beiträge
    111

    Standard AW: Jod fürs Baby

    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten!
    Aktuell nehme ich selbst wahrscheinlich nicht ausreichend Jod zu mir und möchte es daher meinem Kind geben.

    Genau, im Moment stille ich. Bald beginnt die Beikost.
    Janne, geht das Jod, wenn bei mir ein Mangel vorliegt zuerst zum Kind und wird erst dann für meinen Körper genutzt?

    Die Stillberaterin rät zu Jod, die Endokrinologin rät aktuell davon ab, dass ich es nehme und empfiehlt daher es dem Baby direkt zu geben.

    Euren Antworten entnehme ich, dass ihr von Jod fürs Kind abraten würdet,oder? Aus welchem Grund?

    Viele Grüße
    Anne

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.690

    Standard AW: Jod fürs Baby

    Deine Stillberaterin ist keine Ärztin, gel? Sie kennt nur die allgemeine Aussagen zu Jod die nachgeplappert werden. Deine Endokrinologin ist da kompetenter.

    Sie weiß:
    • wir sind keine Jodmangelland mehr
    • wir haben genügend, sogar manchmal zuviel Jod in unserer Nahrung
    • Jod könnte bei dir eine Schub auslösen
    • wenn es der Mutter nicht gut geht, dann dem Kind auch nicht, wenn sie stillt
    • bei Kindern, die im Herbst und im Winter geboren werden ist eher Vitamin D das Problem


    Was bei der Beikost zu beachten ist:
    • das Gemüse kommt von Feldern, welche mit Gülle gedüngt werden (Gülleverordnung+Tierfutterjodierung)
    • das Fleisch, aus den Gläschen, kommt genauso von Tieren die jodiertes Futter bekommen
    • Biokost ist meist stärker jodiert


    Du hast immer die Möglichkeit bei jeder Vorsorgeuntersuchung auch die SD-Werte prüfen zu lassen, da du auch erkrankt bist. Allerdings gelten bei Kindern andere Werte. Lass diese dir immer aushändigen.

    Vergiss den Jod-Urin-Test, wenn es kein 24-Stunden-Sammel-Urin-Test ist an dem Durchschnittsbedingungen herrschen.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.03.20
    Beiträge
    10

    Standard AW: Jod fürs Baby

    Wieso willst Du deinem Kind Jod geben. Frag doch bitte zuerst deinen Kinderarzt dazu.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •