Seite 12 von 12 ErsteErste ... 29101112
Ergebnis 111 bis 116 von 116

Thema: Neuvorstellung und Fragen

  1. #111
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    134

    Standard AW: Neuvorstellung und Fragen :)

    Hallo Panna,

    das ist mir klar. Ich halte mir den Weg zurück auf 175 auch offen, möchte aber im Zuge meiner Feineinstellung gerne wissen in welche Richtung sich mein Empfinden ändert. (Erhoffe mir ein klares "erschöpfter" oder "irgendwie doch fitter".

    Werde in 2 Monaten wieder zur BE fahren und halte Euch auf dem Laufenden.

    Lieben Gruss!

  2. #112
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    134

    Standard AW: Neuvorstellung und Fragen :)

    Frage an @Panna, OT:

    Irgendwann vor langer Zeit hast Du mal ein Vit-D Präperat (Tropfen glaube ich) in einem Thread erwähnt, was wenig Zusatzstoffe hat. Habe den gestrigen Abend versucht diesen Thread zu finden... ohne Ergebnis. Magst Du mir evtl einmal den Namen hier reinschreiben?

  3. #113
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.774

    Standard AW: Neuvorstellung und Fragen :)

    Im Prinzip wohl alle D-Präparate in Tropfenform, weil da normalerweise nur Öl dabei sein müsste:

    https://www.shop-apotheke.at/arzneim...E&gclsrc=aw.ds

  4. #114
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    134

    Standard AW: Neuvorstellung und Fragen :)

    danke!

  5. #115
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    134

    Standard AW: Neuvorstellung und Fragen :)

    Hallo in die Runde!

    Um mein Tagebuch hier weiterzuführen: Ich habe neue Werte, diesmal anderer Arzt und anderes Labor, dafür Werte ohne zuviel Anreisestress morgens.

    BE um 9 Uhr
    T4 Karenz: 21h
    Dosis: 181,25 LT


    Aktuelles Befinden:
    - gutes Allgemeinbefinden, aber:
    - nicht endender Infekt seit Mitte September (Husten, abgeschlagen)
    - wieder Druck/ dumpfes Gefühl auf der rechten Kopfseite... der wurzelbehandelte Zahn schein der Übeltäter zu sein. Sinusitis ist ausgeschlossen worden
    - Daumenschmerz beidseitig, etwas steif morgens in Fussgelenken, aber auch:
    - weiterhin (zu) wenig Bewegung, wird ab jetzt mehr
    - Nachtschweiss (nicht immer, aber öfters)
    - seit Erhöhung um 6.25LT: Zyklus perfekt, Hochlage 13-14 Tage (sonst 10-11), Eisprung an Tag 13/14

    CRP < 0,6
    FT3 2,48 pg/ml .......... 2,00 - 4,40
    FT4 1,62 ng/dl .......... 0,90 - 2,00
    TSH 2,07 µIU/ml .......... 0,27 - 4,20

    Ferritin 39,0 ng/ml 15,0 - 150,0

    Leukozyten 4,9 4,00 - 10,00
    Erythrozyten 4,63 3,90 - 5,20
    Hb 13,20 g/dl 12,00 - 16,00
    Hämatokrit 39 Vol% 36,0 - 46,0
    MCV 84 fl 78 - 98
    MCH 29 pg 26 - 32
    MCHC 34 g/dl 30 - 36
    Thrombozyten 293 c/nl 150 - 400

    Angemerkt auf dem Laborzettel:
    Lymphozyten 47,4% 15 - 45
    ANA IgG IFT (HEp2) 1:80 Grenztiter 1:80


    Ich würde sagen, dass die SD Dosis passt. Ich bin wach, ohne überdreht zu sein und kann auch konzentriert arbeiten. Mir fehlt öfters mal ein bisschen der T3 Schubs... evtl. kehre ich nach abgeschlossenem KiWu zu 2-3 Minibrösel T3 zurück (dann wrs Prothyrid um kleiner stückeln zu können... meine Testreihe letztes Jahr war sehr hilfreich)

    Momentan kreisen meine Gedanken um meinen Zahn, der vor einigen Jahren sehr teuer saniert worden ist. Zum Mäusemelken. Wahrscheinlich werde ich noch ein paar Fragen dazu in die "Andere Krankheiten" - Untergruppe stellen.

    Ach, und: Im August war ja mein Ferritin wieder niedrig bei 19 (muss gestehen, dass ich zwischenzeitlich ein kleines Motivationsloch hatte, mich jeden Tag mit eisenreichen Lebensmitteln auseinanderzusetzen), aber nach 5-6 Wochen mit täglich Hülsenfrüchten, Haferflocken und Mahlzeiten ohne direktem Kaffee im Anschluss steigt Ferritin wieder. Man darf echt nicht nachlässig werden.

    An alle Mitlesenden: Seid lieb gegrüsst!
    Geändert von applepine (19.11.20 um 19:57 Uhr)

  6. #116
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    134

    Standard AW: Neuvorstellung und Fragen :)

    Vorab: Profil ist nicht aktuell, habe mich im letzten Jahr nicht mehr so sehr auf die SD konzentriert. Wird die nächsten Tage geändert.

    Zu meiner Frage:
    Wider Erwarten ging es doch mehr als zügig mit dem KiWu, ich durfte vor 2 Tagen positiv testen (ganz zaghafte und abwartende Freude hier... versuche erstmal abzuwarten)

    Ich habe Mitte August testweise LT erhöht auf 187,5 (vorher 181,25 über mehrere Monate mit TSH bei 2,5-3,5, freie Werte in der Mitte des Normbereichs) und wollte eigentlich nächste Woche zur BE um die Werte unter 187,25 zu erhalten.

    Jetzt habe ich gestern ohne großartig nachzudenken mit Progesteron (2x200/d) begonnen, da ich ja ü40 bin. Blutentnahme wird am Montag stattfinden, aber ich habe ja keine richtigen Vergleichswerte für die nächste Zeit, da Progesteron ja auch die SD Werte beeinflusst, oder? Ich hätte eigentlich gerne "saubere" Werte unter LT, damit ich weiss ob und wieviel ich steigern muss in der nächsten Zeit.

    Macht das einen großen Unterschied?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •