Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

  1. #1

    Standard Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

    Hallo an Alle

    Ich habe mich lange nicht mehr gemeldet, da ich zwischenzeitlich keinen Nerv mehr hatte mit den Ärzten zu "kämpfen". Ich hatte mich wirklich unterkriegen lassen und praktisch aufgegeben. So sehr, dass ich inzwischen selbst nicht mehr daran geglaubt hatte, dass all meine Probleme evtl. mit der SD zusammen hängen könnten.

    Aber nun würde ich Euch doch bitten, die Blutwerte (die eher nebenher eher "zufällig" genommen wurden - aufgrund einer AVNRT) mal anzusehen.
    Nachdem meine Ärzte ja immer der Meinung waren, dass aufgrund der bisherigen "Normwerte" kein Behandlungsbedarf besteht, war ich es leid,das weitere Nachforschen zu erbitten bzw. weiter um Klärung zu kämpfen
    Inzwischen fange ich aber wieder an, meinem Körper - der mir klar sagt, dass etwas nicht stimmt - zu vertrauen.

    Im Oktober wurde, wie gesagt bei einem KH-Aufenthalt aufgrund der AVNRT folgende Blutwerte festgestellt:

    TSH basal 2.61 ( 0.30 - 4.00)

    Fr.Trijod FT3 3.22 (1.70 - 4.29)

    Fr. Thyroxin FT4 7.7 (9.4 - 18.0)

    Wäre echt nett, wenn mir einer von Euch seine Meinung dazu schreiben würde

    Ich danke Euch ......

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.263

    Standard AW: Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

    Der fT4 ist mittlerweile unter dem Referenzbereich. Was soll man schreiben? Es wird auch nichts anderes rauskommen, als in Deinen letzten Threads. Du brauchst einen Arzt der Augen im Kopf hat! Ich würde auf LT bestehen.
    Im KH haben sie dazu nichts gesagt?
    LG

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.081

    Standard AW: Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

    Sprich deinen Hausarzt auf die manifeste Unterfunktion an und wenn ihn das nicht interessiert, dann such dir einen anderen.

  4. #4

    Standard AW: Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

    Nein, im KH wurde nicht darüber gesprochen. War ja auch für die dortige Behandlung irrelevant.

    Und ja, im Grunde weiß ich ja auch, dass nichts anderes rauskommt. Ich bin nur erst jetzt im Moment auf dem Weg, wieder Kampfgeist zu entwickeln.
    Dafür braucht`s manchmal einfach einen Tritt in den Allerwertesten.

    Ich habe mir ja auch erst heute nochmal die Blutwerte vom Oktober angeschaut - wie gesagt - ich hatte aufgegeben.....

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    4.049

    Standard AW: Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

    *tret*
    Frag im Ärztebereich mal nach Empfehlungen oder schau, ob's für Deine PLZ welche gibt. Spart Zeit und Nerven...

  6. #6

    Standard AW: Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

    Danke.....

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.263

    Standard AW: Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

    Falls Du noch einen Tritt brauchst.......hier kommt er!
    Mit den Werten aufgeben geht gar nicht!
    LG

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.857

    Standard AW: Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

    Lasse dich zum Endokrinologen überweisen, bzw. kannst du dir selbst einen Termin machen, das geht auch ohne Überweisung.

    Der soll in Richtung Hypophyse gucken, dass es rein an der SD liegt, ist bei den Werten zumindest anzuzweifeln.

  9. #9

    Standard AW: Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

    Danke Dir

  10. #10

    Standard AW: Bitte um kurze Meinung zu Blutwerten-lohnt es sich doch wieder zu "kämpfen" ?

    Zitat Zitat von julie22 Beitrag anzeigen
    Lasse dich zum Endokrinologen überweisen, bzw. kannst du dir selbst einen Termin machen, das geht auch ohne Überweisung.

    Der soll in Richtung Hypophyse gucken, dass es rein an der SD liegt, ist bei den Werten zumindest anzuzweifeln.

    Wie jetzt - was meinst Du damit? Sorry, aber ich stehe auf dem Schlauch....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •