Seite 41 von 41 ErsteErste ... 3138394041
Ergebnis 401 bis 405 von 405

Thema: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

  1. #401
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.702

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Splittest du, Luise? das T3, meine ich.

  2. #402
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    373

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Ich nehme seit 2 Jahren Nachts um 2 Uhr das LT + 25 PT und Mittags um 13 Uhr nochmal 12,5 PT. Blutentnahmen sind immer Vormittags um 11 Uhr, nehme die Dosis dann nachts ganz normal vorher.

  3. #403
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.702

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    ich hasse diesen MB, es gibt einfach keine stabilen Werte!!
    Wenn es nur die Werte wären, könnte man es ja hinnehmen, aber scheinbar korreliert das ganz gut mit deinem Befinden. Du magst nicht 1,25 T3 wegnehmen, vielleicht für eine Woche, um zu sehen, ob das was ausmacht?

    Sonst bleibt dir ja nicht viel übrig als (1) T4 wieder etwas senken und (2) dich nicht ärgern

  4. #404
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    373

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Ärgern trifft es leider nicht wirklich, ich bin einfach dann nicht ich selbst und mein Umfeld bekommt es völlig zu Unrecht zu spüren.

    Hast du irgendeine Erklärung für die gestiegenen Werte, meinst du der Restzipfel Gewebe kann noch was tun?

  5. #405
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.702

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Nein, erklären kann ich es auch nicht, zumindest nicht den gestiegenen Wert nach Senkung. Ob dein Rest etwas tut - ich kann es nicht sagen.

    Allerdings ist dein TSH nicht gestiegen, d.h. eine gestiegene Stimulation, wie sie nach Senkungen ja nachvollziehbar wäre, gab es ja auch nicht.

    Nochmal messen hat ja nicht viel Sinn, denn dein Befinden ist ja entsprechend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •