Seite 7 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 88

Thema: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

  1. #61
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    317

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Hallo Panna,

    vielen Dank für deine Empfehlung. TPO-AK wurden nicht mitbestimmt, allerdings werden jetzt etwas genauer Trombozyten kontrolliert da diese seit 2018 immer etwas zu niedrig sind.
    Für die nächste BE frage ich dann mal an ob TPO-AK und Selen auch mitbestimmt werden können. Bis dahin versuche ich das Selen mal.

    Gruß
    Phelia

  2. #62
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    317

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Hallo,

    ich habe heute, nach 7 Wochen 43mg, neue Werte bekommen. Für mich sieht das irgendwie nach trägem TSH aus. @Panna Selen habe ich echt verpennt, könnte das eventuell noch etwas bringen?
    Zu meinem Befinden....kann ich ehrlich gesagt nichts sagen was nicht auch der derzeitigen Situation geschuldet sein könnte, und dem damit verbundenen Stress.
    Schlafprobleme in Form von nächtlichem aufwachen hab ich aber verstärkt seit der Unterfunktion.
    Ich würde sonst die Dosis halten und Selen holen.
    WAs sagt ihr?
    Viele Grüße
    Phelia

  3. #63
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.035

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Hallo phelia. Ich glaube in deinem Fall weniger an verspätetem TSH, es geht ja nicht um das Überwinden großer Wertedistanzen, wo man das oft beobachtet, eher um Feinjustierung. Die freien Werte sind grob gleich, nur muss sich dafür die Schilddrüse um eine Winzigkeit weniger anstrengen, daher das TSH (also die Stimulation) etwas niedriger - wobei, bei der Größenordnung könnte der Unterschied auch einfach nur eine Schwankung sein.

    Ich finde das Halten jetzt OK für eine ruhige weitere Runde. Als ich in deiner Situation war, war ich sehr ungeduldig, das Ergebnis war eine unnötig hohe Substitution mit entsprechender Auswirkung auf die Umwandlung.

    Selen - wenn deine TPO-AK hoch sind, mache mal eine Kur mit Natriumselenit. Das hat keine unmittelbare Wirkung auf die Werte, aber doch auf die SD-Funktion insgesamt, aber eine evtl. Senkung der TPO-AK durch die antioxidative Wirkung könnte das Gewebe doch insgesamt "gesünder" werden. Probiere es, ja.

  4. #64
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    317

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Hallo zusammen,

    war heute zur BE die von einer Ärtzin nur ausnahmsweise durchgeführt wurde....
    Habe seit ein paar Tagen starke Müdigkeit, Nacken und Schulterverspannungen, frieren und ein oder zwei andere Dinge.
    Die Wahrscheinlichkeit das es von der Schilddrüse kommt ist ja nicht sehr hoch, aber ich wollte das gerne einmal abgeklärt haben.
    Nun haben sich für mich zwei Fragen ergeben.....
    Die Ärztin merkte an das bei mir dieses Jahr die Werte schon 6 mal kontrolliert wurden, und das das ja Blödsinn sei, und viel zu häufig. 2 mal jährlich würde vollkommen ausreichen.
    Ist das im Normalfall wirklich so? Ich habe angenommen 3–4 mal jährlich wäre eher angebracht.
    Desweiteren sagte sie das die Hormone „splitten“ unnötig sei und das 0,6 mg nichts an den Werten ändern würde....
    Ähm....ich habe mit meinen Werten da ja gegenteiliges erlebt und frage mich ob ich da eher etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt habe oder sie sich einfach nicht auskennt....
    Vielleicht könnt ihr mir das etwas weiterhelfen.
    Freie Werte werden nicht mitbestimmt, aber im Zuge der BE habe ich die Assistentin noch gebeten auf eigene Kosten VitaminB12 und Feretin mitzubestimmen.
    Viele Grüße
    Phelia

  5. #65
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.912

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Wenn man stabil eingestellt ist, reicht es aus 1-2 mal im Jahr zur Kontrolle zu gehen. Dann sollten aber auch alle Werte gemacht werden. Wenn das Befinden sich ändert kann man dann auch mal eine Kontrolle zwischen schieben. Wenn die Dosierung geändert wird sollte nach 6-8 Wochen nochmal kontrolliert werden.
    In Deinem Fall hätte ich ft3 und ft4 wichtiger gefunden.

  6. #66
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    317

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Danke für deine Einschätzung.
    Warum wären die beiden FT‘s wichtig gewesen?
    Ich hätte gern alles an Werten gehabt, allerdings war die Ärztin gerade mal so eben bereit zumindest den TSH zu machen.
    Kann ja auch möglich sein das mein Befinden garnichts mit der Schilddrüse zutun hat.

  7. #67
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.035

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Zitat Zitat von phelia Beitrag anzeigen
    Warum wären die beiden FT‘s wichtig gewesen?
    Vor allem weil du noch in der Einstellung bist. Hat jemand eine wirklich stabile abgeschlossene Einstellung und zeigt das TSH konsequent zuverlässig an, dann kann man sich damit begnügen und auch mit ein-zwei Kontrollen im Jahr. Dein TSH zeigt schon gut die Entwicklung seit LT mit an, aber wie gesagt: Du bist noch in der Einstellung, da sollte man sehen, wo die freien Werte infolge Thyroxin zu liegen kommen.

    Vielleicht könntest du dir eine etwas sorgfältigere Ärztin suchen. Ferritin, B12 sind Kassenleistungen. Vitamin D wäre auch wichtig. Es gibt Leute, die kleine Steigerungsschritte egal sind, aber für viele sind sie es eben nachweislich gar nicht. Splitten ist bei deiner Dosis - naja, muss eigentlich wirklich nicht sein, aber verboten ist es auch nicht. Deine Ärztin hat keinen wirklichen Tiefgang oder ein Verständnis für LT-Substitution.

    Die Wochenanzahl (seit du 43 LT nimmst) hast du falsch im Profil.

  8. #68
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    317

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Habe gerade einen Anruf der Praxis bekommen, mein TSH liegt bei 9,1.
    Die Ärztin empfiehlt nun 75 mg, falls ich mich damit nicht gut fühlen sollte dann doch eher 62 mg.
    Positiv ist ja das sie anrufen, aber mir die Wahl zu überlassen ob ich 75 oder 62 nehme....naja ( ich meckere eindeutig zuviel). Nach 6 Wochen soll ich kontrollieren lassen.
    Reicht eine Steigerung auf 50 mg wohl aus? Ich habe ehrlich gesagt gerade etwas Angst zuviel zu nehmen.
    Ehrlicherweise muss ich sagen das ich zwischendurch auch mal nur 37 genommen habe, nicht jeden Tag aber vereinzelt.
    Geändert von phelia (31.12.20 um 08:34 Uhr)

  9. #69
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.035

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Zitat Zitat von phelia Beitrag anzeigen
    Habe gerade einen Anruf der Praxis bekommen, mein TSH liegt bei 9,1.
    Die Ärztin empfiehlt nun 75 mg, falls ich mich damit nicht gut fühlen sollte dann doch eher 62 mg.
    Positiv ist ja das sie anrufen, aber mir die Wahl zu überlassen ob ich 75 oder 62 nehme....naja ( ich meckere eindeutig zuviel). Nach 6 Wochen soll ich kontrollieren lassen.
    Reicht eine Steigerung auf 50 mg wohl aus? Ich habe ehrlich gesagt gerade etwas Angst zuviel zu nehmen.
    Ehrlicherweise muss ich sagen das ich zwischendurch auch mal nur 37 genommen habe, nicht jeden Tag aber vereinzelt.
    Ein Beweis mehr, dass eine Einstellung ohne freie Werte nicht geht: Wie hoch das TSH steigt, ist *individuell*. Wenn es ein flinker Bursche ist, geht es bereits auf 9, obwohl dein eigentlicher Hormonstand "nur" knapp unterhalb der Norm ist. Und wenn es ein fauler Bursche ist, dann geht es bloß auf 9, obwohl deine freien Hormonwerte viel tiefer sind. Die Hormondosis, die du nimmst, muss aber davon abhängen, wie deine freien Werte sind. Niemand, wirklich niemand kann auf Grund des TSH sagen, ob 50 ausreichen oder es lieber mehr sein soll. Es ist einfach unverantwortlich, so zu handeln, nämlich ein Ratespiel auf Kosten deines Befindens. Ich würde es nicht hinnehmen.

    Deine Ärztin taugt nichts. Ich würde die freien Werte verlangen, jetzt gleich und auch in Zukunft, oder eben den Arzt wechseln. Sie könnte sie heute noch!! nachbestimmen lassen, das machen die Labors gleich, wenn sie darum bittet, du könntest die Werte noch heute haben.

    Ehrlicherweise muss ich sagen das ich zwischendurch auch mal nur 37 genommen habe, nicht jeden Tag aber vereinzelt.
    Warum hast du das gemacht? Wirst sicher einen Grund gehabt haben?
    Das macht die ganze Kontrolle unzuverlässig. So sagen die Werte nichts über deine Dosis aus.

  10. #70
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    317

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Ich rufe gleich nochmal an und frage nach den FTs.
    Nach der BE am 4.11. hatte ich 7 bzw 8 Mal nur 37 mg genommen...das es sich direkt so auswirkt hätte ich nicht gedacht. Ich teile ja normalerweise immer für einige Tage vor, hab's da aber vernachlässigt....war Mist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •